Home Nachricht WikiLeaks-Gründer Julian Assange bekennt sich im Deal mit den USA schuldig

WikiLeaks-Gründer Julian Assange bekennt sich im Deal mit den USA schuldig

7
0

WikiLeaks-Gründer Julian Assange soll nächste Woche vor einem US-Gericht erscheinen.

Washington:

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat sich vor einem US-Gericht schuldig bekennen wollen, Militärgeheimnisse preisgegeben zu haben. Im Austausch für seine Freilassung hat er sich damit für ein Jahr seines Rechtsstreits geäußert, wie aus am Montagabend veröffentlichten Gerichtsunterlagen hervorgeht.

Assange, der sich derzeit in Großbritannien in Haft befindet, wird sich in einem einzigen Anklagepunkt der Verschwörung zur Erlangung und Verbreitung von Informationen zur Landesverteidigung schuldig bekennen. Dies geht aus dem Dokument hervor, das beim Gericht auf den Nördlichen Marianen, einem US-Territorium im Pazifik, eingereicht wurde, wo Assange erscheinen soll.

(Mit Ausnahme der Überschrift wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und aus einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here