Home Nachricht Welcher Kandidat ist das beste Tauschobjekt der Seattle Mariners? Insider erklärt

Welcher Kandidat ist das beste Tauschobjekt der Seattle Mariners? Insider erklärt

12
0

Wenn es um die MLB-Transferfrist in diesem Sommer geht, fühlt es sich eher nach einem „Wann und Wer“ als nach einem „Ob“ an, ob die Seattle Mariners einen Deal abschließen werden, um sich an die Spitze der American League West zu setzen.

Könnten die Mariners einen Star von den Blue Jays abwerben?

Da in beiden Ligen noch eine Reihe von Teams um die Playoffs kämpfen, ist es ziemlich unklar, wen die Mariners bei einem Transfer realistischerweise ins Visier nehmen könnten, obwohl die Frist weniger als vier Wochen entfernt ist. Aber was ist mit wem würden sie bereit sein, als Headliner eines Pakets abzugeben, das einen oder mehrere einflussreiche Spieler nach Seattle bringen würde?

MLB Network-Insider Jon Morosi sprach darüber, welchen Nachwuchsspieler die Mariners zum Handelsschluss im Auge behalten sollten, als er sich den Co-Moderatoren anschloss Michael Lefko und Charlie Furbush am Freitag bei Wyman and Bob von Seattle Sports. Morosi schlug vor, dass Seattle den Catcher Harry Ford als Haupttauschobjekt für ein Paket gegen einen schlagkräftigen Schlagmann einsetzen sollte.

„Bei so vielen Teams am Rande der Playoff-Szene … müssen Sie möglicherweise Spieler abgeben, die entweder junge Major League-Spieler sind oder kurz vor der Major League stehen“, sagte Morosi. „Und ich habe das im Zusammenhang mit Harry Ford und den Mariners kurz erwähnt, weil wir hier das große Ganze sehen können. Cal Raleigh ist, sollte, der Catcher der Zukunft für die Seattle Mariners sein. Nur sehr wenige Teams in der Branche sind sich ähnlich sicher, wer ihr Catcher für einen langen Zeitraum sein wird, und wenn das der Fall ist, wird Harry Ford für mich zu einem wirklich interessanten Transferkandidaten.“

Der 21-jährige Ford ist der zweitbeste Nachwuchsspieler der Mariners und die Nummer 23 im gesamten Baseball, laut MLB-Pipeline. Die Website gibt seinen voraussichtlichen Eintritt in die Major Leagues mit 2025 an. Nur zwei vielversprechende Catcher – Ethan Salas aus San Diego und Jeferson Quero aus Milwaukee – werden von MLB Pipeline vor Ford eingestuft.

In 75 Spielen seiner ersten Saison auf Double-A-Niveau mit den Arkansas Travelers erreichte Ford einen Schlagdurchschnitt von .255/.377/.385 mit 17 Doubles, zwei Triples, fünf Homeruns und 29 RBIs. Letztes Jahr war er in allen Minor Leagues Dritter bei den Walks.

Ford verfügt außerdem über eine Schnelligkeit und Athletik, die den meisten Catchern fehlt, was dazu beitrug, dass er am Samstag bei Arkansas sein Debüt im linken Feld gab.

„Wenn Sie glauben, dass ein Teil seines Wertes davon abhängt, dass er ein täglicher Catcher ist, und wenn er in Seattle in absehbarer Zeit nicht Ihr täglicher Catcher sein wird, dann sehe ich mir das an und sage, dass er einer Ihrer besseren Handelskandidaten ist“, sagte Morosi. „Ich würde sagen, er ist im Moment eine bessere Handelsoption als jemand wie (Startpitcher Emerson) Hancock zu transferieren, weil Sie Hancock jetzt brauchen und Bryan Woos Wert aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme wahrscheinlich schwankt.“

Vor diesem Hintergrund glaubt Morosi, dass es ein Spieler sein müsste, der den Mariners mehrere Jahre lang helfen könnte, um sich von Ford zu trennen.

„Ich würde Harry Ford nicht für einen Leihspieler wie (First Baseman) Christian Walker (von den Arizona Diamondbacks) aufgeben“, sagte Morosi. „Das würde ich nicht, aber ich würde es sehr ernsthaft in Erwägung ziehen, wenn es jemand wäre, den ich mehrere Jahre lang kontrollieren könnte und der mir dabei helfen würde, den meiner Meinung nach ziemlich klaren Bedarf an Offensivspielern in der Mitte der Seattle-Aufstellung zu decken.“

Hören Sie sich das gesamte Gespräch mit MLB Network Insider Jon Morosi an unter dieser Link oder im Audioplayer oben in dieser Story. Schalten Sie Wyman und Bob wochentags von 14 bis 18 Uhr ein oder finden Sie den Podcast in der Seattle Sports-App.

Mehr zu den Seattle Mariners

Mariners CF Julio Rodríguez verlässt das Spiel vorzeitig und wird sich einer MRT unterziehen
Ehemaliger Mariners-Pitcher analysiert Bullpen für Endspurt
„Klassischer Einbruch“: MLB-Insider diagnostiziert, was mit Julios Schwung nicht stimmt
Inwieweit wird die Ankunft von Gregory Santos im Bullpen den Mariners helfen?
Catie Griggs, Präsidentin für Geschäftsbetrieb der Seattle Mariners, tritt zurück



źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here