Home Reisen Was ist Apple Vision Pro, wann kommt es in Großbritannien heraus und...

Was ist Apple Vision Pro, wann kommt es in Großbritannien heraus und wie viel wird es kosten?

7
0

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wir erhalten eine Provision für alle Verkäufe, die wir dadurch erzielen. Mehr erfahren

Was ist Apple Vision Pro? (Bild: Apple/Getty)

Apple hat endlich den Vision Pro herausgebracht, einen in ein Headset integrierten Computer, der virtuelle Realität (VR) und erweiterte Realität (AR) darstellen kann. Was bedeutet das also eigentlich und wann ist es in Großbritannien erhältlich?

Es ist eine große Sache, wenn Apple in eine brandneue Produktkategorie einsteigt. Das letzte Mal war 2014, als das Unternehmen die erste Apple Watch vorstellte, die dem iPhone von 2007 und dem iPad von 2010 dicht auf den Fersen war. Es hat fast ein Jahrzehnt gedauert, bis das Vision Pro auf den Markt kam, und sein Nutzen ist nicht so offensichtlich wie bei den anderen äußerst erfolgreichen Produkten von Apple.

Vision Pro war zunächst nur in den USA erhältlich, ist jetzt aber auch auf neuen Märkten wie Großbritannien erhältlich.

Es gibt verständlicherweise viel Hype um dieses brandneue, sehr teure neue Apple-Gerät. In diesem Artikel beantworten wir alle brennenden Fragen, die Sie möglicherweise zum Apple Vision Pro haben, einschließlich dessen, was es kann, wann es in Großbritannien erhältlich ist und ob Sie es wirklich brauchen.

Was ist Apple Vision Pro?

Apple Vision Pro ist Apples erstes Virtual Reality (VR)-Headset, kann aber auch Dinge in Augmented Reality (AR) anzeigen. Apple bezeichnet Vision Pro nicht als VR- oder AR-Headset, sondern als „räumlichen Computer“. Es sieht ein wenig wie eine Skibrille aus und wird mit einem Riemen am Kopf einer Person befestigt.

Sie können Apps in einem virtuellen Raum vor Ihnen mit Ihren Augen, Händen und Ihrer Stimme steuern. Es erinnert an die futuristische Technologie aus Science-Fiction-Filmen wie Minority Report.

Express.co.uk ist eine der wenigen britischen Publikationen, die Vision Pro bisher ausprobiert haben. Was Technologieredakteur Dave Snelling über seine Zeit damit dachte, können Sie hier und hier lesen, nachdem er es ein zweites Mal verwendet hatte.

Das Apple Vision Pro mit seinem Plug-in-Akkupack (Bild: Apple)

Was macht Apple Vision Pro?

VR-Headsets zeigen Ihnen Inhalte in virtuellen Welten. Apple Vision Pro kann Sie in Apps versetzen, die Dinge wie eine riesige Kinoleinwand simulieren oder Sie in eine virtuelle Umgebung versetzen.

Das Vision Pro kann auch Dinge in AR anzeigen, d. h. Sie können die Welt um sich herum sehen, aber mit Text, Apps, Fenstern und anderen Computerelementen überlagern. Das ist viel mehr, als das erste iPhone konnte, das nicht einmal Apps von Drittanbietern hatte.

Zu den ersten Einsatzmöglichkeiten des Headsets gehört das Ansehen von Filmen auf einer Leinwand, die für den Träger wie ein Kino wirkt. Apple sagte, Vision Pro könne „einen Bildschirm projizieren, der sich 30 Meter breit anfühlt“. Sie können auch FaceTime-Anrufe in einer virtuellen Zoom-ähnlichen Umgebung tätigen, in mehreren beweglichen Fenstern im Internet surfen, Videos in 2D oder 3D ansehen oder mehrere Live-Streams gleichzeitig laufender Sportereignisse verfolgen.

Zum Start kann das Headset mehr als 600 speziell für Vision Pro entwickelte Apps oder mehr als eine Million bestehende iOS- und iPadOS-Apps herunterladen und ausführen.

Ein Mann, der das Apple Vision Pro verwendet (Bild: Apple)

Wie funktioniert Apple Vision Pro?

Vision Pro verwendet zwei hochauflösende Displays, die Bilder auf beide Augen des Trägers projizieren. Da die Bildschirme so nah an den Augen sind, erscheint das resultierende Bild für den Betrachter als eine Sichtebene.

Das Headset kann dann Bilder und Inhalte in VR oder AR anzeigen, sodass es sich anfühlt, als befänden sich die Dinge im physischen Raum vor dem Träger und nicht auf einem Bildschirm.

Der Vision Pro kann auch an Ihren iMac oder Ihr MacBook angeschlossen werden und fungiert dann als großer Monitor oder Bereich, in dem Sie alle Ihre Apps öffnen können. Sie können eine virtuelle Tastatur verwenden oder eine drahtlose anschließen. Bei letzterer Option können Sie die physische Tastatur immer noch vor sich sehen, aber wenn Sie aufblicken, werden virtuelle Anzeigen vor Ihren Augen angezeigt.

Obwohl Vision Pro mit anderen Apple-Geräten interagieren kann, was es nützlicher und persönlicher macht, ist für den Betrieb keine Verbindung zu einem iPhone oder einem anderen Gerät erforderlich. Es läuft über das Stromnetz oder kann mit dem mitgelieferten Akkupack, das mit einem Kabel an das Headset angeschlossen wird, auch ohne Stromanschluss verwendet werden. Apple gibt an, dass der Akku bei „allgemeiner Nutzung“ zwei Stunden oder bei Videowiedergabe zweieinhalb Stunden hält.

Apple empfiehlt, bei der Verwendung von Vision Pro keine Brille zu tragen. Sie können Kontaktlinsen tragen oder Korrekturlinsen von Apple kaufen, die magnetisch an der Innenseite des Headsets befestigt werden.

Ein Mann tippt mit Apple Vision Pro auf einer Tastatur (Bild: Apple)

Wie viel kostet Apple Vision Pro?

Apple Vision Pro kostet in Großbritannien, wo Sie es derzeit vorbestellen können, 3.499 £. Zuvor war es nur in den USA erhältlich, da es am 2. Februar 2024 für 3.499 $ in den Handel kam.

Wo Sie Apple Vision Pro kaufen können

Sie können Apple Vision Pro direkt bei Apple in Großbritannien auf der Apple-Website vorbestellen. Alternativ können Sie ab dem 12. Juli, wenn der landesweite Verkauf beginnt, im Geschäft kaufen. Vielleicht ist es Ihnen lieber, ins Geschäft zu gehen, da Sie das Kopfband und den Lichtabdichtungsteil in der richtigen Größe kaufen müssen, damit sie auf Ihren Kopf passen.

Wenn Sie lieber online einkaufen, müssen Sie einen QR-Code auf Ihrem Computerbildschirm scannen, um Gesichtsmaße zu erfassen. Dazu ist ein iPhone oder iPad mit Face ID-Technologie erforderlich. Apple bietet außerdem jedem, der online bestellt, die Teilnahme an einer Anprobesitzung zur Einrichtung an, ein Service, den es auch Käufern im Geschäft anbietet. Sie können Ihr Gerät auch einfach im Geschäft abholen, ohne dies zu tun.

Wann kommt Apple Vision Pro nach Großbritannien?

Der Vision Pro kommt in Großbritannien am 12. Juli 2024 in den Handel, Sie können ihn aber bereits jetzt für eine Lieferung am selben Tag vorbestellen.

Derzeit empfehlen wir den Kauf des Vision Pro von Apple, da Sie darauf achten sollten, die richtige Größe des Kopfbands und der Lichtdichtung (des Teils, das über Ihren Augen sitzt) zu kaufen.

Sie sollten auch vorsichtig sein, wenn Sie Vision Pro aus zweiter Hand oder von Drittanbietern kaufen, da Sie möglicherweise die falsche Größe erhalten. Es gibt auch Geräte, die zu einem höheren Preis als dem Einzelhandelspreis verkauft werden, was teilweise daran liegt, dass sie aus den USA importiert wurden, bevor sie in Großbritannien offiziell in den Verkauf gingen.

Beim Kauf bei Apple können Sie zudem innerhalb von 14 Tagen von Ihrem Rückgabe- und Erstattungsrecht Gebrauch machen, wenn Sie mit dem Produkt nicht zufrieden sind.

Apple-CEO Tim Cook posiert für ein Selfie mit einem Vision Pro-Kunden (Bild: Apple)

Können Sie Apple Vision Pro außerhalb der USA verwenden?

Wenn Sie ein Vision Pro in den USA gekauft haben, sollten Sie es in Großbritannien verwenden können. Apple bestätigte gegenüber 9to5Mac die folgenden Details:

Zeiss akzeptiert nur Sehhilferezepte, die von Augenärzten in den USA ausgestellt wurden. Zeiss versendet nur an Adressen in den USA.Einige Inhalte, Apps und Funktionen sind aufgrund von Lizenzbeschränkungen möglicherweise außerhalb der USA nicht verfügbar.Vision Pro unterstützt nur Englisch (USA) für Sprache und Eingabe.Vision Pro unterstützt nur Englisch für Siri und Diktieren.Für den Kauf von Apple Music- und Apple TV-Apps ist eine Apple-ID mit der Regionseinstellung „USA“ erforderlich.Der App Store für visionOS erfordert eine Apple-ID mit der Regionseinstellung „USA“.Apple-Support für Vision Pro ist nur in den USA verfügbar.

Es ist auch vorhersehbar, dass Leute begonnen haben, Vision Pro-Headsets auf eBay zu verkaufen. Wir empfehlen jedoch nicht, eines bei einem eBay-Verkäufer zu kaufen, da die Preise unverschämt hoch sind und Sie nicht den personalisierten Einrichtungsprozess von Apple im Geschäft durchlaufen können. Angesichts der hohen Preise und der Knappheit der neuen Technologie ist es wahrscheinlich auch, dass einige Betrügereien im Gange sind.

Brauchen Sie ein Apple Vision Pro? Ist es das wert?

Wenn Sie mehrere andere Apple-Produkte wie ein iPhone, ein iPad und einen Mac besitzen, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Vision Pro benötigen. Es ist gut, darüber nachzudenken, denn es ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz klar, wofür Vision Pro wirklich gedacht ist.

Das war wohl schon der Fall, als Apple 2007 das iPhone auf den Markt brachte. Die meisten Leute besaßen damals ein Featurephone oder ein frühes Smartphone wie ein BlackBerry, und das iPhone mit seinem Glasbildschirm und der virtuellen Tastatur schien so anders, dass viele die Nase rümpften.

Ein ähnliches Urteil wird über Vision Pro gefällt. Dies könnte daran liegen, dass VR und AR noch keine gängigen Haushaltstechnologien sind. Sie haben noch keinen alltäglichen Anwendungsfall für den Durchschnittsmenschen.

Es ist gut möglich, dass wir warten müssen, bis zukünftige Versionen von Vision Pro billiger, kleiner und mit längerer Batterielaufzeit werden, bevor die Technologie für Verbraucher wichtiger wird. Gerüchten zufolge besteht Apples Vision (ha) darin, die AR-Technologie in Zukunft auf eine normale Brille zu verkleinern. Sie könnten dann möglicherweise Texte lesen, Karten folgen und andere app-basierte Aufgaben auf Brillen erledigen, die normal genug aussehen, dass andere Leute nicht bemerken, dass Sie einen Computer auf Ihrem Gesicht tragen.

Wenn Sie die Skibrille Vision Pro tragen, werden die Leute den Computer auf Ihrem Gesicht sehr deutlich bemerken. Sie werden nicht mit der Masse verschmelzen, wie der beliebte YouTuber Casey Neistat in seinem Video mit den ersten Eindrücken zeigte:

Dennoch schien Neistat von der Funktion von Vision Pro sehr beeindruckt zu sein, auch wenn die Menschen um ihn herum während seiner Verzauberung verwirrt waren.

Gibt es Alternativen zu Apple Vision Pro?

Apple Vision Pro hat keinen direkten Konkurrenten auf dem Markt. Das ähnlichste Produkt ist das Meta Quest 3, das Meta (der Eigentümer von Facebook) als „Mixed Reality VR-Headset“ bezeichnet. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es nur 479 £ kostet, während das Vision Pro 3.499 $ kostet. Allerdings ist es bereits allgemein anerkannt, dass das Vision Pro technologisch viel weiter fortgeschritten ist.

Es ist vielleicht etwas vereinfacht, aber das Meta Quest 3 ist in erster Linie ein Gaming-Headset, während Vision Pro in viele verschiedene Dinge umgewandelt werden kann, darunter auch in einen vollwertigen Desktop-Computer.

Zu den weiteren Konkurrenten zählen Sonys PlayStation VR, ein Headset, für dessen Nutzung eine PlayStation-Konsole erforderlich ist, und die Vive-VR-Headset-Reihe von HTC, von denen einige für Spiele gedacht sind, während andere für geschäftliche und Unternehmensanwendungen vorgesehen sind.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here