Home Nachricht Prinz William rettet Schwiegermutter vor Kleiderschrank-Desaster

Prinz William rettet Schwiegermutter vor Kleiderschrank-Desaster

14
0

Es kommt nicht alle Tage vor, dass Prinz William seine Schwiegermutter vor einer Katastrophe rettet. Und schon gar nicht in der Öffentlichkeit.

Nach Kate Middletons überraschendem Auftritt bei Trooping the Colour sind viele optimistischer, was ihre langfristigen Aussichten angeht.

Trotzdem verbringt sie viel Zeit mit Ausruhen – und mit der Familie. Dazu gehören auch ihre eigenen Eltern, Michael und Carole Middleton.

Als Carole ein Unglück widerfuhr, eilte ihr Schwiegersohn William zur Hilfe.

Prinz William, Prinz von Wales, lächelt, als er am 19. Juni 2024 am zweiten Tag des Royal Ascot 2024 auf der Pferderennbahn Ascot teilnimmt. (Bildnachweis: Chris Jackson/Getty Images)

Wer hätte William für einen Helden gehalten?

Am 19. Juni nahm Prinz William am Royal Ascot teil. Manchmal scheint sein Zeitplan sich von dem der königlichen Familie vor fünf Jahrhunderten nicht zu unterscheiden (abgesehen von den kürzeren Reisezeiten).

Er war nicht allein dort. Seine Schwiegermutter Carole Middleton und sein Schwiegervater Michael Middleton waren bei ihm. Und genau dort geschah die kleine Katastrophe.

Prinz William, der Prinz von Wales, trifft am 17. Juni 2024 beim Hosenbandorden im Windsor Castle ein. (Bildnachweis: Isabel Infantes – WPA Pool/Getty Images)

Bei diesem Ereignis blieb Carole Middletons Ferse im Gras hängen.

Tatsächlich löste sich der Schuh vollständig von ihrem Fuß. Das war peinlich, kann aber auch gefährlich sein. Wenn Sie jemanden kennen, der schon einmal wegen einer Verletzung, die er durch Ausrutschen auf Gras erlitten hatte, ins Krankenhaus musste, brauchen wir Ihnen das nicht zu sagen.

Glücklicherweise war William zur Stelle – oder vielleicht sogar zu Fuß – und eilte ihr zu Hilfe.

Prinz William, Prinz von Wales und Catherine, Prinzessin von Wales auf dem Balkon während der Trooping the Colour im Buckingham Palace am 15. Juni 2024. (Bildnachweis: Chris Jackson/Getty Images)

Das hat Prinz William schon einmal getan

Genauer gesagt hielt William die Hand seiner Schwiegermutter Carole, während sie ihren Schuh wieder anzog. Die beiden schienen dabei zu lachen, berichtet People. Zum Glück klingt es also nicht so, als hätte die Schuhkrise beispielsweise zu einer Knöchelverletzung geführt.

Bemerkenswerterweise ist dies kein neuer Trick für William.

Diesen Dienst hat er bereits zuvor geleistet – für Caroles Tochter Kate.

Prinz William, Prinz von Wales, schaut zu, als er am 19. Juni 2024 am zweiten Tag des Royal Ascot 2024 auf der Pferderennbahn Ascot teilnimmt. (Bildnachweis: Chris Jackson/Getty Images)

Im Jahr 2013 blieb Prinzessin Kate – damals noch Herzogin – stecken. Ihr Schuhvorfall ereignete sich nicht auf dem Rasen, sondern in einem Gitter.

Dies geschah bei der St. Patrick’s Day-Parade der Irish Guards.

Damals half Prinz William seiner Frau, indem er ihr körperlichen Halt gab, als sie sich aus dem Gitter befreite. Puh!

Prinz William winkt der Menge zu, nachdem er am 17. Juni 2024 am Gottesdienst zur Verleihung des Hosenbandordens im Windsor Castle teilgenommen hat. (Bildnachweis: Kirsty Wigglesworth – WPA Pool/Getty Images)

Wenn Sie sich über Prinz Williams Kleidung wundern

William musste einen Zylinder tragen, wenn er mit seinen Schwiegereltern zusammen war.

Obwohl der Prinz von Wales sich gut als „Hutträger“ eignen würde, war er in diesem Fall auf diese komische Art gekleidet, um der Kleiderordnung der Gegend zu entsprechen. Dazu gehörten eine Weste und eine Krawatte.

Und das alles, um Pferden beim Rennen zuzusehen. Beans-on-Toast Island ist ein faszinierender Ort.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here