Home Reisen Amazon wählt Volvo VNR Electric als First Class 8 BET in den...

Amazon wählt Volvo VNR Electric als First Class 8 BET in den USA

6
0

Die VNR Electric-Drayage-Lkw von Amazon sollen Container von den Häfen von Los Angeles und Long Beach zu einer Unternehmensanlage in Santa Fe Springs, Kalifornien, transportieren. (Amazon.com Inc.)

(Bleiben Sie über Verkehrsnachrichten auf dem Laufenden: Holen Sie sich TTNews in Ihren Posteingang.)

Der E-Commerce-Riese Amazon.com Inc. plant den Einsatz von 47 Volvo VNR Electric-Traktoren in seinen Betrieben in Südkalifornien, seinen ersten batterieelektrischen Lkw der Klasse 8.

Das in Seattle ansässige Unternehmen Amazon plant, 12 der Traktoren für Drayage-Operationen in den Häfen von Los Angeles und Long Beach einzusetzen, sagte eine Sprecherin am 8. Mai gegenüber Transport Topics. Die restlichen 35 würden Teil der Mittelmeilenflotte von Amazon sein, sagte sie . Weitere 20 schwere Elektro-Lkw sollen anderswo in den USA zum Einsatz kommen, sagte die Sprecherin. Das Unternehmen hat bereits 25 in Europa eingeführt.

Amazon steht auf Platz 1 der Transport Topics Top 100-Liste der größten Logistikunternehmen in Nordamerika und auf Platz 1 der TT Top 50 Global Freight Carriers. Außerdem steht es auf Platz 9 der TT Top 100-Liste der privaten Fluggesellschaften.

Bei den Abschleppwagen handelt es sich um die ersten Elektro-Lkw des Amazon-Seefrachtgeschäfts, und einige sind bereits in den Häfen von Los Angeles und Long Beach im Einsatz. Bis Ende des Jahres sollen ein Dutzend auf der Straße sein, teilte das Unternehmen in einer Mitteilung im Mai mit 7 Blog.

Die VNR Electric-Drayage-Lkw von Amazon sollen Container von den Häfen zu einer Firmenanlage in Santa Fe Springs, Kalifornien, transportieren, wo die Artikel für die Mittelmeile der Frachttransporte vorbereitet werden. Die Middle-Mile-Flotte von Amazon transportiert Bestellungen zwischen Fulfillment-Centern, Sortierzentren, Flugeinrichtungen und Lieferstationen.

VERWANDT: Amazon wird zum größten privaten Ladebetreiber für Elektrofahrzeuge in den USA

Das Unternehmen gab an, an 11 Standorten 45 Gleichstrom-Schnellladegeräte installiert zu haben, um die Lastwagen mit Strom zu versorgen.

„Wir sind stolz darauf, unsere bisher größte Flotte elektrischer Schwerlastfahrzeuge in Kalifornien auf den Markt zu bringen“, sagte Udit Madan, Vizepräsident der weltweiten Amazon-Aktivitäten. „Der Schwerlasttransport ist ein besonders schwierig zu dekarbonisierender Bereich, deshalb freuen wir uns umso mehr, diese Fahrzeuge heute auf der Straße zu haben.“

„Wir werden die Erkenntnisse aus dem Einsatz dieser Fahrzeuge nutzen, um weiterhin Lösungen zu finden und in diese zu investieren, um die Emissionen in unserem Transportnetzwerk zu reduzieren und die Nachhaltigkeit in der Lkw-Branche allgemeiner zu beeinflussen“, fügte Madan hinzu.

VERWANDT: Amazon sieht starke Q1-Ergebnisse aufgrund der Cloud-Computing-Einheit

„Kalifornien ist weiterhin führend bei der Festlegung weltweit führender Klimaziele. Kein anderer Staat hat ein Umfeld geschaffen, in dem Amazon und andere Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle einnehmen und so große Fortschritte machen können wie der Einsatz dieser Flotte von Elektro-Lkw“, fügte Gouverneur Gavin Newsom hinzu. „Kaliforniens Klimaschutz treibt unsere Wirtschaft weiterhin an und schafft Arbeitsplätze.“

Lkws, die in den Hafen von Los Angeles ein- und ausfahren, einer der Standorte, an denen Amazon Volvo VNR-Elektro-Lkw der Klasse 8 einsetzt. (Bing Guan/Bloomberg News)

Im Vorfeld der Einführung der Volvo-Lastkraftwagen begann Amazon im Jahr 2019 mit der Einführung elektrischer Yard-Traktoren der Klasse 8 und sagte, dass es mittlerweile mehr als 140 dieser Lkw mit Anhängern an Standorten in den USA habe. Darüber hinaus betreibt Amazon in seinen Betrieben mehr als 13.500 Elektro-Stufentransporter Last-Mile-Flotte.

Amazon strebt an, bis 2040 Netto-CO2-Emissionen von Null zu erreichen.

Insgesamt seien derzeit 470 VNR Electric-Traktoren unterwegs, darunter auch die ersten Amazon-Maschinen, sagte ein Sprecher von Volvo Trucks North America am 9. Mai gegenüber TT. Darin seien 41 Traktoren enthalten, die von 4 Gen Logistics, einem Transportunternehmen mit Sitz in Southern, eingesetzt werden sollen Kalifornien, sagte VTNA in einer Erklärung vom 6. Mai.

Runderneuern oder nicht runderneuern, das ist hier die Frage. Für einige Wartungsmanager ist die Debatte zwischen dem Kauf neuer oder runderneuerter Reifen ein ständiger Streit. In dieser Folge findet Moderator Michael Freeze mit Alex Aguilar, leitender Trainingsspezialist bei Bridgestone Americas, Antworten zum Thema Reifen. Schalten Sie oben ein oder besuchen Sie RoadSigns.ttnews.com.

Das in Rialto, Kalifornien, ansässige Unternehmen 4 Gen Logistics wird die Elektrotraktoren einsetzen, um Fracht im gesamten Inland Empire sowie zwischen dem Hafen von Long Beach und Distributionslagern in der Region zu befördern. Zuvor hatte das Unternehmen im Jahr 2022 im Rahmen des Volvo LIGHTS-Entwicklungsprojekts einen VNR Electric eingesetzt.

„Wir haben mehr als 15.000 Meilen mit unserem ersten Volvo VNR Electric zurückgelegt, der 2022 zum Einsatz kam. Das Feedback der Fahrer war äußerst positiv und spielte eine entscheidende Rolle bei unserer Entscheidung, in weitere Volvo VNR Electric-Lkw zu investieren, um unser Engagement für einen 100-prozentigen Betrieb zu unterstützen. „Wir wollen bis 2025 eine emissionsfreie Flotte schaffen“, sagte David Duncan, Inhaber von 4 Gen Logistics. „Die Fahrer gewöhnen sich schnell an die batterieelektrischen Lkw und verbessern jede Woche ihre Reichweite, indem sie lernen, das regenerative Bremsen zu nutzen.“

Das Aufladen der LKWs erfolgt im Hafen von Long Beach und am Hauptsitz von 4 Gen Logistics in Rialto. Die VNR-Flotte des Unternehmens legt in zwei Schichten pro Tag bis zu 240 Meilen pro Schicht zurück.

Möchten Sie weitere Neuigkeiten? Hören Sie sich unten das heutige tägliche Briefing an oder klicken Sie hier für weitere Informationen:

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here