Home Nachricht Briefe: Über die Verpflichtung von Bronny James durch die Lakers und die...

Briefe: Über die Verpflichtung von Bronny James durch die Lakers und die erneute Verpflichtung von LeBron

7
0

Über die Entscheidung der Lakers wird viel zu viel geschrieben um Bronny James zu rekrutieren mit dem 55. Pick. Aber lasst uns mal langsam machen und die Dinge im Blick behalten. Wie viele Spieler, die spät in der zweiten Runde gedraftet wurden, leisten einen bedeutenden Beitrag für ihr Team, zumindest in den ersten paar Jahren? Nach Bronny wurden nur drei Spieler ausgewählt und ich bezweifle, dass einer dieser drei auf dem Radar irgendeines Teams war. Wenn es also einen Spieler da draußen gab, an dem die Lakers interessiert waren, bestand eine gute Chance, dass er nach Ende des Drafts verpflichtet werden konnte. Es war ein historischer Pick! Vater und Sohn bekamen die Chance, zusammen zu spielen. Es wurden kaum Opfer gebracht, um LeBron James das Geschenk zu machen, seinen Sohn gedraftet zu sehen und sich den Traum zu erfüllen, zusammen zu spielen.

Steve Kaye
Oro Valley, Arizona.

::

Können alle einfach mal durchatmen?

Erstens bin ich kein großer Fan von LeBron James, aber ich habe gelernt, das Unvermeidliche zu akzeptieren. LeBron hat sich dank seiner 20 großartigen Saisons die Position erarbeitet, in der er jetzt ist, und er leitet die Lakers. Der großartige Dr. Buss ist schon lange nicht mehr da. Lassen Sie uns also auf menschlicher Ebene etwas Gutes wahrnehmen. Ist Bronny ein Superstar? Natürlich nicht. Aber er ist ein guter Junge. Keine schlechte Presse oder Drama, obwohl er in dem Goldfischglas aufgewachsen ist, in das er gesteckt wurde. Es war nicht seine Wahl, aber er ist mit Reife und Gelassenheit damit umgegangen. Ach ja, er hatte auch Herzprobleme. Lassen wir diese Vater-Sohn-Sache einfach ausklingen, denn wir werden sie nie wieder sehen.

Jeff Heister
Chatsworth

::

In Bezug auf die überwältigend intensive Prüfung, die Lakers-Rookie Bronny James erwartet, sagt Kolumnist Bill Plaschke behauptet, dass „er um nichts davon gebeten hat.“ Diese rätselhafte Aussage wirft die Frage auf: Wer, wenn nicht James Jr. selbst, hat tatsächlich entschieden, dass es für diesen relativ unbekannten USC-Neuling jetzt an der Zeit ist, sich für den NBA-Draft 2024 anzumelden?

Rob Fleischmann
Plazentia

::

Die Dallas Mavericks sollten Mychal Thompson für einen Eintagesvertrag verpflichten und ihn und Klay dann im Eröffnungsspiel der NBA-Saison 2024–25 in der Startelf stehen lassen, damit sie das erste Paar sein könnten, das zusammen in der NBA spielt.

Paul Kawaguchi
Rosemead

Die Reichen werden reicher, die Lakers ärmer

Gott sei Dank konnte LeBron um weitere 104 Millionen Dollar zu bekommen von seinem neuesten Vertrag. Ich möchte nicht glauben, dass ein Teil des Geldes für die Lakers verwendet werden könnte, um sich einen guten Kader zu sichern, der ihn und Anthony Davis umgibt. Ich schätze, ein echter Titelkampf (einen Tom Brady-ähnlichen Rabatt zu bekommen) tritt in den Hintergrund, wenn man die Gehälter mit denen anderer NBA-Stars vergleicht. Man sollte meinen, ein Milliardär wäre für eine solche Idee offen. Ich kann es kaum erwarten zu hören, wie die Lakers den Rest des Sommers am Wühltisch einkaufen.

Matt Kingsbury
Simi Valley

::

Leider scheint Bill Plaschkes Vorhersage für die Lakers, dass sie sich auf eine weitere Ära der Team-Nutzlosigkeit gefasst machen werden, ziemlich zutreffend zu sein. Der Vergleich zwischen LeBron James und Kobe Bryant im Herbst ihrer Karrieren und den Kadern um sie herum (obwohl man froh ist, dass Dalton Knecht zu den Lakers gewechselt ist) ist ziemlich passend.

Darüber hinaus dürfte die Western Conference in der nächsten Saison noch härter werden. Auch wenn es schmerzt, es zu sagen, scheint es, als wären die Boston Celtics, die 18 Mal Meister wurden, ihrem nächsten Meistertitel viel näher als die Lakers.

Ken Feldman
Tarzana

::

Ich kann mir vorstellen, dass es für LeBron James hart wird, in den nächsten zwei Jahren von 52 Millionen Dollar pro Jahr zu leben. Aber was noch wichtiger ist: In einer Zeit, in der Superstars aller Sportarten Gehaltskürzungen oder Gehaltsaufschübe hinnehmen müssen, um dem Teammanagement beim Aufbau eines besseren Teams zu helfen, unterschreibt James einen Vertrag mit Höchstgehältern und schränkt damit die Möglichkeit der Lakers ein, dies zu tun. Ich denke, das sagt alles, was wir über LeBron wissen müssen. Statt seines Namens auf die Rückseite seines Trikots sollte er einfach „Me First“ drucken.

Jack Nelson
Die Engel
::

Wir alle kennen die Definition von Wahnsinn. … Lakers, hören wir auf, Verträge im Wert von 50 Millionen Dollar pro Jahr zu vergeben und kein Team zu haben.

Kelly Mark Ritchie
Calabasas

Redick, bester Assistgeber der Lakers

Junge, ich verstehe viele Zweifel an neuer Lakers-Trainer JJ Redick, aber keine Glückwünsche an ihn für die Aushandlung des größten „Assistenztrainer“-Vertrags in der Sportgeschichte. Er ist offensichtlich schlauer, als Sie denken.

Gary Koerner
Covina

Lassen Sie uns offen über Clips' GM sprechen

Ich verstehe, warum Rob Pelinka so viel Aufmerksamkeit zuteilwird, aber warum ignoriert die Times die ständig schlechte Arbeit, die Lawrence Frank geleistet hat mit den Clippers? Mit einem abgehalfterten Kawhi Leonard und vielen Aussortierten wird dieses Team in den nächsten fünf Jahren wahrscheinlich nicht in die Play-ins kommen. Aber zumindest werden sie großartige Draftpicks haben … oh nein, er hat sie alle beim Paul George-Trade eingetauscht. Ein Beweis für diese Täuschung ist, dass Frank, als er gefragt wurde, sagte, er würde den Trade wieder machen!

David Bialis
San Diego

Das Gute, das Schlechte …

Man muss die Dodgers einfach lieben. Ich habe es genossen zu lesen „Dodgers machen aus Versagern Relievers” von Mike DiGiovanna. Banda, Ramirez, Phillips, Brasier, Almonte, Kolarek, Morrow, Petersen und Bruihl haben alle davon profitiert, zu den Dodgers zu kommen. Das ist eine so gute Geschichte, dass man daraus einen Film machen muss, oder zumindest eine „30 für 30“-Folge, besonders wenn die Dodgers am Ende die World Series gewinnen.

Vaughn Hardenberg
Westwood

::

Ich möchte Manager Dave Roberts und die Dodgers daran erinnern, dass es etwas gibt, das „absichtlicher Walk“ genannt wird. Zwei aufeinanderfolgende Niederlagen gegen Teams mit einer Bilanz unter .500 und 23 Runs in den letzten drei Spielen verheißen nichts Gutes für die Playoff-Hoffnungen der Jungs in Blau.

Mike Schaller
Tempelstadt

::

Ja, die Dodgers haben eine hohe Gehaltsliste und drei der größten Namen im Spiel, aber wenn man sich dieses Team ansieht, ist es schwer, einen Playoff-Kandidaten zu erkennen. Mir ist klar, dass die Pitcher von Verletzungen geplagt sind, aber es gibt keine Entschuldigung für all die Walks, insbesondere für die Leadoff-Batter, und die großen Innings, die zugelassen werden, nachdem die ersten beiden Batter ausgeschieden sind. Bei so vielen Schlagmännern, die mit einem Durchschnitt von .200 flirten, sind große Offensiv-Innings schwer zu bekommen. Ich warte weiterhin darauf, dass sich die Dinge ändern, hoffentlich nicht vergeblich.

Von Alan Abajian
Alta Urlaub

Nur zum Spaß so enden

Beim Fußball wird 90 bis 120 Minuten lang 11 gegen 11 gespielt. Wenn es immer noch unentschieden steht, wird ein völlig anderes Eins-gegen-Eins-Spiel ausgetragen, um den Sieger zu ermitteln. Können Sie sich vorstellen, dass Unentschieden in anderen großen Sportarten wie beim Fußball entschieden werden? NFL: längstes Field Goal. MLB: Homerun-Derby. NBA: ein HORSE-Spiel. NASCAR: Parallelparken.

Dave Eng
Tausend Eichen

Die Los Angeles Times begrüßt die Äußerung aller Ansichten. Briefe sollten kurz sein und Eigentum der Times werden. Sie können bearbeitet und in jedem beliebigen Format erneut veröffentlicht werden. Jeder Brief muss eine gültige Postanschrift und Telefonnummer enthalten. Pseudonyme werden nicht verwendet.

E-Mail: [email protected]

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here