Home Nachricht Stars verlassen die Diamond Sports Group und wenden sich dem Streaming zu

Stars verlassen die Diamond Sports Group und wenden sich dem Streaming zu

14
0

Der Dallas Stars bringen ihre Spiele in die Welt des Streamings.

Nach der Trennung von der Diamond Sports Group, den Eigentümern des Bally Sports Network, gaben die Stars einen Siebenjahresvertrag mit A Parent Media Co. zur Einführung einer Streaming-Plattform bekannt.

Im Rahmen der Partnerschaft werden alle Spiele der Stars, die nicht landesweit ausgestrahlt werden, über einen Direkt-an-den-Verbraucher-Dienst namens Victory+ gestreamt. Laut Sportico ist Dallas das erste große Männersport-Franchise in den USA, das seine lokalen Übertragungen von einem regionalen Sportnetzwerk (RSN) auf einen Streamer verlagert.

Die Stars sagten, Victory+ werde ein kostenloser, werbefinanzierter Dienst sein.

„Nach jahrelanger Suche nach der richtigen Lösung und sorgfältiger Planung mit unseren Partnern bei APMC sind wir stolz, diese bahnbrechende Streaming-Plattform ankündigen zu können, die die Sportübertragung auf VICTORY+ buchstäblich verändern wird“, sagte Stars-Präsident und CEO Brad Alberts in einer Pressemitteilung. „Unsere oberste Priorität war schon immer unsere Fangemeinde, und auf VICTORY+ können Fans 100 Prozent der Stars-Inhalte kostenlos über diese innovative und einzigartige Streaming-Plattform für Sportprogramme streamen.“

Die lokalen Übertragungen des Clubs wurden von Bally Sports Southwest ausgestrahlt, dem RSN, das früher die Marke Fox Sports trug.

Die Stars schließen sich dem Vegas Golden KnightsDie Utah Hockey Club (vormals Arizona Coyotes) und die Florida Panthers sowie die NHL-Teams, die die Diamond Sports Group seit 2023 verlassen haben, um nach anderen Übertragungsverträgen zu suchen.

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here