Home Nachricht Matt Lewis denkt über die Freundschaften und die magische Anziehungskraft von „Harry...

Matt Lewis denkt über die Freundschaften und die magische Anziehungskraft von „Harry Potter“ nach

12
0

Matthew Lewis probiert das Foto-Erlebnis bei Harry Potter New York aus. Mit freundlicher Genehmigung von Harry Potter New York

Matthew Lewis ist gerade zum ersten Mal seit seiner Zeit in Hogwarts wieder auf einem Besen geflogen – und das magische Fortbewegungsmittel ist heutzutage viel komfortabler.

„Unserer war buchstäblich nur ein Besenstiel, in den sie uns geschnallt haben. Wir hatten Gurte und so, aber ja, alles in allem nicht (bequem)“, erzählte Lewis, der in allen acht Harry Potter-Filmen Neville Longbottom spielte, Us Weekly exklusiv während seines Aufenthalts bei Harry Potter New York. „Das hier ist nicht einmal ein Fahrradsitz. Sie haben diesen wirklich bequemen, gemütlichen kleinen Sitz, der perfekt und schön ist. Wenn Sie es tun wollen, kommen Sie und tun Sie es hier bei Harry Potter New York.“

Der Manhattan Store bietet ein neues Fotoerlebnis, das Besucher in die Lüfte von Hogwarts, auf das Quidditchfeld und mehr versetzt. Potterheads werden es mehr als zwei Jahrzehnte nach Nevilles erster Flugstunde in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ aus dem Jahr 2001 genießen. Während die Flugszenen „im Laufe der Filme immer ausgefeilter wurden“, erinnert sich Lewis, war seine erste Szene auf dem Besen – der denkwürdigste Flug für Neville – weniger anspruchsvoll.

„Als ich am ersten Tag an der Reihe war, haben sie einfach einen Besenstiel an einen Kran auf der Ladefläche eines Pickups geschnallt und mich dann damit herumgefahren“, sagte er. „Ich war natürlich sehr sicher und das Stuntteam war großartig, aber im Vergleich zu dem, was später kam und was sie hier haben, sehr unbedarft.“

Neville Longbottom (Matthew Lewis) erblickt im Jahr 2001 in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ das Licht der Welt. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

Obwohl die Fans oft in die Zauberwelt zurückkehren, sagte der heute 34-jährige Lewis, dass er die Filme nicht sehr oft anschaut – vor allem, wenn er durch die Kanäle zappt und sich selbst auf dem Bildschirm sieht. „Je nachdem, in welcher Minute es läuft, hängt es davon ab, ob es länger als drei Sekunden läuft“, gab Lewis zu. „Wenn es ein Teil ist, in dem ich nicht dabei bin, dann neige ich dazu zu sagen: ‚Oh, das ist cool. Schau dir das eine Weile an, sieh dir an, wie jemand anderes gut ist.‘ Wenn ich zufällig dabei bin, dann schaltet es sofort ab. Ja, das kann ich nicht ertragen.“

Seine Familie sieht das allerdings anders. Lewis, der seine Frau heiratete Angela Jones verriet 2018, dass der Vater seiner Frau derjenige ist, der es am häufigsten einschaltet. „Mein Schwiegervater – der aus Florida stammt, NASCAR guckt und in seiner Garage bleibt und noch nie in seinem Leben Harry Potter gesehen hat – ist seitdem irgendwie seltsam besessen. Immer wenn es im Fernsehen läuft, sieht er es sich an – was das Süßeste ist, aber unerträglich, wenn ich dort hingehe und er es anhat.“

Verwandt: „Harry Potter“-Stars: Wo sind sie jetzt?

Im Laufe von 10 Jahren haben die Stars von Harry Potter Millionen von Fans auf der ganzen Welt mit Magie, Unfug und mehr beglückt. Basierend auf der siebenbändigen Buchreihe von JK Rowling eroberten die Stars Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint zwischen 2001 und 2011 die Herzen der Zuschauer. Die acht Filme erzielten Einnahmen (…)

Obwohl es noch immer nicht gerade angenehm ist, die Filme anzuschauen, gab Lewis zu, dass sich seine eigene Beziehung zu dem Franchise mit der Zeit verändert hat, insbesondere, da er beobachtet, wie eine andere Generation eine Verbindung zu der Geschichte aufbaut.

„Man kommt auf eine seltsame Art darauf zurück und stellt fest, dass meine Nichte und mein Neffe, die fünf Jahre alt sind, es entdeckt haben und es sich ansehen“, erzählte er.

Eine Sache hat sich nicht geändert: seine Bindung zu seinen Co-Stars. James Und Oliver Phelps (der die Weasley-Zwillinge spielte) traf sich Anfang des Jahres mit Lewis in Florida für eine Runde Golf. Er traf sich mit Tom felton (der Draco Malfoy darstellte) über die Winterferien und er hatte sogar ein ungeplantes Wiedersehen mit der Schauspielerin Hermine Granger Emma Watson als sie feststellten, dass sie im selben Hotel in Italien wohnten.

Lewis sagte, dass innerhalb der Besetzung ein Verständnis herrsche, das von niemandem außerhalb der Gruppe erreicht werden könne.

„Ich habe das zu Weihnachten mit Tom gesagt und wir haben darüber gesprochen, dass es schön ist, andere Leute dabei zu haben, weil – es klingt so anmaßend, aber – es ist so, als würden die meisten Leute es einfach nicht verstehen und nicht verstehen, weil es eine sehr einzigartige Sache ist, sogar Leute in unserem Privatleben“, erklärte er. „Jemanden dabei zu haben, der es einfach versteht und mit dem man Dinge besprechen kann, ist so, als müssten die meisten Leute, die in dieser blöden Branche sind, es alleine machen, und wir haben großes Glück, dass wir das alle irgendwie konnten und es auf eine seltsame Art und Weise gemeinsam machen können.“

Verwandt: „Harry Potter“-Stars erinnern sich an ihre „peinlichen“ Schwärmereien am Set

Magische Erinnerungen! Emma Watson, Tom Felton und weitere Mitglieder der Harry Potter-Besetzung verrieten beim Wiedersehen zum 20. Jahrestag ihre größten Geheimnisse vom Set – und verrieten sogar, in wen sie verknallt waren. Seit Jahren fragen sich Fans des Franchise, ob die 31-jährige Schauspielerin aus Little Women und der 34-jährige Felton mehr als nur eine (…) hatten.

Überraschender als seine dauerhaften Freundschaften ist die anhaltende Pottermania. Obwohl Lewis seit seinem Sieg über Voldemort im letzten Film von 2011 (mit Rollen in „Ein ganzes halbes Jahr“, „Terminal“ und der kommenden Comedyserie „Touché“) viel Erfolg hatte, kommt er immer wieder auf „Der Junge, der überlebte“ zurück. Der New Yorker Laden – der ausschließlich Zaubererartikel von Schlüsselanhängern und Zauberstäben bis hin zu lebensgroßen Besen und Nachbildungen des Hogwarts-Express aus Swarovski-Kristallen verkauft – feiert diesen Herbst seinen dritten Geburtstag.

Danke schön!

Ihr Abonnement!

„Ich dachte wohl, dass das Interesse im Laufe der Jahre etwas nachlassen würde, aber hier sind wir nun im Flagship-Store von Harry Potter in New York und das ist eindeutig nicht der Fall“, sagte Lewis.

Matthew Lewis genießt die Butterbier Bar bei Harry Potter New York. Mit freundlicher Genehmigung von Harry Potter New York

Er musste sogar Spoiler vermeiden, als er die TikTok-Sensation traf Kierra Lewis. „Sie macht diese TikToks, in denen sie es zum ersten Mal ansieht und liest“, erklärte er. „Sie fragte mich, was mein schönstes Erlebnis war, und ich hätte ihr fast das Ende verraten. Jemand warf ein, dass sie es nicht gelesen hat. Und ich dachte nur: ‚Was?‘ Aber ich fand das so toll. Da ist jemand, der nicht Teil dieser ersten Welle war, es erst später entdeckt hat, und es ist unglaublich, nach all dieser Zeit immer noch so lange dabei zu sein.“

Fans können ab Donnerstag, 20. Juni, das magische Erlebnis des Besenfliegens vor einer Greenscreen sowie neue Requisiten aus den Filmen (einschließlich des Steins der Weisen, Hermines Zeitumkehrer und eines Nimbus 2001-Besens) genießen. Sie können die neuen Requisiten bei kostenlosen Führungen, bei denen die Gegenstände im Mittelpunkt stehen, aus nächster Nähe betrachten. Diese sind bis Sonntag, 23. Juni, zu jeder vollen Stunde von 9 bis 18 Uhr erhältlich und beginnen an der Butterbeer Bar (die für begrenzte Zeit mit einem neuen Cupcake im Besenstil feiert). Harry Potter New York bietet außerdem bis Sonntag kostenlose Personalisierungen für alle Produkte an.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here