Home Nachricht Die Fortsetzung war für Doncic und Irving viel besser

Die Fortsetzung war für Doncic und Irving viel besser

16
0

DALLAS (AP) – Ein lächelnder Luka Doncic ballte seine Faust, als er sich neben Kyrie Irving niederließ, um Fragen über den Einzug der Dallas Mavericks ins Finale der Western Conference zum zweiten Mal in drei Saisons zu beantworten.


Was du wissen musst

  • Irving hat in den Playoffs nicht mehr so ​​weit gespielt, seit er und LeBron James vor sieben Jahren in Cleveland zusammen waren
  • Beim Seriensieg über die Thunder ging es für Irving nicht um die offensive Dominanz. Stattdessen hat der Torschütze das gespielt, was Trainer Jason Kidd als die beste Verteidigung bezeichnete, die Irving je in der Nachsaison gespielt hat
  • Die Mavericks beendeten das Spiel mit 24:9 und stiegen damit auf den fünften Platz im Westen auf. In der ersten Runde besiegten sie die Los Angeles Clippers mit der gleichen Siege- und Niederlagenfolge wie bei Oklahoma City
  • Jetzt ist es an der Zeit zu sehen, was die Hinzufügung von Irving gegen den Denver-Minnesota-Sieger ab Mittwochabend bedeuten wird. Die Nuggets und Timberwolves spielen am Sonntagabend Spiel 7

Doncics Co-Star war bei dem Lauf, der vor zwei Jahren mit einer Fünf-Spiele-Niederlage gegen den späteren Meister Golden State endete, nicht dabei. Irving hat in den Playoffs nicht mehr so ​​weit gespielt, seit er und LeBron James vor sieben Jahren in Cleveland zusammen waren.

Und denken Sie nicht, dass das dem achtfachen All-Star in der Umkleidekabine nicht aufgefallen ist, wenn man bedenkt, wie viel Chaos und Kontroversen – viele davon selbstverschuldet – Irving seitdem umgeben haben.

„Ich musste eine spontane Rede halten und habe mein Bestes getan, um nicht ein paar Tränen aus meinen Augen laufen zu lassen, denn es kommt mir so vor, als hätte es lange gedauert, bis ich wieder in dieser Position war“, sagte Irving, nachdem Dallas den Spitzenreiter verdrängt hatte. setzte sich am Samstagabend mit einem 117-116-Sieg in Spiel 6 für Oklahoma City.

„Es ist nur eine lange Zeit zurück“, sagte Irving. „Wenn ich zurückblicke, können Teile meiner Karriere, in denen ich es für selbstverständlich gehalten habe, drei Jahre hintereinander das Konferenzfinale zu erreichen und es dann für eine kurze Zeit nicht zurück zu schaffen, einen als Teilnehmer belasten. Dadurch fühlte sich die Feier noch viel schöner an.“

Es war auch nicht nur ein Konferenzfinale. James und Irving erreichten zusammen drei NBA-Finals in Folge, gewannen einmal und verloren zweimal, bevor Irving nach Boston transferiert wurde.

Die Celtics erreichten in ihrer ersten Saison mit Irving im Jahr 2018 das East-Finale, aber er verpasste die gesamte Nachsaison wegen einer Knieverletzung.

Die Zusammenarbeit mit Kevin Durant in Brooklyn funktionierte aus vielen Gründen nie, bevor ein Tauschantrag Irving nach Dallas brachte.

Beim Seriensieg über die Thunder ging es für Irving nicht um die offensive Dominanz. Stattdessen hat der Torschütze das gespielt, was Trainer Jason Kidd als die beste Verteidigung bezeichnete, die Irving je in der Nachsaison gespielt hat.

Irving hatte im vierten Viertel zwei große 3-Punkte-Würfe, als die Mavs in der zweiten Hälfte des entscheidenden Spiels gegen die Thunder von einem Rückstand von 17 Punkten aufholten. Aber die immateriellen Werte schienen immer an erster Stelle zu stehen.

„Wenn man sich seine Serie anschaut, dann hat er ja nicht die Offensiv-Explosion gehabt“, sagte Kidd. „Er war der Klebstoff in dieser Serie. Er hielt alle zusammen. Er sorgte dafür, dass alle positiv waren. Ja, es war das Schwierigste. Aber es wird nur noch schwieriger. Und das ist es, was den Großen Spaß macht.“

Die ersten zwei Monate der Doncic-Irving-Paarung im letzten Jahr waren für die Spieler, die zusammen 13 All-Star-Auftritte hatten, ein Blindgänger. Das Gleiche gilt für Dallas, das sich am Ende der letzten Saison dazu entschloss, einen Draft-Pick zu behalten, auch wenn es rechnerisch eine Chance auf die Teilnahme am Play-In-Turnier hatte.

Der Plan ging auf und Center Dereck Lively II landete, der als Rookie großen Einfluss hatte. Aber der Kader schien immer noch nicht ganz richtig zu sein, da die Mavs nur drei Spiele über .500 lagen, nachdem sie Anfang Februar durch eine Niederlage gegen Milwaukee einen Vorsprung von 25 Punkten verspielt hatten.

Diesmal funktionierten die Bemühungen um die Einhaltung der Handelsfrist, und die Neuzugänge von PJ Washington Jr. und Daniel Gafford kurz nach der Niederlage gegen die Bucks verschafften Dallas an beiden Enden des Spielfelds Auftrieb.

Die Mavericks beendeten das Spiel mit 24:9 und stiegen damit auf den fünften Platz im Westen auf. In der ersten Runde besiegten sie die Los Angeles Clippers mit der gleichen Siege- und Niederlagenfolge wie bei Oklahoma City.

„Diese Gruppe ist seit etwa fünf Monaten zusammen“, sagte Doncic. „Wir sind zu immer mehr fähig. Große Trades und große Anpassungen. Bring sie weiterhin mit.“

Bei seinem ersten tiefen Playoff-Lauf vor zwei Jahren hatte Doncic keinen Sidekick, der annähernd den Playoff-Stammbaum von Irving hatte.

Der 25-jährige Superstar ist immer noch der Headliner und die Mavs müssen in dieser Nachsaison zum dritten Mal in drei Serien ohne Heimvorteil spielen.

Das war in der zweiten Runde im Jahr 2022 der Fall, als Dallas in Spiel 7 einen atemberaubenden Treffer hinlegte, indem er Phoenix ausschaltete. Die Mavs waren nie eine große Bedrohung für die Warriors.

Jetzt ist es an der Zeit zu sehen, was die Hinzufügung von Irving gegen den Denver-Minnesota-Sieger ab Mittwochabend bedeuten wird. Die Nuggets und Timberwolves spielen am Sonntagabend Spiel 7.

Aus Sicht des 32-jährigen Irving geht es eher darum, was es für ihn bedeutet, Doncic, der einen Playoff-Karrieredurchschnitt von 31 Punkten, 9,4 Rebounds und 8,2 Assists vorweisen kann, zum ersten Mal in der Nachsaison an seiner Seite zu haben.

„Wir alle wissen, wie talentiert er ist, wir alle kennen seine Zahlen und solche Sachen, aber ich möchte ein Teamkollege und Bruder an seiner Seite sein, der ihm hilft, als Mann zu wachsen und die Dinge zu erreichen, die er erreichen möchte“, sagte Irving. „Ich weiß, dass er genauso denkt.“

Nach seinem zweiten Sieg in der Playoff-Serie schien Doncic glücklich zu sein, neben Irving zu sitzen.

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here