Home Nachricht Dieses europäische Land belohnt Touristen für das Aufsammeln von Müll mit kostenlosem...

Dieses europäische Land belohnt Touristen für das Aufsammeln von Müll mit kostenlosem Mittagessen, Museumsführungen und Wein

11
0

Eine Gruppe Touristen nimmt am 5. Juli 2024 in einer Straße in Valencia einen Snack zu sich.

“/>Eine Gruppe Touristen nimmt am 5. Juli 2024 in einer Straße in Valencia einen Snack zu sich.Kopenhagen hat ein neues Programm namens CopenPay eingeführt, um umweltfreundliches Verhalten bei Touristen zu fördern. Diese Initiative beginnt am 15. Juli und läuft bis zum 11. August. Besucher werden mit kostenlosem Essen und Aktivitäten belohnt, wenn sie an nachhaltigen Aktionen wie Müllsammeln, Radfahren oder die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel teilnehmen.
Im Rahmen des CopenPay-Programms können Touristen Belohnungen wie kostenlose Mittagessen, Kaffee, Museumsführungen, Gläser Wein und Kajakverleih erhalten, indem sie ihr Engagement für umweltfreundliche Praktiken unter Beweis stellen. Das Programm zielt darauf ab, die Umweltauswirkungen des Tourismus auszugleichen, ohne die Zahl der Besucher der Stadt zu erhöhen. Mikkel Aaro Hansen, CEO von Wonderful Copenhagen, erklärte: „Mit CopenPay ermöglichen wir es den Menschen, mehr von dem zu erleben, was Kopenhagen zu bieten hat, und belasten dabei unseren Planeten weniger.“ Er betonte, dass das Programm darauf abzielt, „bedeutungsvolle und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, die angenehm und umweltfreundlich sind.“

Die taiwanesische Tourismusbehörde hofft, dass die Besucherzahlen aus Indien in diesem Jahr wieder das Niveau vor der Pandemie erreichen werden. Außerdem wird erwartet, dass die Direktflüge zwischen den beiden Regionen bald wieder aufgenommen werden, wodurch das Reisen zwischen Taiwan und Indien bequemer, komfortabler und wirtschaftlicher wird. Um indische Touristen anzuziehen, hat die TTA spezielle Anreize und Initiativen eingeführt.

Rikke Holm Petersen, Kommunikationschefin des Tourismusverbands, sagte gegenüber der BBC: „Wenn Sie ins Ausland reisen – ob Sie nun mit dem Flugzeug an andere Orte fliegen oder mit dem Auto reisen –, verschmutzen Sie die Umwelt. Eines der Dinge, die wir ändern können, ist, die Menschen dazu zu bringen, sich am Reiseziel nachhaltiger zu verhalten.“ Derzeit beteiligen sich 24 lokale Unternehmen an der CopenPay-Initiative, die ohne staatliche Förderung Prämien anbietet. Um teilzunehmen, müssen Touristen eine Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel vorzeigen oder ihre umweltfreundlichen Aktionen nachweisen, beispielsweise durch ein Foto von einer Müllsammelaktion.

Kopenhagens Bürgermeisterin Sophie Haestorp Andersen drückte ihre Begeisterung für das Projekt aus: „Ich freue mich sehr über eine Initiative wie CopenPay, die unser reichhaltiges kulturelles Leben mit einem starken Engagement für Nachhaltigkeit verbindet.“ Sie ist überzeugt, dass das Programm mit dem Ziel der Stadt übereinstimmt, nachhaltige Lösungen zu fördern.

Der Erfolg dieses Pilotprojekts wird darüber entscheiden, ob es im weiteren Jahresverlauf ausgeweitet wird.

Veröffentlicht am 10. Juli 2024 um 12:00 Uhr IST

Treten Sie der Community von über 2 Millionen Branchenexperten bei

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Erkenntnisse und Analysen zu erhalten.

Laden Sie die ETTravelWorld-App herunter

Erhalten Sie Echtzeit-Updates. Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel.

Scannen, um die App herunterzuladen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here