Home Reisen Hyundai und Plus arbeiten gemeinsam an selbstfahrendem FCEV-Truck der Klasse 8

Hyundai und Plus arbeiten gemeinsam an selbstfahrendem FCEV-Truck der Klasse 8

6
0

Ein autonomer Hyundai Xcient Fuel Cell-Truck, ausgestellt auf der ACT EXPO 2024 in Las Vegas. (Keiron Greenhalgh/Transport Topics)

(Bleiben Sie über Neuigkeiten aus der Transportbranche auf dem Laufenden: Erhalten Sie TTNews in Ihrem Posteingang.)

Hyundai Motor Co. und der Spezialist für autonome Fahrsoftware Plus haben den ersten autonomen Level 4-Lkw der Klasse 8 mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektroantrieb in den USA vorgestellt.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird der Brennstoffzellen-Lkw Xcient des südkoreanischen Autoherstellers mit der autonomen Fahrtechnologie Plus SuperDrive Level 4 ausgestattet.

Bei der autonomen Fahrtechnologie der Stufe 4 handelt es sich um vollautonomes Fahren, obwohl ein Mensch immer noch die Kontrolle übernehmen kann. Der Lkw kann die meisten Fahrsituationen selbstständig bewältigen.

Hyundai teilte mit, dass der Truck in den USA zunächst geprüft werde

Der Lkw wurde erstmals auf der ACT Expo 2024-Konferenz in Las Vegas vorgestellt, 12 Monate nachdem der ursprüngliche Xcient Fuel Cell-Traktor auf der ACT 2023 debütierte.

Angetrieben wird das brennstoffzellenbetriebene Elektromodell Class 8 6×4 von zwei 90-Kilowatt-Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen und einem 350-kW-Elektromotor und bietet selbst bei voller Beladung eine Reichweite von über 450 Meilen pro Ladung, sagten die Partner.

Die SuperDrive-Lösung von Plus wird in den USA, Europa und Australien eingesetzt.

Auf der ACT stellte Volvo Trucks außerdem seinen ersten serienreifen autonomen Traktor der Klasse 8 vor, wobei das Flaggschiffmodell VNL über die automatisierte Fahrtechnologie von Aurora Innovation verfügt.

Und bevor die Konferenz begann, enthüllte Daimler Truck am 8. Mai Pläne für einen autonomen, batterieelektrischen Demonstrations-Lkw Freightliner eCascadia der Stufe 4.

Hyundais zukünftiger sauberer Logistiktransport tritt mit der Ankunft von 30 #hydrogen XCIENT Fuel Cell-Lkw in den USA in eine neue Phase. Erfahren Sie mehr über unser NorCal ZERO-Projekt: https://t.co/QZEbLYSP6Q #Hyundai #HydrogenSociety @AirResources pic.twitter.com/Y7OcRi23lr — Hyundai Worldwide (@Hyundai_Global) 16. Mai 2024

Unterdessen hat Hyundai am 21. Mai HTWO Logistics gegründet, ein Beratungsunternehmen für nachhaltige Logistiklösungen.

Zunächst soll HTWO eine Partnerschaft zur Bewertung nachhaltiger Logistiklösungen durch den Einsatz von Xcient in und um das Hyundai Motor Group Metaplant America sein, einer 5 Milliarden Dollar teuren Produktionsanlage für Batteriezellen für Elektrofahrzeuge. Die Anlage soll im vierten Quartal ihren Betrieb aufnehmen.

„Bei unserem sauberen Logistikbetrieb in Georgia geht es speziell darum, die Kohlendioxidemissionen des ein- und ausgehenden Transports rund um unsere neue Produktionsanlage zu reduzieren“, so Glenn Clift, Geschäftsführer des Logistikanbieters Glovis America, Hyundais Partner bei HTWO Logistics.

„Über HTWO Logistics werden wir gemeinsam mit Hyundai Motor eine Wertschöpfungskette für die Produktion, Versorgung und Betankung von sauberem Wasserstoff sowie emissionsfreie Fahrzeuge für die Logistik aufbauen und so ein Ökosystem für Wasserstoffmobilität in Georgias Metaplant und seiner Umgebung schaffen“, sagte Clift.

Robby Hamby von Bridgestone Americas und Ken Eggen von Wolf River Express erläutern, wie Flotten die richtigen Reifenüberwachungsgeräte zur Datenerfassung erwerben sollten. Schalten Sie oben ein oder besuchen Sie RoadSigns.ttnews.com.

Die Unternehmen planen, ein umfassendes Lösungspaket zu entwickeln, um die Reduzierung der CO2-Emissionen zu maximieren. Die Erkenntnisse aus dem Projekt sollen dann weltweit in Hyundai-Betrieben umgesetzt werden, und HTWO wird anschließend mit Partnern auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, sagte ein Sprecher gegenüber Transport Topics. Sowohl die Entwicklungen im Bereich des autonomen Fahrens als auch der Logistik sind Teil einer Vision, die Hyundai vorantreibt, wobei Wasserstoff im Mittelpunkt eines umfassenden gesellschaftlichen Wandels steht.

„Die wachsende Rolle unserer Marke HTWO spiegelt Hyundais einzigartige Reichweite über die Mobilität hinaus in eine integrierte Wasserstoff-Wertschöpfungskette wider, um die globale Energiewende anzuführen“, sagte Ken Ramirez, Leiter des globalen Nutzfahrzeug- und Wasserstoffgeschäfts von Hyundai, Reportern auf der ACT Expo 2024.

„Wir sind wie kein anderes Energieunternehmen tief in der Mobilität verwurzelt. Und wir sind wie kein anderes Mobilitätsunternehmen, dessen Zweige so weit in den Energiebereich reichen“, fügte er hinzu. „Unsere Mission war immer klar: Wir nutzen unsere Stärken sowohl im Mobilitäts- als auch im Energiesektor, um unsere Vision einer Wasserstoffgesellschaft zu verwirklichen.“



Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here