Home Nachricht Meghan Markle verweigerte Archie und Lilibet ihr „Geburtsrecht“, behauptet ihr Vater

Meghan Markle verweigerte Archie und Lilibet ihr „Geburtsrecht“, behauptet ihr Vater

10
0

Thomas Markle hat Archie und Lilibet, seine Enkel von Meghan Markle, nie kennengelernt.

Obwohl er keinen Kontakt zu den jungen Royals hatte, glaubt Thomas immer noch, dass er weiß, was das Beste für sie ist.

Meghans entfremdeter Vater hat im Grunde eine Karriere daraus gemacht, seine Tochter zu kritisieren und zu versuchen, ihren Ruf zu ruinieren.

Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex, besuchen das One World Observatory am 23. September 2021 in New York City. (Foto von Roy Rochlin/Getty Images)

Daher sollte es uns wahrscheinlich nicht überraschen, dass Thomas seine Bekanntheit in der Öffentlichkeit erneut steigert, indem er seine Tochter herabwürdigt.

Und dieses Mal geht er noch tiefer als sonst, indem er seine Kritik auf ihre Erziehungsfähigkeiten konzentriert.

Thomas Markle sagt, Archie und Lilibet sei ihr „Geburtsrecht“ verweigert worden

Ein kürzliches Interview mit der Daily Mail begann recht harmlos mit der Bemerkung von Thomas, dass Archie und Lilibet „wie fantastische Kinder aussehen“.

Prinz Harry, Herzog von Sussex und Meghan, Herzogin von Sussex und ihr kleiner Sohn Archie Mountbatten-Windsor bei einem Treffen mit Erzbischof Desmond Tutu in der Desmond & Leah Tutu Legacy Foundation während ihrer königlichen Tour durch Südafrika am 25. September 2019 in Kapstadt, Südafrika. (Foto von Toby Melville – Pool/Getty Images)

Doch dann nahmen die Dinge eine Wendung, als Thomas die Entscheidung seiner Tochter kritisierte, sie aus dem königlichen Leben auszuschließen.

Thomas sagt, dass Archie und Lilbet durch die Verweigerung der Möglichkeit, „an Dingen wie Trooping the Colour teilzunehmen“, ihr „Geburtsrecht“ hätten.

„Sie kommen in das Alter, in dem sie anfangen, Fragen zu stellen, wie alle Kinder“, bemerkte Thomas.

„Ich frage mich, wie sich Archie und Lilibet in ein paar Jahren fühlen werden, wenn ihnen klar wird, was sie alles verpasst haben.“

Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex, sprechen auf der Bühne beim Elterngipfel der Archewell Foundation: Psychische Gesundheit im digitalen Zeitalter während des Welttag-Festivals 2023 der psychischen Gesundheit von Project Healthy Minds am 10. Oktober 2023 im Hudson Yards in New York City. (Foto von Bryan Bedder/Getty Images für Project Healthy Minds)

Thomas Markle sagt, er würde sich gerne mit König Charles beraten

Auf die Frage nach der Krebsdiagnose von König Charles und der Reaktion von Harry und Meghan auf die Nachricht verriet Thomas, dass er gern mit dem Monarchen sprechen würde.

„Ich würde gerne mit ihm sprechen, weil ich sicher bin, dass er genauso viele unbeantwortete Fragen hat wie ich“, sagte Thomas.

„Ich habe so viele Fragen, die ich Meghan und Harry stellen möchte. Die wichtigste ist: Warum haben sie nicht nur mich, sondern auch die königliche Familie und den König so schlecht behandelt?“, fuhr er fort.

Prinz Harry, Herzog von Sussex und Meghan, Herzogin von Sussex, sprechen am dritten Tag der Invictus Games Düsseldorf 2023 am 12. September 2023 in Düsseldorf, Deutschland, auf der Bühne des „Friends @ Home Event“ am Station Airport. (Foto von Chris Jackson/Getty Images für die Invictus Games Foundation)

Thomas fügte hinzu, dass er angesichts der jüngsten gesundheitlichen Probleme von Charles „tiefes Mitgefühl“ empfinde.

Meghans Vater hatte in den letzten Jahren selbst mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Tatsächlich verpasste er die königliche Hochzeit aufgrund von Behauptungen über einen Herzinfarkt, die sich später als falsch herausstellten.

Prinz Harry, Herzog von Sussex und Meghan, Herzogin von Sussex, kommen während der Invictus Games Düsseldorf 2023 – One Year To Go-Veranstaltungen am 6. September 2022 im Rathaus in Düsseldorf an. (Foto von Chris Jackson/Getty Images für Invictus Games Düsseldorf 2023)

Seine andere Tochter, Samantha Markle, machte Meghan für die Gesundheitsprobleme ihres Vaters verantwortlich.

Er hat nie versucht, Samanthas Angriffe gegen Meghan zu stoppen. Stattdessen beteiligt er sich meist mit seiner eigenen Gehässigkeit daran.

Wenn er also wissen möchte, warum er keine engere Beziehung zu seinen Enkeln hat, sollte er wahrscheinlich damit beginnen, sein eigenes Verhalten zu untersuchen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here