Home Nachricht Lindblad Expeditions nimmt zwei neue Galápagos-Schiffe in Betrieb und revolutioniert den Abenteuertourismus

Lindblad Expeditions nimmt zwei neue Galápagos-Schiffe in Betrieb und revolutioniert den Abenteuertourismus

17
0

Lesezeit: 3 Protokoll

Entdecken Sie die neuesten Galápagos-Expeditionskreuzfahrten, da Lindblad Expeditions die Aufnahme von zwei Spezialschiffen in seine renommierte Flotte bekannt gibt.

Lindblad Expeditions Holdings, Inc., erkennbar an seinem NASDAQ-Tickersymbol LIND, eine herausragende Figur im Abenteuertourismus und Wegbereiter moderner Expeditionsreisen, hat die Aufnahme von zwei spezialisierten Galápagos-Expeditionsschiffen in seine angesehene Flotte von Lindblad Expeditions-National Geographic bekannt gegeben.

„Wir sind uns des immensen Privilegs bewusst, das unser Unternehmen hat, unser Angebot an Expeditionskreuzfahrten auf den Galápagosinseln betreiben und ausbauen zu können“, sagte Sven-Olof Lindblad, Gründer und CEO von Lindblad Expeditions„Indem wir gut ausgestattete Schiffe beschaffen und die erfahrenste Mannschaft und das erfahrenste Personal an Bord holen, das unseren anspruchsvollen Standards für verantwortungsvolle Erkundung gerecht wird, sind wir in der Lage, Gäste aus aller Welt zu diesem symbolträchtigen Archipel zu bringen und ihnen aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung zu vermitteln, wie wichtig es ist, seine Wunder und seine Tierwelt zu schützen und zu bewahren.“

Er machte weiter: „Als mein Vater Lars-Eric Lindblad vor fast 60 Jahren die erste internationale Bürgerexpedition zu den Galápagos-Inseln leitete, hätte er sich wohl nie träumen lassen, dass dies die Grundlage für den Ökotourismus auf dem Archipel bilden und der Katalysator für bedeutungsvolle, positiv wirkende Verbindungen sein würde. Wir freuen uns darauf, mit dem Wachstum unserer Flotte nicht nur mehr Gäste von Lindblad Expeditions-National Geographic auf die Inseln zu bringen, sondern auch einen größeren positiven sozialen Einfluss zu haben, indem wir den Naturschutz, die Bildung und die Schaffung von Lebensgrundlagen unterstützen.“

In den kommenden Wochen beginnt der Ticketverkauf, und die Namen der beiden Schiffe werden bekannt gegeben. Das erste Schiff, ehemals Celebrity Xpedition, bietet Platz für 48 Gäste und verfügt über zwei charakteristische Speisesäle sowie 24 nach außen gerichtete Kabinen, darunter 13 Balkonsuiten. Im Gegensatz dazu bietet das zweite Schiff, ehemals Celebrity Xploration, eine intimere Atmosphäre mit einer Kapazität von 16 Gästen und acht Kabinen und ist damit ideal für Familienausflüge, Interessenstreffen und exklusive Charterfahrten.

Nach Abschluss der Transaktion im Januar 2025 werden beide Schiffe umfangreichen Revitalisierungsmaßnahmen unterzogen, die Investitionen in Höhe mehrerer Millionen Dollar umfassen. Sobald die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, werden die Schiffe die Essenz von Abenteuer und unvergleichlichem Komfort verkörpern und die Markenzeichen von Lindblad Expeditions-National Geographic widerspiegeln. Darüber hinaus werden sie die tiefe Verbundenheit des Unternehmens mit den Galápagosinseln, Ecuador und seinen Bewohnern würdigen.

„Seit Jahrzehnten setzt Lindblad Expeditions Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus auf den Galápagos-Inseln und ist ein außerordentlicher Freund und Unterstützer der Charles Darwin Foundation und der größeren Naturschutzgemeinschaft auf den Inseln“, sagte Rakan Zahawi, Geschäftsführer der Charles Darwin Foundation. „Gemeinsam mit Gemeindevorstehern, Landwirten, Wissenschaftlern und Forschern sowie Ecuadorianern von den Galápagos-Inseln und dem gesamten Kontinent hat Lindblad Expeditions dazu beigetragen, die lokalen Gemeinden zu stärken und die wertvollen Arten und Lebensräume des Archipels zu schützen. Wir sind dankbar für ihr anhaltendes Engagement zum Schutz, zur Förderung und zum Erhalt unserer Heimat und zur Präsentation ihrer Schönheit für verantwortungsbewusste Reisende.“

Seit Lindblad Expeditions 1967 die erste nichtwissenschaftliche internationale zivile Expedition zu den Galápagos-Inseln anführte, gilt das Unternehmen als Vorreiter und Vorreiter moderner Expeditionskreuzfahrten in der Region. Im Laufe der Jahre stand das Unternehmen am Ruder von zwei Schiffen: der hochmodernen National Geographic Endeavour II für 96 Gäste und der umgebauten ehemaligen Megayacht, die heute ein Expeditionsschiff ist, der National Geographic Islander II für 48 Gäste. Lindblad Expeditions bietet sechs umfassende Reiserouten mit mehr als 100 Abfahrten pro Jahr und hat sich als Eckpfeiler der Galápagos-Erkundung etabliert.

Mit der Einführung der neu erworbenen Schiffe für 48 und 16 Gäste erfährt die Galápagos-Flotte des Unternehmens eine erhebliche Erweiterung: Sie verdoppelt ihre derzeitige Größe und bekräftigt Lindblads Engagement für bahnbrechende Expeditionserlebnisse in der Region.

Der Beitrag „Lindblad Expeditions fügt zwei neue Galápagos-Schiffe hinzu und verändert den Abenteuertourismus“ erschien zuerst auf Travel And Tour World.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here