Home Reisen Steam könnte mehr als 600 Millionen Pfund zahlen, nachdem es angeblich Millionen...

Steam könnte mehr als 600 Millionen Pfund zahlen, nachdem es angeblich Millionen von PC-Spielern betrogen hat

15
0

Der STEAM-Entwickler Valve ist in die Kritik geraten, weil er aufgrund seiner Monopolstellung auf dem PC-Gaming-Markt angeblich überhöhte Preise verlangt.

Es gibt zahlreiche Orte, an denen man PC-Spiele online kaufen kann, und der größte Konkurrent von Steam ist der Epic Games Store.

1

In der Klage wird behauptet, Steam habe ein Monopol auf dem PC-Spielemarkt

Allerdings verfügt Steam über einen überwältigenden Marktanteil, der laut Epic-CEO Tim Sweeney bei rund 85 % liegt.

Einem Bericht der BBC zufolge wurde vor dem britischen Competition Appeal Tribunal Klage gegen Valve eingereicht. Dem Unternehmen wird marktbeherrschende Stellung und die Übervorteilung britischer Verbraucher vorgeworfen.

Vicki Shotbolt, eine Aktivistin für digitale Rechte und Angeklagte, sagt: „Valve manipuliert den Markt und nutzt die Spieler aus Großbritannien aus.“

In der Klage wird behauptet, dass Valve eine „überhöhte Provision von 30 %“ verlange und dass die Kosten zu Unrecht an die Spieler weitergegeben worden seien.

Bei dieser Provision handelt es sich um den Betrag, den Valve für jeden Kauf einbehält, den Kunden über Steam tätigen.

Für jeden über Steam getätigten Kauf im Wert von 10 £/10 $ verdient Valve 3 £/3 $ an diesem Kauf und der Herausgeber oder Entwickler 7 £/7 $.

Im Gegensatz dazu berechnet der Epic Games Store nur eine Verkaufsprovision von 12 %.

Andere Storefronts haben variable Tarife. Der App Store verdient 30 % an den meisten Käufen, verlangt aber für kleinere Studios und Publisher eine niedrigere Provision von 10-15 %.

Für Einnahmen unter 1 Million US-Dollar berechnet Google Play 15 %, danach jedoch 30 %.

Während für einige dieser Dienste eine Provision von 30 % der Standard ist, werden für kleinere Spiele normalerweise Ausnahmen gemacht.

Shotbolt behauptet, die Klage sei eingereicht worden, „um dieses rechtswidrige Verhalten zu stoppen und den Leuten zu helfen, das zu bekommen, was ihnen zusteht.“

Gegen Valve wird eine Klage über 656 Millionen Pfund (830 Millionen Dollar) erhoben, weil das Unternehmen den 14 Millionen britischen Verbrauchern angeblich zu viel berechnet hat.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels hat Valve weder auf die Klage reagiert noch einen Kommentar abgegeben.

Wenn Sie mehr über Steam erfahren möchten, sehen Sie sich die auf der Future Games Show vorgestellten Spiele an.

Alle aktuellen Xbox-Rezensionen von The Sun

Informieren Sie sich bei unseren Experten-Rezensenten über weitere aktuelle Xbox-Veröffentlichungen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here