Home Reisen Buttigieg wirbt im Wahljahr für Infrastrukturgesetz

Buttigieg wirbt im Wahljahr für Infrastrukturgesetz

15
0

Verkehrsminister Pete Buttigieg spricht nach der vollständigen Wiedereröffnung des Hafens von Baltimore am 12. Juni mit Reportern. In der Mitte ist Marylands Gouverneur Wes Moore und links Marylands Verkehrsminister Paul Wiedefeld. (Associated Press/Mark Schiefelbein)

(Bleiben Sie über Neuigkeiten aus der Transportbranche auf dem Laufenden: Erhalten Sie TTNews in Ihrem Posteingang.)

Im Rahmen einer Medienkampagne zur Wiedereröffnung des Hafens von Baltimore nur wenige Monate nach dem Einsturz einer aufsehenerregenden Brücke wies Verkehrsminister Pete Buttigieg kürzlich auf die unzähligen Vorteile hin, die mit dem Infrastructure Investment and Jobs Act verbunden seien.

Das Infrastrukturgesetz nimmt einen zentralen Platz in der innenpolitischen Agenda von Präsident Joe Biden ein, und seine Verabschiedung im Jahr 2021 war in einem politisch polarisierten Washington ein seltener überparteilicher Erfolg.

„Eine große Sache, die auf unserer Agenda stand, als wir durch die Tür kamen, war die Verabschiedung eines historischen Infrastrukturgesetzes – etwas, worüber frühere Regierungen gesprochen hatten“, sagte Buttigieg während eines Fernsehinterviews am 12. Juni. „Jeder wusste, dass wir es brauchten, aber niemand konnte es schaffen. Jetzt ist nicht nur das Gesetz verabschiedet, sondern das Geld fließt tatsächlich. Die Projekte werden umgesetzt. Wir haben 54.000 Projekte und es werden immer mehr, von einem Straßenbild in einer Stadt irgendwo, das im Sommer fertiggestellt werden kann, bis hin zu einigen der größten Infrastrukturprojekte unserer Zeit.“

Im US-Verkehrsministerium wird das IIJA in vielen neuen Richtlinien und Finanzierungsankündigungen erwähnt. Die Umsetzung des Gesetzes beinhaltet in erster Linie die Bereitstellung von Milliarden von Dollar für die Durchführung von Großprojekten zur Verbesserung der Lieferkettenkonnektivität in Häfen und Frachtzentren. Das Gesetz soll außerdem die Sicherheit entlang wichtiger Mobilitätskorridore verbessern, Millionen von Pendlern in geschäftigen Metropolregionen besser gerecht werden und ein Marktportfolio neuer Technologien vorantreiben.

.@USDOTFHWA-Vorsitzender Shailen Bhatt drängte die Bundesgesetzgeber, ein umfangreiches Portfolio an Anwendungen in Betracht zu ziehen, die die Sicherheit entlang kommerzieller und Passagierkorridore verbessern sollen. #FHWA #Sicherheit #kommerziellerLKW-Verkehr #Transport

Die ganze Geschichte finden Sie unter: https://t.co/xqFSSEXpaD pic.twitter.com/IXsQ10JWIn — Transport Topics (@TransportTopics) 20. Juni 2024

Fast jeden Monat seit Herbst 2021 hat das DOT Projekte und Programme hervorgehoben, die durch IIJA ermöglicht wurden. Die Federal Highway Administration beispielsweise hat kürzlich Zuschüsse in Höhe von über 100 Millionen US-Dollar zur Reduzierung der Zahl der Verkehrstoten auf Bundes- und Stammesgebieten angekündigt. „Eine gute Verkehrsinfrastruktur ist von entscheidender Bedeutung für das Wohlergehen derjenigen, die auf Bundesgebiet unterwegs sind, sowie für diejenigen, die in Gemeinden der amerikanischen Ureinwohner, der Ureinwohner Alaskas und anderer indigener Völker leben und arbeiten“, bemerkte der Minister.

Auch andere Unterbehörden des Verkehrsministeriums, von der Pipeline and Hazardous Materials Safety Administration bis zur Federal Motor Carrier Safety Administration, verdanken die erstmalige Bereitstellung von Mitteln dem Infrastrukturgesetz. Im März kündigte die FMCSA Zuschüsse in Höhe von über 180 Millionen US-Dollar für die Verbesserung der Verkehrssicherheit an. Die Behörde wies darauf hin, dass die Zuschussprogramme der FMCSA der Förderung der National Roadway Safety Strategy des Verkehrsministeriums dienen.

„Wenn wir Technologie, Ausbildung und Werkzeuge verbessern, um unsere Straßen für Lkw- und Busfahrer sicherer zu machen, profitieren alle davon“, sagte Buttigieg. „Die Biden-Harris-Regierung ist stolz darauf, mehr als 180 Millionen Dollar ankündigen zu können, um das Fahren von Nutzfahrzeugen sicherer und effizienter zu machen und gleichzeitig Veteranen und Militärfamilien den Einstieg in diese großartigen Karrieren zu erleichtern.“

Corey Cox von der Tandet Group of Companies erörtert, wie KI-Frühanwender die neueste Welle für sich nutzen. Schalten Sie oben ein oder besuchen Sie RoadSigns.ttnews.com.

Das Team des Präsidenten und viele seiner Unterstützer bezeichnen das überparteiliche Infrastrukturgesetz als eine von Bidens wichtigsten legislativen Errungenschaften. „Ohne die Investitionen, die Präsident Biden tätigt, wird es für mich schwieriger sein, den guten Menschen von Pennsylvania zu helfen“, sagte Gouverneur Josh Shapiro (D) diesen Monat bei einer Veranstaltung mit Buttigieg, um eine neue Runde der Infrastrukturfinanzierung im Keystone State zu unterstützen.

Das Weiße Haus betont konsequent die Rolle der Regierung bei der Verwaltung der neuen Tranche von Infrastrukturinvestitionen. „Präsident Biden hat Konsens und Kompromisse zwischen Demokraten, Republikanern und Unabhängigen geschmiedet, um zu zeigen, dass unsere Demokratie dem amerikanischen Volk große Erfolge bringen kann“, heißt es in den Online-Hintergrundinformationen des Weißen Hauses. „Nach Jahrzehnten des Gerede über den Wiederaufbau der bröckelnden amerikanischen Infrastruktur hat Präsident Biden das überparteiliche Infrastrukturgesetz verabschiedet – eine historische Investition in Amerika, die das Leben der Menschen zum Besseren verändern und Amerika wieder in Bewegung bringen wird.“

Bei einer für den 27. Juni angesetzten Debatte werden Biden und der ehemalige Präsident Donald Trump voraussichtlich ihre innenpolitische Vision darlegen. Der Wiederaufbau des Transportwesens des Landes wird in der Regel von beiden Parteien unterstützt.

Willst du mehr Neuigkeiten? Hören Sie sich unten die heutige Tagesbesprechung an oder klicken Sie hier für weitere Informationen:



Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here