Home Nachricht Dies war Italiens allererstes McDonald’s – und es sieht alles andere als...

Dies war Italiens allererstes McDonald’s – und es sieht alles andere als ein Fast-Food-Laden aus

17
0

Bist du das, Ronald?

Dort, wo einst das Herz des Römischen Reiches lag, befindet sich eine amerikanische Eroberung: Italiens erstes McDonald’s überhaupt.

Der Standort in Rom, nur wenige Schritte von der Spanischen Treppe an der Piazza di Spagna entfernt, unterscheidet sich jedoch deutlich von jedem Außenposten der Golden Arches in den USA.

Die Gäste werden zunächst mit einer großen Auswahl an traditionellen Skulpturen, Marmorwänden, Mosaiken, römischen Schriften und einer Gedenktafel zu Ehren der Eröffnung am 20. März 1986 begrüßt. In letzter Zeit ist der Ort zu einem Social-Media-Hit geworden.

Dieses römische McDonald’s – das nicht an einem Tag erbaut wurde – verfügt über einen eigenen McCafé-Frühstücksbereich direkt neben der Anspielung auf die antike Geschichte. Dort gibt es köstliche, nicht-amerikanische Gerichte wie Tiramisu, Donuts und Makronen sowie Croissants und andere köstliche Backwaren, die McD’s Bratapfelkuchen in den Schatten stellen.

Italiens erster McDonald’s erregt online große Aufmerksamkeit. Google Maps

Für diejenigen, die auf der Suche nach etwas Herzhafterem sind, gibt es im großen Hauptspeisebereich zahlreiche US-Klassiker – Burger, McNuggets, Shakes, Pommes und dergleichen – sowie einige Leckereien, die es nur in dem stiefelförmigen Land gibt.

Dazu gehören Chicken Wings, Käse-Pommes, gefüllte und frittierte Oliven (die vielleicht nicht jeden begeistern), mit Mozzarella gefüllte Panzerotti, spezielle McFlurry-Geschmacksrichtungen und sogar einige Bieroptionen.

Natürlich dürfen wir die mundgerechten Blöcke Parmigiano Reggiano, auch „Taschenkäse“ genannt, nicht vergessen.

Der Speisesaal bietet mit einer Reihe dorischer Säulen und Rundbögen weitere Einblicke in die römische Geschichte.

Säulen im römischen Stil prägen den Essbereich. TikTok/@yourfriendinitaly

Die Speisekarte unterscheidet sich erheblich von den amerikanischen Gerichten. Instagram/tiffanyapb

Am Fuß der Säulen befinden sich Hinweise zu Lebensmittelzutaten, die eine Ähnlichkeit mit den handgeschriebenen Tagebüchern von Leonardo Da Vinci hervorrufen.

„Der Gedanke, bei einem Besuch in Italien bei McDonald’s zu essen, würde mir nie in den Sinn kommen – es kommt mir einfach falsch vor“, schrieb die Reisebloggerin Margie In Italy einmal über einen Besuch.

„Dennoch machen es viele Touristen und ich kratze mir nur am Kopf. Nicht wegen des Essens, sondern wegen seiner architektonischen Gestaltung ist ein McDonald’s in Italien einen Besuch wert, denn es ist der aufwendigste McDonald’s überhaupt auf der Welt.“

Der erste McDonald’s in Rom ist wie nichts anderes. Instagram/tiffanyapb

Am Standort befindet sich eine Gedenktafel, die daran erinnert, dass es Italiens erstes McDonald’s ist. TikTok/@yourfriendinitaly

Anderswo in Italien wurde unter einem McDonald’s in Marino eine antike Römerstraße gefunden.

Es ist jetzt für Kunden zum Durchgehen geöffnet.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here