Home Reisen TechCrunch Space: Sternenbesetzt

TechCrunch Space: Sternenbesetzt

12
0

Hallo und willkommen zurück im TechCrunch Space. Ich hoffe, alle haben diese Woche einen fantastischen 4. Juli. Geht und esst einen Hotdog.

Lesen Sie meinen Artikel von letzter Woche zu den Ursachen der weiteren Verzögerung des Starliners und was dies für das Starliner-Programm von Boeing bedeuten könnte.

Möchten Sie uns einen Tipp geben? Senden Sie eine E-Mail an Aria unter [email protected] oder senden Sie mir eine Nachricht über Signal unter 512-937-3988. Sie können auch eine Nachricht an die gesamte TechCrunch-Crew unter [email protected] senden. Für eine sicherere Kommunikationklicken Sie hier, um Kontakt mit uns aufzunehmen. Dazu gehören SecureDrop-Anweisungen und Links zu verschlüsselten Messaging-Apps.

Die unbestreitbare Geschichte der Woche ist der riesige 843-Millionen-Dollar-Auftrag, den die NASA an SpaceX vergeben hat, um das Fahrzeug zu entwickeln, das die Internationale Raumstation aus der Umlaufbahn bringen wird. Sobald die Station in die Erdatmosphäre eintritt, wird sie verglühen, aber der Vertrag soll sicherstellen, dass dies auf eine für die Menschen auf der Erde ungefährliche Weise geschieht. Es gibt nur wenige Details über das US-amerikanische Deorbit Vehicle, wie es genannt wird, aber ein NASA-Vertreter sagte, es würde auf Hardware aus der „Dragon-Tradition“ basieren.

ISS NASABildnachweise: NASA (öffnet neues Fenster)

Lesen Sie meine Geschichte über die neue Vereinbarung von Starfish Space mit Intelsat. Der GEO-Servicemarkt ist noch ein paar Jahre entfernt, aber Deals wie dieser zeigen, dass er viel näher an seiner Realisierung ist, als die Kritiker vielleicht denken …

Bildnachweise: Seestern-Weltraum (öffnet neues Fenster)

Die NASA hat einen Artikel mit dem Titel „Feiertage zum 4. Juli im Weltraum“ veröffentlicht und Leute – er ist so entzückend, wie der Titel es vermuten lässt. Anscheinend gab es bis 1982 keine Feier zum 4. Juli im Orbit und die zweite fand 10 Jahre später statt! Da wir jetzt eine kontinuierliche Präsenz von NASA-Astronauten an Bord der ISS haben, sind solche Feierlichkeiten ein jährliches Ereignis. Ich kann nur sagen: Gott segne die Stars-and-Stripes-Hosen im Weltraum.

Die NASA-Astronauten Jack D. Fischer und Peggy A. Whitson am 4. Juli 2017.Bildnachweise: NASA

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here