Home Reisen Waabi sammelt 200 Millionen US-Dollar ein und plant für 2025 die Entwicklung...

Waabi sammelt 200 Millionen US-Dollar ein und plant für 2025 die Entwicklung von vollständig fahrerlosen Lkws

14
0

Waabis Terminal in Lancaster, Texas, dient als Zentrum der Unternehmensaktivitäten im Bundesstaat. Das neue Kapital wird auch verwendet, um Waabis Geschäftsaktivitäten auszubauen und das Team des Unternehmens in Kanada und den USA zu erweitern (Waabi Innovation)

(Bleiben Sie über Neuigkeiten aus der Transportbranche auf dem Laufenden: Erhalten Sie TTNews in Ihrem Posteingang.)

Der Entwickler autonomer Technologien Waabi hat 200 Millionen US-Dollar aufgebracht, um die Markteinführung völlig autonom fahrender Lastwagen im Jahr 2025 zu finanzieren, teilte das in Toronto ansässige Unternehmen am 18. Juni mit.

Die autonomen Lkw von Waabi fahren mit einem Fahrer in der Kabine und werden derzeit in einem im April eröffneten Terminal in Lancaster, Texas, getestet. Doch seit CEO Raquel Urtasun das Unternehmen 2021 mit einer Finanzierungsrunde der Serie A in Höhe von 83,5 Millionen US-Dollar gegründet hat, ist es Waabis Ziel, mit einem auf generativer künstlicher Intelligenz basierenden Produkt völlig fahrerlos zu werden.

„Ich habe den Großteil meines Berufslebens damit verbracht, neue KI-Technologien zu entwickeln, die das enorme Potenzial der KI in der physischen Welt auf nachweislich sichere und skalierbare Weise ausschöpfen können“, sagte Urtasun in einer Erklärung zur Ankündigung der Finanzierungsrunde. „In den letzten drei Jahren hatte ich zusammen mit dem unglaublichen Team von Waabi die Chance, diese Durchbrüche in ein revolutionäres Produkt umzusetzen, das meine Erwartungen weit übertroffen hat.“

Die Vision von Urtasun erhielt in dieser jüngsten Finanzierungsrunde Unterstützung von einigen der größten Akteure der Transportbranche sowie von Unternehmen und Einzelpersonen, die bei der Einführung künstlicher Intelligenz und disruptiver Technologien eine Vorreiterrolle einnehmen.

Die Finanzierungsrunde wurde von Urtasuns ehemaligem Arbeitgeber Uber Technologies und Khosla Ventures geleitet, während zu den strategischen Investoren der Chiphersteller Nvidia, Volvo Group Venture Capital, Porsche Automobil Holding SE, Scania Invest und Ingka Investments zählten.

Volvo Group Venture Capital investierte erstmals im Januar 2023 in Waabi. Die 1997 gegründete Einheit der Volvo Group unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Startups und dem schwedischen Lkw-Hersteller.

Porsche Automobil Holding SE ist die Holding des Volkswagen-Konzerns, des zweitgrößten Automobilherstellers der Welt und Muttergesellschaft des Lkw-Herstellers Traton. Scania Invest ist eine Tochtergesellschaft einer der Lkw-Marken von Traton. Diese jüngste Finanzierungsrunde ist das erste Mal, dass mit Traton verbundene Unternehmen in Waabi investieren.

Zu den Finanzinvestoren neben den strategischen Investoren zählen HarbourVest Partners, G2 Venture Partners, BDC Capitals Thrive Venture Fund, Export Development Canada, Radical Ventures und Incharge Capital.

„Der Markt hat sehr gut auf den Vorschlag reagiert“, sagte Urtasun gegenüber TT. „Für die Investoren ist klar, dass die aktuellen Generationen künstlicher Intelligenz zu kapitalintensiv sind. Deshalb gab es eine so große Resonanz.“

Das neue Kapital soll zudem dazu verwendet werden, Waabis Geschäftstätigkeit auszubauen und das Firmenteam in Kanada und den USA zu vergrößern, teilte das Unternehmen mit.

Waabis Lancaster-Terminal verbessert die erforderliche Infrastruktur, die Betriebsabläufe und den Kundendienst für den kommerziellen fahrerlosen Betrieb. So sagte Urtasun gegenüber TT, dass weitere Terminals geplant seien, merkte jedoch an, dass es schwierig sei, Platz zu finden, da die Infrastruktur bereits von Stückgut- und Privatflotten kontrolliert werde.

Das Unternehmen habe Texas für den Test selbstfahrender Lkw ausgewählt, weil dort viel Frachtverkehr herrscht, das Wetter für den Lkw-Verkehr günstig sei und die Aufsichtsbehörden den Test unterstützen, sagte Urtasun und fügte hinzu, der Bundesstaat sei zum „Ground Zero“ für selbstfahrende Lkw geworden.

Heute ist ein großer Tag für Waabi! Wir haben unsere Finanzierungsrunde der Serie B mit insgesamt 200 Millionen US-Dollar abgeschlossen – ein riesiger Schritt auf unserem Weg zur Einführung völlig fahrerloser, generativer, KI-betriebener Lkw im Jahr 2025.

Lesen Sie hier mehr: https://t.co/1LX9Il1D7I — Reference (@Reference_ai) 18. Juni

Waabi betont, dass sein selbstfahrendes LKW-System anders ist. „Ich habe die Vision eines einzigen KI-Systems verfolgt, das durchgängig lernen kann, um hochkomplexe Aufgaben auszuführen, die vollständig autonom und nachweislich sicher ausgeführt werden können“, sagte Urtasun in einem Blog, der am 18. Juni veröffentlicht wurde. „KI-Systeme, die in der physischen Welt eingesetzt werden, müssen in der Lage sein, auf eine breite Palette von Situationen zu verallgemeinern und eine robuste Leistung sowohl in gängigen Szenarien als auch in der langen Reihe unvorhersehbarer Szenarien sicherzustellen. Darüber hinaus müssen diese Systeme unglaublich effizient sein und auf Edge-Geräten laufen können, wo die Rechenressourcen begrenzt sind.“

Urtasun sagte TT, dass Waabi eine Computerplattform verwendet, die Nvidia Drive Thor in sein Waabi-Treibersystem integriert.

Corey Cox von der Tandet Group of Companies erörtert, wie KI-Frühanwender die neueste Welle für sich nutzen. Schalten Sie oben ein oder besuchen Sie RoadSigns.ttnews.com.

„Ich freue mich, Raquels Vision durch unsere Investition in Waabi zu unterstützen, das auf Nvidia-Technologie basiert“, sagte Nvidia-CEO Jensen Huang. „Ich unterstütze Raquels Pionierarbeit im Bereich KI seit mehr als einem Jahrzehnt. Ihre Hartnäckigkeit, das Unmögliche zu lösen, ist eine Inspiration.“

Der Marktwert von Nvidia ist in letzter Zeit sprunghaft angestiegen und erreichte am 18. Juni die Marke von 3,334 Billionen US-Dollar. Damit ist das Unternehmen wertvoller als Microsoft und Apple.

Der führende Anbieter der Finanzierungsrunde, Uber, ist die Muttergesellschaft von Uber Freight, die sich im September mit Waabi zusammenschloss und bekannt gab, dass Waabi Driver mit der Logistikplattform und Marktplatztechnologie von Uber Freight gekoppelt wird, um eine schlüsselfertige Fahrer-als-Service-Lösung bereitzustellen. Uber Freight belegt Platz 13 auf der Transport Topics Top 100-Liste der größten Logistikunternehmen Nordamerikas.

„Raquel ist eine Visionärin auf diesem Gebiet und unter ihrer Führung bietet Waabis KI-First-Ansatz eine Lösung, die sowohl hinsichtlich ihrer Skalierbarkeit als auch ihrer Kapitaleffizienz äußerst spannend ist“, sagte Uber-CEO Dara Khosrowshahi.

Uber beendete seine interne Arbeit an der Entwicklung autonomer Fahrzeuge, als es seine Advanced Technologies Group Anfang 2021 an Aurora Innovation verkaufte. Zu Uber ATG gehörte auch Otto, das Startup für selbstfahrende Lkw, das es 2016 übernahm. Urtasun war Chefwissenschaftler bei Uber ATG, bevor er Waabi gründete.

Willst du mehr Neuigkeiten? Hören Sie sich unten die heutige Tagesbesprechung an oder klicken Sie hier für weitere Informationen:

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here