Home Reisen Bericht: Sony kürzt Investitionen in VR-Entwicklung, derzeit sind nur zwei First-Party-VR-Spiele in...

Bericht: Sony kürzt Investitionen in VR-Entwicklung, derzeit sind nur zwei First-Party-VR-Spiele in der Entwicklung

11
0

Berichten zufolge reduziert Sony seine Investitionen in Virtual-Reality-Spiele. Der Herausgeber entwickelt angeblich nur zwei First-Party-Spiele für sein PlayStation VR2-Headset.

In einem neuen Bericht von Android Central behaupteten Quellen aus dem Umfeld des Senders, dass Sony „drastische Einschnitte bei der Finanzierung von VR-Spielen“ vornehme, was in Zukunft „sehr wenige Möglichkeiten“ für hauseigene VR-Spiele bedeute. Der Bericht von Android Central behauptete außerdem, dass sich nur zwei First-Party-Spiele für die PlayStation VR2 in der Entwicklung befänden.

Sony antwortete nicht sofort auf die Bitte von IGN um einen Kommentar.

Sollte die Behauptung stimmen, dass Sony seine Investitionen in VR-Spiele drastisch kürzt, wäre das Unternehmen nicht das einzige, das seine VR-Unterstützung zurückzieht. Im Februar gab Ubisoft-CEO Yves Guillemot bekannt, dass der Publisher aufgrund der enttäuschenden Verkaufszahlen von Assassin’s Creed Nexus VR nicht vorhabe, seine Investitionen in weitere VR-Spiele zu erhöhen.

PlayStation VR2 – Fotos

Der holprige Weg von PlayStation VR2

Die PlayStation VR2 wurde letztes Jahr veröffentlicht, obwohl das Headset seitdem anscheinend an Dynamik verloren hat. Trotz der beeindruckenden technischen Funktionen der PSVR2, wie z. B. Eye-Tracking, werden ihr hoher Preis, die Voraussetzung, eine PS5 zu besitzen, und der Mangel an neuen VR-Spielen, die keine Ports sind, optionale VR-Modi oder Multiplattform-Veröffentlichungen oft als Gründe genannt, warum die Leute nicht investieren, wenn Headsets wie die Meta Quest 2 oder Quest 3 preislich konkurrenzfähiger sind, keine zusätzliche Hardware zum Betrieb benötigen und mehrere Erstanbieter-Exklusivprodukte haben.

Im März 2023 berichtete Bloomberg, dass die PSVR2 einen langsamen Start hatte, obwohl Sony angeblich vor der Veröffentlichung zwei Millionen Einheiten hergestellt hatte. Im Dezember 2023 sagte Eric Lempel, Leiter des globalen Geschäfts von Sony Interactive Entertainment, der Financial Times, dass VR im Moment „eine etwas anspruchsvolle Kategorie“ sei. Dann, im März dieses Jahres, berichtete Bloomberg, dass Sony die Produktion neuer PSVR2-Einheiten ausgesetzt hatte, um unverkaufte Einheiten, die noch ausgeliefert werden mussten, abzusetzen.

Inzwischen haben die bekannten PSVR-Entwickler First Contact Entertainment und London Studio geschlossen. Anfang des Jahres berichtete ich, dass Sony die PSVR2 anscheinend aufgegeben hatte. Eine Quelle bei einem Entwickler von mindestens einem großen PSVR2-Spiel teilte mir mit, dass Sony sein Spiel ausschließlich über Beiträge im PlayStation-Blog vermarkten würde und alle weiteren Marketingmaßnahmen vom Entwickler oder Herausgeber durchgeführt werden müssten.

Obwohl Sony letzten Monat ankündigte, dass am 7. August ein PC-Adapter für die PSVR2 verfügbar sein wird, mit dem PSVR2-Spieler PC-VR-exklusive Spiele wie Half-Life: Alyx spielen können, werden einige der charakteristischen Funktionen des Headsets wie Eye-Tracking, HDR und adaptive Trigger nicht verfügbar sein. Der Adapter wird nicht mit allem geliefert, was zum Anschließen und Spielen erforderlich ist.

In unserem 9/10-Test der PSVR2 schrieb IGN: „Mit erstklassiger Bildqualität und immersiv taktilen Sense-Controllern stellt PlayStation VR2 einen Quantensprung gegenüber seinem Vorgänger dar und setzt einen neuen Standard für VR-Konsolenspiele.“

Taylor ist Reporterin bei IGN. Sie können ihr auf Twitter unter @TayNixster folgen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here