Home Nachricht Georgia Softball schied im Viertelfinale aus dem SEC-Turnier aus | Georgia...

Georgia Softball schied im Viertelfinale aus dem SEC-Turnier aus | Georgia Sport

18
0

Da die Bases voll waren und es zu Beginn des siebten Spielfelds keine Outs gab, hatte Georgia Softball die Chance, das SEC-Halbfinale zu erreichen. Weniger als 10 Pitches später fand der Lauf der Bulldogs im SEC-Turnier ein gnädiges Ende.

Eine 9:4-Niederlage gegen den Zweitplatzierten Florida bescherte Georgia am Freitagmorgen im Jane B. Moore Field ein frühes Ausscheiden. Die Bulldogs warten nun auf ihre Setzliste für das NCAA-Turnier, die am Sonntag in einer Auswahlshow bekannt gegeben wird.

Offensivprobleme plagten die Bulldogs während ihrer kurzen Turnierlaufzeit. Dass die Stützpunkte im siebten beladen blieben, verdeutlichte diese Kämpfe. Georgia besiegte Florida mit 9 zu 8, ließ aber während des gesamten Wettbewerbs sechs Läufer auf der Base. Die Bulldogs hatten ein 1:5-Ergebnis, wobei die Läufer die Punkteposition innehatten.

Nach einem anstrengenden 14-Inning-Kampf gegen Auburn am Mittwochabend waren die Pitcher von Georgia gegen die Gators müde. Lilli Backes startete im Kreis und erlaubte zwei Runs in vier Innings. Nachdem Madison Kerpics nur ein Out zur Erleichterung verbuchen konnte, kam Backes wieder ins Spiel und gab in den verbleibenden 1,2 Innings drei Runs auf.

Der Ball flog den ganzen Tag über aus dem Jane B. Moore Field, da 11 der insgesamt 13 erzielten Läufe über den langen Ball kamen. Allerdings konnten die Bulldogs, die die SEC bei den Homeruns anführen, keinen Vorteil daraus ziehen.

Florida schaffte es im ersten Spiel schnell an die Spitze, nachdem der amtierende SEC-Spieler des Jahres Skylar Wallace mit einem Homerun mit zwei Runs auf Anhieb Georgia in einen frühen Rückstand brachte. Die Bulldogs hielten die Gators in Schach, bis Emily Digby das Spiel mit einem eigenen Zwei-Run-Schuss zu Beginn des fünften Durchgangs glich.

Nachdem Florida in einem fünften Inning mit vier Läufen einen Vorsprung von 6:2 hatte, gingen Jayda Kearney und Sara Mosley nacheinander an den Start, um den Vorsprung der Gators auf zwei zu reduzieren. Florida reagierte dann mit einem eigenen sechsten Inning mit drei Läufen.

Mit einem Rückstand von fünf Minuten brachte Georgia einige Angriffe auf, um den siebten Platz zu erreichen. Ein Double, Walk und Single beluden die Bases für das Herzstück der Bulldogs-Ordnung. Allerdings erweiterte Georgia seine Strike Zone, um drei Outs in Folge zu verbuchen und das Spiel zu beenden.

Nachdem sie aus dem SEC-Turnier ausgeschieden sind, warten die Bulldogs nun auf ihre Platzierung für das NCAA-Turnier. Die meisten Prognosen sehen Georgien als Austragungsort einer Regionalveranstaltung vor, die vom 16. bis 19. Mai stattfinden wird. Die Aufstellung wird am Sonntag um 19 Uhr bekannt gegeben

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here