Home Nachricht US-Hotellerie in San Francisco verzeichnet außergewöhnliches Wachstum bei wichtigen Leistungskennzahlen

US-Hotellerie in San Francisco verzeichnet außergewöhnliches Wachstum bei wichtigen Leistungskennzahlen

13
0

Heim » AMERIKA » US-Hotellerie in San Francisco verzeichnet außergewöhnliches Wachstum bei wichtigen Leistungskennzahlen

Sonntag, 23. Juni 2024

Lesezeit: < 1 Minute

Den neuesten Daten von CoStar zufolge hat die US-Hotelbranche mit Stand vom 15. Juni im Vergleich zur Vorwoche eine Leistungssteigerung gezeigt. CoStar, ein führender Online-Immobilienmarktplatz und Analyseanbieter, hebt diese Ergebnisse im Rahmen seiner laufenden Analyse der Immobilienmarkttrends hervor.

Vergleicht man die Daten jedoch von Jahr zu Jahr, sind die Ergebnisse gemischt. Diese Variabilität spiegelt die Dynamik der Hotelbranche wider, die CoStar mithilfe seiner umfassenden Markteinblicke und Informationsdienste kontinuierlich überwacht.

In der Woche vom 9. bis 15. Juni 2024 kam es im US-Hotelsektor zu verschiedenen Leistungsverschiebungen im Vergleich zur entsprechenden Woche im Jahr 2023:

Die Auslastung ging leicht um 0,6 % auf 70,3 % zurück. Der durchschnittliche Tagespreis (ADR) erhöhte sich um 0,9 % auf 161,70 $. Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) verzeichnete einen bescheidenen Anstieg von 0,3 % auf 113,62 $.

In den Top-25-Märkten verzeichnete San Francisco im Vergleich zum Vorjahr ein bemerkenswertes Wachstum. Die Auslastung stieg um 17,0 % auf 79,4 %, der durchschnittliche Tagespreis (ADR) stieg um 11,3 % auf 226,70 USD und der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) stieg um 30,3 % auf 179,97 USD. Diese deutliche Verbesserung des Hotelmarkts in San Francisco war teilweise auf Veranstaltungen wie den Data + AI Summit zurückzuführen.

Die deutlichsten Rückgänge beim RevPAR waren hingegen in New Orleans zu verzeichnen, wo er um 13,5 % auf 76,72 US-Dollar sank, sowie in Los Angeles, wo er um 11,4 % auf 151,45 US-Dollar sank.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here