Home Nachricht Die Tochter von Tori und Zach Roloff wird operiert. Wie geht es...

Die Tochter von Tori und Zach Roloff wird operiert. Wie geht es Lilah?

9
0

Tori Roloff und Zach Roloff gehören nicht mehr zur Besetzung von Little People, Big World.

Sie gaben in diesem Frühjahr bekannt, dass sie die Serie zum Ende der letzten Staffel verlassen würden.

Glücklicherweise haben sich die geliebten Eheleute jedoch nicht ganz aus dem Rampenlicht zurückgezogen, da sie derzeit gemeinsam einen Podcast mit dem Titel „Raising Heights“ moderieren.

In einer Folge, die Ende letzter Woche ausgestrahlt wurde, gaben die Roloffs den Zuhörern Neuigkeiten über ihre kleine Tochter.

Zach und Tori Roloff posieren hier im Rahmen einer Werbekampagne von TLC für zwei ihrer Kinder. (DC)

„Ihre Genesung verlief großartig“, sagte Zach in der Sendung und bezog sich dabei auf die vierjährige Lilah, der vor Kurzem die Mandeln und Polypen entfernt worden waren.

Nachdem seine Frau Tori zugegeben hatte, wie „dankbar“ sie für die Fortschritte des Kleinkindes sei, fügte Zach über sein Kind hinzu:

„Sie ist emotional, sehr emotional nach dem Aufwachen und während des Mittagsschlafs. Und sie nutzt das offensichtlich aus.“

Wir sind ziemlich sicher, dass er mit der letzten Zeile einen Scherz gemacht hat.

Tori, Zach Roloff und ihre Kinder für TLC. (DC)

Tori und Zach erzählten ihren Fans im Mai, dass Lilah sich diesem Eingriff unterziehen müsse.

„Ich glaube, wir waren beide ziemlich nervös, wie sie damit umgehen würde, aber sie hat es großartig gemacht“, sagte Tori im Podcast.

„Wir haben die Medikamente ziemlich hoch dosiert, weil alle dachten: ‚Sie denken, sie sind gut, und dann plötzlich sind sie es nicht mehr. Also nehmen Sie die Medikamente weiter.‘ Aber wir sind nie mitten in der Nacht aufgewacht, um das zu tun.“

Als Ergebnis dieser Operation schnarcht Lilah nicht mehr und schläft nachts besser als zuvor.

Matt, Amy, Zach und Tori Roloff sind auf diesem Werbefoto von TLC zu sehen. (DC)

Im Mai erklärten die ehemaligen Reality-TV-Stars, ihre Tochter müsse sich dieser Operation unterziehen, um ihre Schlafqualität zu verbessern, nachdem bei ihr im Zuge einer Schlafstudie eine „mittelschwere Form von Schlafapnoe“ diagnostiziert worden war.

„Es wird hart für sie, aus der Narkose aufzuwachen“, erzählte Zach damals. „Aber sie hat uns überrascht, für ihre Schlafstudie, sie hat uns überrascht. Bei ihrer Schlafstudie haben sie nichts gemacht.“

Zach und Tori sind auch die Eltern von Jackson, 7, und Josiah, 2.

Auch der Jüngste hat damals an der gleichen Schlafstudie teilgenommen, benötigt aber zumindest bisher keine weiteren medizinischen Tests oder Maßnahmen.

Die Roloffs bei „Little People, Big World“ hier beim Staffelfinale der Show. (DC)

Da alle drei Kinder – genau wie ihr Vater und ihre Großeltern väterlicherseits – mit Achondroplasie-Zwergwuchs geboren wurden, werden sie später möglicherweise mit einer Reihe gesundheitlicher und/oder körperlicher Probleme zu kämpfen haben.

Aber Tori und Zach haben oft zum Ausdruck gebracht, wie glücklich sie sind, dass es ihren Kindern bislang im Großen und Ganzen gut ging.

„Das Bewusstsein für Zwergwuchs war für mich schon immer ein sehr heikles Thema. Ich glaube, ich habe es mir zum Lebensziel gemacht, dafür zu sorgen, dass unsere Kinder nicht als „Zwerg“ aufwachsen. Nicht weil es beleidigend ist oder ich Angst vor dem Begriff habe, sondern weil ich Angst habe, dass unsere Kinder dadurch definiert werden“, schrieb Tori letztes Jahr auf Instagram.

Die dreifache Mutter ergänzte damals:

„Ich möchte die Nervosität dieser Diagnose lindern und alle Eltern daran erinnern, dass Kleinwuchs NICHT Sie oder Ihr Kind definiert. Gott hat Sie für Ihr Kind ausgewählt. Gott hat Sie für die Welt ausgewählt. Gott hat Sie ausgewählt. Schönen Tag der Aufklärung über Kleinwuchs!“

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here