Home Nachricht Chris Billam-Smith sagt, Richard Riakporhe habe den Weltmeisterschaftskampf gegen Jai Opetaia vermieden...

Chris Billam-Smith sagt, Richard Riakporhe habe den Weltmeisterschaftskampf gegen Jai Opetaia vermieden | Boxnachrichten

4
0

Chris Billam-Smith hat die Behauptungen von Richard Riakporhe zurückgewiesen, die beiden würden als gleichwertige Gegner in den Weltmeisterschaftskampf am Samstag eintreten, und die Frage aufgeworfen, warum sein Rivale im Cruisergewicht nicht gegen seinen Mitweltmeister Jai Opetaia angetreten sei.

In seiner Rede bei „The Gloves Are Off“ lobte Riakporhe Billam-Smiths Erfolg, der im letzten Jahr durch seinen Sieg über Lawrence Okolie zum WBO-Weltmeister im Cruisergewicht gekrönt wurde.

Er behauptete weiter, Billam-Smith habe ihn mit bestimmten Bemerkungen im Vorfeld des Weltmeisterschaftskampfs am Samstag im Selhurst Park „untergraben“ – live auf Sky Sports.

Die Handschuhe sind aus

Sonntag, 9. Juni, 22:00 Uhr

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer.

Sehen Sie sich die besten Momente aus Riakporhes Sieg über Billam-Smith durch Split Decision im Jahr 2019 an.

„Das hast du wirklich gut gemacht, und ich werde dir deine Blumen geben“, sagte Riakporhe. „Weißt du was, wenn du Rosen willst, gebe ich dir die. Wenn du eine weiße Rose willst, kann ich dir die auch geben. Und ich verdiene auch Blumen. Also, welche Blumen wirst du mir geben, Chris?“

„In einigen der Interviews, die ich von Ihnen höre, untergraben Sie meine Stellung.

„Ich fordere den Weltmeistertitel heraus, du bist der Champion. Wir sind ziemlich gleichauf.“

Zu den wichtigsten Debatten im Vorfeld des Kampfes zählte die Frage, wer von den beiden sich am meisten verbessert hat, seit Riakporhe Billam-Smith 2019 seine einzige Karriereniederlage zugefügt hat.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer.

Im Interview mit Toe2Toe spricht Ellie Scotney darüber, wie Billam-Smith im Training aussah und glaubt, dass er das Zeug dazu hat, sich an Riakporhe zu rächen.

Als Beweis dafür betrachtet Billam-Smith seinen Aufstieg zum Weltmeister sowie seine seiner Meinung nach überragende Kampfbilanz.

„Ich habe gesagt, dass Sie sich in einigen Bereichen verbessert haben, aber in Wirklichkeit haben Sie keine Fortschritte gemacht“, sagte Billam-Smith.

„Wir sind nicht gleichauf. Denn ich habe einen Weltmeistertitel gewonnen und ihn verteidigt. Du hast einen Weltmeistertitel vermieden.“

„Sie waren für Jai Opetaia obligatorisch, nicht wahr? Warum hat dieser Kampf also nicht schon vorher stattgefunden?

„Tatsache ist, dass der Kampf nicht stattgefunden hat. Sie haben bisher noch nie um einen Weltmeistertitel gekämpft. Wer hatte also bis jetzt eine bessere Karriere?“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer.

Billiam-Smith lieferte sich einen Wortgefecht mit Herausforderer Riakporhe, als die beiden vor ihrem Kampf am 15. Juni gegeneinander antraten

Riakporhe war zuvor einer der aussichtsreichsten Anwärter auf das Duell gegen Opetaia gewesen, der nach seinem einstimmigen Punktsieg über Mairis Briedis Anfang des Monats amtierender IBF-Weltmeister im Cruisergewicht ist.

Er betont jedoch, dass er sich die Chance, um einen Weltmeistertitel zu kämpfen, niemals entgehen lassen würde.

„Man sollte nicht über Dinge sprechen, von denen man keine Ahnung hat“, sagte Riakporhe. „Man versteht die geschäftliche Seite des Boxsports nicht. Das lag nicht in meiner Hand.“

„Diejenigen, die es wissen, wissen es, weil sie daran beteiligt waren. Ich habe nie einen Kampf abgelehnt.“

“Ich persönlich sage, wir sind gleichberechtigt. Wir sind gleichberechtigt. Das Einzige, was uns voneinander trennt, ist der Titelgewinn. Aber jetzt sind wir hier, in diesem Moment, wo wir wieder zusammen sind.”

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer.

Riakporhe machte eine erschreckende Vorhersage, nachdem bekannt wurde, dass er im Selhurst Park gegen Billam-Smith antreten würde

Billam-Smith wird seinen Weltmeistertitel zum zweiten Mal verteidigen, seit er Okolie entthront und im vergangenen Dezember Mateusz Masternak in der achten Runde aus dem Rennen geworfen hat.

Der einstige Jäger ist nun der Gejagte – und hat selbst Leute wie Opetaia im Visier.

„Ich liebe es, wenn mehr Druck auf mir lastet, dann ist das großartig“, sagte Billam-Smith. „Ich habe gesagt, dass es letztes Jahr in meiner Karriere keinen größeren Druck gab als diesen Kampf (gegen Okolie), also hat es mir gefallen und ich habe den Druck geliebt.“

„Und für mich lastet in diesem Kampf ein enormer Druck, denn es steht ein Vermächtnis auf dem Spiel.

„Ich denke, er hat sich im Vergleich zu früher gewaltig weiterentwickelt, was die Schlagzeilen, die Art des Gegners, die Erfahrung seiner Gegner in der Vergangenheit und ihren Karrierestand angeht.

„Das ist eine sehr, sehr hungrige Version von mir. Man hat nie einen kompletten Kämpfer, aber ich bin ein viel besserer Kämpfer als beim letzten Mal, das ist sicher, und viel besser als jeder, gegen den er angetreten ist. Ich denke, das ist ein großer, großer Sprung nach vorne.“

Für Billam-Smith vs. Riakporhe sind nur noch 30 Prozent der Tickets verfügbar. Jetzt Tickets sichern über Boxxer.com.

Sehen Sie sich den Wortwechsel zwischen Richard Riakporhe und Chris Billam-Smith in der neuesten Ausgabe von „The Gloves Are Off“ an, sonntags ab 22 Uhr auf Sky Sports Action.

Riakporhe fordert Billam-Smith am Samstag, den 15. Juni, live auf Sky um den WBO-Weltmeistertitel im Cruisergewicht heraus

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here