Home Nachricht Fox Sports‘ „Fußballkathedrale“ bereit für die EURO 2024 – Copa America

Fox Sports‘ „Fußballkathedrale“ bereit für die EURO 2024 – Copa America

11
0

Fußball rund um die Uhr.

Für ein paar Tage in diesem Sommer können US-Fußballfans die schönes Spiel vom frühen Morgen bis in den späten Abend, da der Zeitunterschied zwischen der UEFA EURO 2024 in Deutschland und der CONMEBOL Copa America 2024 in den Vereinigten Staaten ein langes Wochenende mit vier oder fünf aufeinanderfolgenden Spielen pro Tag bedeutet.

Das Crossover beginnt am 20. Juni um 8:00 Uhr Eastern Time. Zu den Höhepunkten des Tages zählen das Spiel England gegen Dänemark in Frankfurt und das Spiel Spanien gegen Italien in Gelsenkirchen in einer Neuauflage des Halbfinales der Europameisterschaft 2020, bevor Argentinien und Kanada im Mercedez-Benz-Stadion in Atlanta den Auftakt zur Copa America machen.

Während dies für Fußballfans nach einem perfekten Tag klingt, handelt es sich für den Sender Fox Sports um ein riesiges Unterfangen, das viel Vorbereitung erfordert.

Zac Kenworthy, Produktionsvizepräsident von Fox Sports, sagt: „Wir haben im Vorfeld Monate damit verbracht, sicherzustellen, dass ausreichend geprobt wird, damit die Produktionsmitarbeiter und das Team den Rhythmus dieser Tage genau kennen.“

Laut Kenworthy hat Fox Sports bisher höchstens 64 Spiele bei früheren Weltmeisterschaften übertragen, sodass die 78 Spiele beider Turniere die meisten sind, die der Sender bisher übertragen hat.

Aber dadurch konnte Fox Sports seinen Kader erweitern und Spieler wie den ehemaligen dänischen Torhüter Peter Schmeichel und den ehemaligen englischen Stürmer Daniel Sturridge verpflichten. Kenworthy sagt, dass die Arbeitspläne mit einer „gewaltigen Feuerkraft“ und der Tatsache, dass sich alles um das Fox-Studio in L.A. dreht und alle Ressourcen an einem Ort sind, etwas einfacher zu verwalten seien. Er sagt, dass das Produktionspersonal bei einem „Line Change“ effektiv ausgetauscht wird, damit alle frisch sind, wenn sie um 2:00 Uhr pazifischer Zeit aufstehen, um den Arbeitstag zu beginnen.

Der Sender hat außerdem alle Anstrengungen unternommen, um sein Studio in eine „Kathedrale des Fußballs“ zu verwandeln.

Anstelle eines Greenscreens verwendet das Studio LED XR-Bildschirme, die Fox erstmals bei den Dreharbeiten zum Star Wars-Film The Mandalorian entdeckte. Diese Bildschirme können eine realistischere Umgebung für die Kameraleute schaffen, können aber auch mithilfe von Virtual Reality virtuell erweitert werden.

Zac Fields, Senior Vice President of Tech and Innovation, sagt, dass die Idee für das kathedralenartige virtuelle Studio kam, als er während einer Reise nach Neuseeland zufällig einem Architekten begegnete. Dieser Architekt, Damian von Brandenburg hat Fox Sports tatsächlich dabei geholfen, das Studio mithilfe eines 3D-Renderers zu entwerfen.

Fields sagt, wenn man die virtuelle Umgebung tatsächlich im wirklichen Leben aufbauen würde, würde sie eine Fläche von über 4.600 Quadratmetern einnehmen, und dass virtuelle Kameras verwendet werden, um das Publikum von Raum zu Raum zu führen, wodurch die Studiosegmente interaktiver wirken.

Einer der Analysten im Studio für die Europameisterschaft 2024 ist der ehemalige US-Nationalspieler Stu Holden. Als Fußballfan ist er „super aufgeregt“ über den „Marathon“, der in den nächsten fünf, sechs Wochen ansteht.

Holden wird nicht nur bei der EM im Studio sein, sondern auch in den Stadien als Co-Kommentator bei den US-Spielen und anderen großen Spielen der Copa America. Er sagt, dass Analysten im Studio eigentlich nur „die Spitze des Eisbergs“ abdecken können, aber bei der Berichterstattung während des Spiels ist es möglich, die Schichten abzutragen und eine andere Art von Geschichte zu erzählen, was eine noch tiefere Recherche in Bezug auf die Geschichte, den Stil und die Tendenzen der Spieler erfordert.

Holden schätzt Portugal als eine Mannschaft ein, die bei der EM einige Leute überraschen könnte, und sagt, dass ihm die Arbeit von Cheftrainer Roberto Martinez dort gefällt. Er erwartet auch, dass Argentinien einer der Finalisten bei der Copa America sein wird.

In gewisser Weise ist dieser Sommer wie eine Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2026, insbesondere weil die USA die Copa América ausrichten.

Während Fox Sports in den US-Stadien viel über American Football berichtet hat, ist es bei großen Turnieren wie der Copa America etwas anders. Kenworthy sagt, dass Fox Sports bei Turnieren wie der NFL oft der einzige Sender ist, bei großen Turnieren jedoch mit mehreren Sendern und Kommentatorenkabinen um Platz konkurriert. In dieser Hinsicht wird ihnen die Copa America wichtige Informationen darüber liefern, wie sie sich bei der Weltmeisterschaft 2026 am besten im Stadion einrichten können.

Holden sagt, diese Turniere würden sich wie eine Mini-Weltmeisterschaft anfühlen. Er sagt, im Stadion zu sein, bringe seinen Adrenalinspiegel in Wallung wie zu seinen aktiven Zeiten, und „für uns sind diese Turniere, ehrlich gesagt, das Wichtigste.“

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here