Home Reisen Apple verzögert die Einführung KI-gestützter Funktionen in Europa und macht EU-Technologievorschriften dafür...

Apple verzögert die Einführung KI-gestützter Funktionen in Europa und macht EU-Technologievorschriften dafür verantwortlich

9
0

Apple wird die Einführung von drei neuen Funktionen für künstliche Intelligenz verschieben. | Bildnachweis: Reuters

Apple werde die Einführung von drei neuen künstlichen Intelligenzfunktionen verschieben, weil das Unternehmen aufgrund richtungsweisender Technologievorschriften der Europäischen Union sicherstellen müsse, dass Konkurrenzprodukte und -dienste mit seinen Geräten funktionieren, teilte der US-Technologiekonzern am Freitag mit.

Apple unterstrich seine KI-Offensive Anfang des Monats mit einer Reihe neuer Funktionen und Softwareverbesserungen für sein iPhone und andere Geräte, um die rückläufigen Umsätze anzukurbeln.

Es hieß, Apple Intelligence, das KI nutzt, um auf Befehl Text, Bilder und andere Inhalte zu erzeugen, werde auf dem iPhone 15 Pro, iPhone 15 Pro Max sowie iPad und Mac mit seinem M1-Chip und späteren Versionen verfügbar sein. Mit der iPhone-Spiegelung auf MacOS Sequoia kann der Bildschirm des Telefons auf Mac-Computern angezeigt und damit interagiert werden.

Das Unternehmen gab am Freitag bekannt, dass drei Funktionen – Phone Mirroring, SharePlay Screen Sharing-Erweiterungen und Apple Intelligence – in diesem Jahr nicht für EU-Nutzer eingeführt werden, da es aufgrund des Digital Markets Act (DMA) der EU regulatorische Unsicherheiten gebe.

(Abonnieren Sie unseren Tech-Newsletter „Today’s Cache“, um die wichtigsten Technologienachrichten des Tages zu erhalten.)

„Insbesondere sind wir besorgt, dass die Interoperabilitätsanforderungen des DMA uns dazu zwingen könnten, die Integrität unserer Produkte auf eine Weise zu kompromittieren, die die Privatsphäre der Benutzer und die Datensicherheit gefährdet“, sagte Apple in einer E-Mail.

„Wir sind fest entschlossen, mit der Europäischen Kommission zusammenzuarbeiten, um eine Lösung zu finden, die es uns ermöglicht, unseren EU-Kunden diese Funktionen bereitzustellen, ohne ihre Sicherheit zu gefährden.“

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here