Home Nachricht Angriff auf Touristen erschüttert den jungen afghanischen Tourismussektor

Angriff auf Touristen erschüttert den jungen afghanischen Tourismussektor

12
0

Ein von der Gruppe Islamischer Staat behaupteter Angriff, bei dem ausländische Touristen auf einem Markt in Zentralafghanistan getötet wurden, hat auch dem aufstrebenden Tourismussektor des Landes einen Schlag versetzt.

„Wenn es in den nächsten Wochen oder Monaten zu einem weiteren Angriff kommt, wird die Tourismusbranche in Afghanistan am Ende sein“, sagte Joe Sheffer, Gründer der Tourismusagentur Safarat, die auf Reisen in das Land spezialisiert ist.

Er sprach mit AFP nach dem Angriff eines oder mehrerer bewaffneter Männer am Freitag, bei dem sechs Menschen in der zentralen Provinz Bamiyan getötet wurden, darunter drei spanische Touristen. Weitere vier Ausländer der Touristengruppe wurden verletzt.

Die Gruppe „Islamischer Staat“ reklamierte am Sonntag den Angriff auf die Gruppe von 13 Reisenden bei einem spanischen Reisebüro, vermutlich der erste Angriff auf ausländische Touristen seit der Rückkehr der Taliban an die Macht im Jahr 2021.

Die Taliban-Behörden haben seit ihrer Machtübernahme im Jahr 2021 mit einer verbesserten Sicherheit in Afghanistan geworben und ihren Aufstand gegen vom Ausland unterstützte Regierungstruppen beendet.

– Die Risiken kennen –

Die Provinz Bamiyan mit ihren riesigen Buddhas, die 2001 unter der ersten Herrschaft der Taliban gesprengt wurden, und den türkisfarbenen Seen bei Band-e Amir ist das führende Touristenziel des Landes.

Sheffer sagte, einige Kunden hätten ihre Reise bereits abgesagt und das Unternehmen überprüfe seine Aktivitäten in Afghanistan.

„Wir werden die Gruppengröße reduzieren … Wir stornieren Reiserouten an abgelegenen Orten … Wir reduzieren die Anzahl der Fußwege an öffentlichen Orten“, sagte er gegenüber AFP.

Der Gründer der Reiseagentur Untamed Border, James Willcox, sagte: „Natürlich wird sich jeder gewalttätige Angriff auf Touristen negativ auf das zukünftige Touristeninteresse auswirken.“

Er fügte jedoch hinzu: „Wir arbeiten seit über 15 Jahren in Afghanistan und es gab noch nie eine Zeit, in der nicht regierungsfeindliche Gruppen im Land tätig waren. Leider muss jeder, der Afghanistan besucht, darüber nachdenken, wann.“ Sie reisen.”

In Bangkok möchte Phakhaporn Thantadakul, Manager der Reiseagentur Away Vacation, eine für Juni/Juli geplante Reise absagen.

Die Gruppe aus dem mehrheitlich buddhistischen Thailand wollte Bamiyan besuchen, einst ein wichtiges Zentrum buddhistischen Einflusses.

„Ich werde mich zuerst bei meiner Gruppe erkundigen, weil die Sicherheit an erster Stelle steht. Wenn etwas passiert, kann ich nicht damit umgehen“, sagte sie.

– ‘Negative Auswirkung’ –

Der Gründer des Reisebüros Let’s be Friends Afghanistan (LBFA), Noor Mohammad Ramazan, sagte nach dem Angriff: „Ich erhielt eine Flut von Fragen von Kunden, die sich Sorgen um die Sicherheit machten.“

„Überfüllte Gegenden und die Kommunikation mit Einheimischen sind für die Touristen in Afghanistan die Lieblingsbeschäftigungen. Aber leider müssen wir uns für eine Weile davon fernhalten“, sagte er.

Er sagte jedoch, er glaube, dass der Angriff den Tourismus nicht völlig zum Erliegen bringen werde.

„Wir hatten in Afghanistan zuvor viele Probleme, aber abenteuerlustige Reisende wollen es immer noch besuchen“, sagte Noor, der LBFA im Jahr 2015 gründete.

Der französische Tourist Didier Goudant, der Bamiyan vor zwei Monaten zum zweiten Mal in Folge auf einem Skiausflug besuchte, sagte, er würde zögern, jetzt zurückzukehren.

„Wir wussten, dass in Afghanistan ein Terrorrisiko besteht, aber in Bamiyan, einer ruhigen, einladenden Region, schien es geringer zu sein“, sagte der Anwalt.

– Mangelnde Infrastruktur –

Die Taliban-Regierung – die von keinem Land der Welt anerkannt wird – ist bestrebt, den Tourismus zu fördern, obwohl viele westliche Regierungen wiederholt vor einem Besuch in Afghanistan gewarnt haben.

Obwohl es an Infrastruktur mangelt, haben die Schönheit seiner Landschaften und die legendäre Gastfreundschaft seiner Menschen in letzter Zeit eine wachsende Zahl von Abenteurern in das Land gelockt.

Seitdem die Taliban die vom Westen unterstützte Regierung gestürzt haben, strömen immer mehr Touristen herein. Offizielle Zahlen zeigen, dass die Zahl der Besucher im vergangenen Jahr um 120 Prozent auf fast 5.200 gestiegen ist.

„Das Problem in Afghanistan besteht darin, dass wir von null Touristen auf möglicherweise 7.000, manche sagen 10.000 pro Jahr gestiegen sind“, sagte Sheffer, der Gründer der Tourismusagentur Safarat.

„Es war alles zu viel und zu schnell“, fügte er hinzu.

„Viele Reiseveranstalter haben sehr langsam und äußerst vorsichtig angefangen und viele Sicherheitstechniken eingesetzt … viele dieser Vorsichtsmaßnahmen sind irgendwie aufgegeben worden, weil wir Probleme mit der Organisation der Infrastruktur und der Organisation haben.“ Transport.”

Sheffer prognostiziert, dass die Taliban-Regierung, die nach dem Angriff sieben Verdächtige festnahm, mit der Einführung weiterer Regeln für Touristen reagieren wird, die sich bereits in jeder Provinz, die sie besuchen, registrieren müssen.

Reisegruppen können von 13 Häfen aus nach China einreisen, darunter Shanghai, Qingdao, Dalian und Haikou, sagte Mao Xu, ein hochrangiger Beamter der Einwanderungsbehörde, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Peking. Qualifizierte Reisegruppen müssen von inländischen Reisebüros empfangen und betreut werden und dürfen während ihres Aufenthalts in China in Küstenprovinzen sowie in die Hauptstadt Peking reisen, sagte Mao.

„Es wird es für ausländische Touristen nur schwieriger machen, das Land zu genießen“, sagte er.

Er fügte jedoch hinzu, dass dies „nicht dazu beitragen wird, eine Wiederholung des Angriffs zu verhindern“.

Veröffentlicht am 20. Mai 2024 um 19:01 Uhr IST

Treten Sie der Community von über 2 Millionen Branchenexperten bei

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Erkenntnisse und Analysen zu erhalten.

Laden Sie die ETTravelWorld-App herunter

Erhalten Sie Echtzeit-Updates. Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel

Scannen, um die App herunterzuladen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here