Home Nachricht US Open in Pinehurst beschert NBC Sports die beste Zuschauerzahl seit 2015

US Open in Pinehurst beschert NBC Sports die beste Zuschauerzahl seit 2015

14
0

Seit 2015 hatten nicht mehr so ​​viele Golffans am Sonntag in der entscheidenden Phase eines US Open zugeschaut, als Rory McIlroy am 72. Loch in Pinehurst Nr. 2 ein Bogey spielte und Bryson DeChambeau spielte Par und gewann.

NBC Sports veröffentlichte am Dienstag seine Einschaltquoten für die 124. US Open und teilte mit, dass zwischen 18:15 und 18:30 Uhr und zwischen 18:30 und 18:45 Uhr mehr als 11 Millionen Zuschauer auf NBC und Peacock zusahen. Dies waren die höchsten Einschaltquoten des Senders in der Hauptsaison der US Open seit 2015.

Die Endrunde erreichte insgesamt 5,9 Millionen Zuschauer während eines siebenstündigen Sendezeitfensters, was die Endrunde der US Open 2024 zur meistgesehenen Endrunde an der Ostküste seit 2013 macht. Laut Daten von Nielsen und Adobe Analytics ist dies ein Anstieg von 9 % gegenüber der letzten US Open an der Ostküste im Jahr 2022 in Brookline, Massachusetts.

Die Unterscheidung zwischen beiden Turnieren erfolgte deshalb, weil vier der letzten zehn US Open – seit der Ausgabe 2014 in Pinehurst – an der Westküste ausgetragen wurden und daher zur besten Sendezeit im Osten der USA endeten.

Die Hauptberichterstattung von NBC zu den US Open erreichte insgesamt 3,1 Millionen Zuschauer, 13 % mehr als im Jahr 2022 und mehr als die letzten sechs US Open an der Ostküste.

Das Turnier der letzten Woche war zudem das von NBC Sports am häufigsten gestreamte Golf-Event aller Zeiten und die letzte Runde am Sonntag war die am häufigsten gestreamte Übertragung von Peacock – womit ein am Donnerstag während der Berichterstattung über die erste Runde aufgestellter Rekord gebrochen wurde.

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here