Home Nachricht Jeff Lewis behauptet, die „widerliche“ Sonja Morgan sei während der „WWHL“ „wegen...

Jeff Lewis behauptet, die „widerliche“ Sonja Morgan sei während der „WWHL“ „wegen mir gekommen“

10
0

Charles Sykes/Bravo (2)

Jeff Lewis hat böses Blut mit Sonja Morgan über ihren gemeinsamen Auftritt beim 15-jährigen Jubiläums-Special von Watch What Happens Live With Andy Cohen.

„Ich war sehr genervt von Sonja und ich glaube … dass sie sich viel Mühe gegeben haben, ihr widerwärtiges, betrunkenes Verhalten zu korrigieren, aber was man sieht, war 20 Mal schlimmer“, behauptete der 54-jährige Lewis in der Folge seiner SiriusXM-Radiosendung Jeff Lewis Live vom Mittwoch, dem 3. Juli. „Sie hat nie aufgehört zu reden. Sie war streitlustig.“

Er fuhr fort: „Sie war unhöflich und respektlos. Sie war konfrontativ. In der Pause kam sie zu mir. Ihr Verhalten hat mich völlig abgetörnt.“

Feiern Andy CohenAnlässlich des WWHL-Jubiläums gesellten sich Lewis, Morgan, 60, Teresa Giudice, Phaedra Parks, Jerry O'Connell und mehr. Die Sondersendung wurde am Sonntag, den 30. Juni ausgestrahlt.

Laut Lewis wurde Morgan während einer Werbepause besonders hitzig und behauptete, dass sie nur „eine andere Person“ mehr hasse als der ehemalige Flipping Out-Spieler.

„Hier feiere ich 15 Jahre mit meinem guten Freund Andy Cohen. Ich habe die beste Zeit“, sagte Lewis. „Und dann ist da noch diese Frau, die mich angreift – und mich übrigens einer Sache beschuldigt, an die ich mich nicht erinnern kann. Und ich glaube nicht, dass ich es getan habe.“

Morgan hat sich zu Lewis‘ Vorwürfen nicht öffentlich geäußert. Us Weekly hat um einen Kommentar gebeten.

(LR) Porsha Williams, Phaedra Parks, Sonja Morgan, Luann de Lesseps, Jeff Lewis, Teresa Giudice und Jerry O'Connell bei „Watch What Happens Live“ Charles Sykes/Bravo

Lewis behauptete weiter, Morgan habe von ihm verlangt, „auf die Knie zu gehen“ und sich bei der 52-jährigen Giudice für seine Bemerkungen vor der Kamera zu entschuldigen. In der Sendung bestätigten Lewis und der Star aus „Real Housewives of New Jersey“ einen Streit hinter der Bühne.

„Nun, er hat sich bei mir entschuldigt, weil er etwas gesagt hat“, sagte Giudice. „Aber es ist so, als ob er es nicht so gemeint hätte, dann wüsste ich nicht, warum er es gesagt hat.“

Lewis gab später zu, dass es ihm aufrichtig leid tue.

Verwandt: Unerwartete Promi-Fehde, die wir nie erwartet hätten

Prominentenfehden sind so fesselnd, dass es sogar eine preisgekrönte Anthologie-Fernsehserie von Ryan Murphy gibt, die sich diesem Thema widmet. Während manche Streitigkeiten unter den A-Promis unvermeidlich scheinen – Nicki Minaj vs. Cardi B zum Beispiel oder Jef Holm vs. Arie Luyendyk Jr. –, scheinen andere aus dem Nichts zu kommen. Freddie Prinze Jr. zum Beispiel sprach schlecht über (…)

„Ich entschuldige mich. Ich habe mich geirrt und ich habe mich entschuldigt“, sagte Lewis auf Sendung. „Ich mache sie nicht runter.“

Danke schön!

Ihr Abonnement!

Es ist nicht klar, worauf Lewis sich bezog, obwohl er kürzlich sagte, er würde lieber Giudice als seine Schwägerin feuern. Melissa Gorga.

„Ich glaube, ich würde Teresa wahrscheinlich gehen lassen“, sagte Lewis in einer Folge des Podcasts „Two Ts in a Pod“ im Mai. „Oh, ist das nicht gut? … Ich weiß es nicht einmal. Ist das ein Problem? Es ist nur meine Meinung.“

Giudice und Melissa, die mit Giudices Bruder verheiratet ist Joe Gorgasind seit Jahren zerstritten. Während der Dreharbeiten zur 14. Staffel von 2024 weigerten sie sich sogar, miteinander zu kommunizieren oder zusammen zu drehen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here