Home Nachricht Die Malediven fordern die Inder auf, „ein Teil“ ihres Tourismus zu sein,...

Die Malediven fordern die Inder auf, „ein Teil“ ihres Tourismus zu sein, und sagen, dass die Wirtschaft des Landes davon „abhängt“.

19
0

Da die Zahl der indischen Touristen, die die Malediven besuchen, aufgrund der angespannten bilateralen Beziehungen zurückgeht, forderte der Tourismusminister des Archipels am Montag die Inder auf, einen Beitrag zur Wirtschaft des Landes zu leisten, die vom Tourismus abhängig ist. In einem Interview mit PTI Videos hier betonte der maledivische Tourismusminister Ibrahim Faisal die historischen Beziehungen zwischen seinem Land und Indien.

„Wir haben eine Geschichte. Unsere neu gewählte Regierung möchte auch (mit Indien) zusammenarbeiten. Wir fördern stets Frieden und ein freundliches Umfeld. Unser Volk und die Regierung werden indische Ankömmlinge herzlich willkommen heißen. Als Tourismusminister möchte ich.“ „Um den Indern zu sagen, dass sie bitte Teil des Tourismus auf den Malediven sein sollen“, sagte er.

Eine ausgewachsene Gegenreaktion richtete sich gegen die Malediven, nachdem drei maledivische Beamte in den sozialen Medien abfällige Äußerungen gegen Indien und Premierminister Narendra Modi abgegeben hatten, nachdem Modi am 6. Januar auf seinem X-Handle Fotos und Videos der unberührten Lakshadweep-Inseln an der Westküste Indiens gepostet hatte.

Zahlreiche Inder, darunter mehrere Prominente, stornierten ihre Reservierungen und gaben ihre Pläne für einen Besuch auf den Malediven auf. Die Tourismus-Ankunftsstatistik spiegelte wider, dass Indien von einem Top-Besucherland nach Januar von der Spitzenposition auf die sechste Position zurückfiel.

Laut einem am Montag veröffentlichten Bericht von sun.mv ging die Zahl der Touristenankünfte aus Indien in den ersten vier Monaten dieses Jahres im Vergleich zu den ersten vier Monaten des Vorjahres um 42 Prozent zurück.

Zu Beginn dieses Jahres war Indien der wichtigste Tourismusmarkt für die Malediven. Kurz nach Jahresbeginn fiel Indien auf den sechsten Platz der Top-Tourismusmärkte zurück, berichtete das Nachrichtenportal.

Laut Statistiken des Tourismusministeriums verzeichneten die Malediven am 4. Mai insgesamt 43.991 Touristenankünfte aus Indien. Zwischen Januar und April letzten Jahres verzeichneten die Malediven 73.785 Touristenankünfte. In diesem Jahr liegt die Zahl bei 42.638.

Der Bericht führte den starken Rückgang der indischen Touristen auf die angespannten Beziehungen zwischen Indien und den Malediven zurück, nachdem die neue Regierung unter Präsident Mohamed Muizzu im November letzten Jahres ihr Amt angetreten hatte.

Die Beziehungen zwischen Indien und den Malediven sind unter Druck geraten, da Präsident Muizzu, der weithin als pro-chinesischer Führer gilt, nach seinem Amtsantritt als Präsident im November behauptete, er werde sein Wahlversprechen einhalten und indisches Militärpersonal aus seinem Land vertreiben.

Kurz nach seiner Machtübernahme erzwang Muizzu den Abzug der 88 indischen Militärangehörigen, die drei Flugplattformen besetzten, die Indien den Malediven geschenkt hatte. Zuvor warf er Indien vor, sich in die Angelegenheiten der Malediven einzumischen, und gewann die Präsidentschaftswahlen im September letzten Jahres mit einer „India Out“-Kampagne.

Die dem zentralen Tourismusministerium unterstellte Tourismusentwicklungsbehörde der Lakshadeweep-Inseln wird nach einigen Probeläufen ab heute den touristischen Liniendienst Mangalore-Lakshadweep aufnehmen. Aber wir wissen nicht, wie rau das Meer sein wird, wenn der Monsun beginnt. Die LITDA habe die Einrichtungen am Empfangspunkt in Kadmatt, dem nächstgelegenen Ankunftshafen vom Festland, bereits hochgefahren, sagten die Beamten.

Die Malediven sind Indiens wichtigster maritimer Nachbar in der Region des Indischen Ozeans (IOR) und nehmen in Initiativen wie „SAGAR“ (Sicherheit und Wachstum für alle in der Region) und der „Neighbourhood First Policy“ der Modi-Regierung eine besondere Stellung ein. Veröffentlicht am 7. Mai 2024 um 13:52 Uhr IST

Treten Sie der Community von über 2 Millionen Branchenexperten bei

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Erkenntnisse und Analysen zu erhalten.

Laden Sie die ETTravelWorld-App herunter

Erhalten Sie Echtzeit-Updates. Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel

Scannen, um die App herunterzuladen

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here