Home Reisen Irreführend und desinformativ – Fehler in der Google-KI-Übersicht lösen Sturm aus

Irreführend und desinformativ – Fehler in der Google-KI-Übersicht lösen Sturm aus

7
0

Der KI zu vertrauen und die Vorliebe der Menschheit für Fehlinformationen zu unterschätzen, sind möglicherweise zwei der größten Fehler, die wir derzeit machen.

Nur wenige Tage nach seiner Einführung hat Google AI Overview Fehler gemacht, über die wir an diesem schönen Tag leider berichten müssen. Während der Google I/O-Veranstaltung am 14. Mai 2024 hat das Unternehmen seine AI Overview-Funktion weltweit für die breite Masse freigegeben, sie aus dem Betamodus genommen und der Öffentlichkeit ihre Fähigkeiten vorgestellt. Fast augenblicklich begannen die Leute, aus mehreren Gründen Probleme mit Google AI Overviews zu finden, wobei die Tendenz zu Fehlinformationen einer der Hauptgründe war. Die KI ist gut darin, Informationen zusammenzufassen, so wie Amazon-Rezensionen eine von der KI generierte Zusammenfassung obendrauf haben, aber diese KI-Tools sind weit davon entfernt, Experten für die Rechtmäßigkeit der von ihnen zusammengefassten Informationen zu sein.

Die vielen Kritikpunkte an Google AI Overview sind durchaus berechtigt und wir müssen deutlich vorsichtiger sein gegenüber den Inhalten, die der KI-Bot veröffentlicht. Im Gespräch mit Der RandEin Google-Sprecher sagte, es handele sich um „Einzelfälle“ für „im Allgemeinen sehr ungewöhnliche Anfragen, die nicht repräsentativ für die Erfahrungen der meisten Leute sind“, doch selbst Einzelfälle könnten auf ein größeres Problem hinweisen, das das Unternehmen nicht wahrhaben möchte.

Bild: Pexels

Fehler in der Google-KI-Übersicht führen zu düsteren Ergebnissen

Bevor wir uns mit der umfangreichen Liste der Google AI Overview-Fehler befassen, kann es hilfreich sein, sich zunächst mit der neuen Funktion vertraut zu machen. Das neueste KI-Produkt von Google ist in das beliebteste Tool des Unternehmens integriert – Google Search. Die AI Overview-Funktion wird oben auf der Ergebnisseite angezeigt, wenn Sie nach einem bestimmten Thema suchen. Das Tool fasst die wichtigsten Punkte aus verschiedenen Artikeln zusammen und präsentiert eine konsolidierte Zusammenfassung zur Beantwortung der von Ihnen gestellten Frage. Einige der Ergebnisse stammen aus einer einzigen Quelle, während andere die Ergebnisse von Webseiten konsolidieren, um Antworten zu generieren.

In beiden Fällen hängt das Ergebnis von den Inhalten anderer Personen ab – eine Tatsache, die für viele ärgerlich geworden ist. Es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, welche Suche eine Übersicht liefert, und diese Unvorhersehbarkeit erschwert das Testen zusätzlich. Leider ist dies nicht das größte Problem des Google AI Overview-Tools.

Googles KI-Überblick verändert das Internet, wie wir es kennen

Google AI Overview sammelt Informationen aus mehreren Quellen und erspart Ihnen die Mühe, jeden Link öffnen und die Antworten selbst suchen zu müssen. Sie werden sofort erkennen, wo die Kontroverse um Google AI Overview beginnt. Sobald die Leute hörten, wie CEO Sundar Pichai das KI-Tool ankündigte, begannen sie, über die Auswirkungen nachzudenken, die dies auf ihre eigenen Websites haben würde. Wenn Sie Stunden damit verbracht haben, Ihr Fachwissen zu einem Thema aufzubauen und die Informationen sorgfältig in verdauliche Häppchen für den Leser aufzuteilen, kann es schmerzhaft sein, zu sehen, wie Google die Ergebnisse präsentiert, ohne dass ein Leser jemals Ihre Website besucht hat.

Noch bevor wir zum Problem der Fehlinformationen kommen, halten die Probleme mit der Google AI-Übersicht einen Leser davon ab, Ihre Website jemals zu öffnen, nachdem Sie sich so viel Mühe gegeben haben, SEO-Optimierungstaktiken zu verstehen – eine weitere technologische Entwicklung, die das Internet eher abgewertet als verbessert hat. Als Reaktion auf die Einführung dieses Tools BBC sagte: „Das Internet wird nie wieder dasselbe sein“, und wir müssen zustimmen, wir sind Zeugen einer völlig neuen Ära des Surfens.

Die Übersichtsfunktion schadet nicht nur den Autoren und Erstellern der Beiträge, indem sie ihre Ansichten stiehlt, sondern ebenso leicht den Lesern. Anstatt von Menschen geschriebene Worte zu lesen, könnten sich die Leser bald mit den leblosen Texten der KI vertraut machen. Unsere Aufmerksamkeitsspanne ist dank all der Stunden, die wir in sozialen Medien verbringen, bereits erheblich geschrumpft, und jetzt soll es mit Übersichten einfacher werden, ein paar Zeilen zu lesen und eine Antwort auf die eigene Frage zu erhalten, als einen ganzen Artikel über das „Was“ und das „Warum“ zu lesen.

Trotz der Kontroverse um die Google AI-Übersicht fällt es Ihnen jetzt möglicherweise leichter, eine Antwort zu erhalten, da die Top-Ergebnisse zur Beantwortung Ihrer Anfrage zusammengefasst werden. Allerdings könnte es auch sein, dass Sie am Ende mehr erhalten, als Sie erwartet haben.

Bild: Google AI Übersicht

Die Desinformationssaga um Google AI wird immer besorgniserregender

Die Diskussion um Suchergebnisse ist nur ein Teil der Kontroverse. Die KI greift auf Informationen zurück, die bereits im Internet verfügbar sind, und zieht einige Schlussfolgerungen, um die Punkte zu verbinden. Angesichts der Tatsache, dass nicht alle Informationen, die wir online haben, zuverlässig sind, weil die Leute gerne Dinge erfinden, war die Ära der Desinformation durch die Google-KI vielleicht unvermeidlich. Satirische Artikel, Verschwörungstheorien, Reddit-Kommentare, echte Debatten und offensichtlich falsche Informationen sind überall im Internet zu finden und für jedermann zugänglich.

Abhängig von der Plattform, auf der wir die Informationen finden, treffen wir normalerweise eine fundierte Entscheidung darüber, ob wir den Informationen vertrauen oder nicht. Anders als ein typischer Chatbot stellt die Google Search AI zwar einige Links bereit, die angeben, auf welche Beiträge verwiesen wurde oder was Sie für weitere Informationen lesen könnten, aber werden die Leute jedes Mal daran denken, bei ihrer eigenen Suche genauso gründlich zu sein? Das bleibt abzuwarten.

Ein Nutzer, der nach „Käse, der nicht an der Pizza klebt“ suchte, wurde von Google angewiesen, „etwa ⅛ Tasse ungiftigen Kleber zur Soße“ hinzuzufügen. Ein anderer Nutzer, der fragte, wie viele Steine ​​er täglich essen sollte, erhielt die Antwort: „Laut Geologen der UC Berkeley sollten Menschen mindestens einen kleinen Stein pro Tag essen.“ Google AI verbreitete nicht nur Fehlinformationen, sondern markierte auch seriöse Quellen, die man auf den ersten Blick als legitim ansehen könnte. Die Vielzahl der Fehler in der Google AI-Übersicht hat für mehr als nur eine hochgezogene Augenbraue gesorgt.

Es gibt Berichte, die darauf hindeuten, dass Google die AI-Übersichten auch dazu verwenden könnte, Nutzern Anzeigen vorzuschlagen. Das zeigt, wie wenig sich das Unternehmen darum schert, was seine Nutzer wollen. Wenn die Kritik an den AI-Übersichten von Google jetzt schon so heftig ist, wird sie sich nur noch verstärken, wenn das Unternehmen mit seinen Anzeigen die tatsächlichen Suchergebnisse verdrängt.

Bild: Google zeigt, wie die AI-Übersichtsfunktion funktioniert

Was halten wir von den Problemen mit der Google-KI-Übersicht?

Viele der Geschichten, die wir bisher gesehen haben, klingen lustig, bis man darüber nachdenkt, wie viele Ergebnisse es geben kann, wenn deren Inhalt nicht so offensichtlich falsch ist. Man könnte in einer Forschungsarbeit falsche Statistiken und Fakten verwenden oder genauso leicht eine Menge Zutaten verschwenden, um ein Rezept zuzubereiten, das nicht der wertvollste Besitz einer Urgroßmutter ist. Ein Kind, das schnell Fakten googelt, könnte etwas Falsches lernen oder die falschen Informationen bei seinen Hausaufgaben verwenden, ohne jemals zu merken, dass die Daten von jemandem auf Reddit zitiert wurden. Diese Probleme könnten bei jeder Suchmaschine jederzeit auftreten, aber sie werden noch verstärkt, wenn man bei den AI Overviews unvorsichtig ist.

Im Internet kursieren zahlreiche Beispiele für falsche Ergebnisse der KI, und einigen dieser viralen Posts wird auch vorgeworfen, ihre Ergebnisse gefälscht zu haben, um die KI-Übersicht fehlerhafter erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich ist. Wir sind uns einig, dass die Leute möglicherweise nichts Gutes im Schilde führen, wenn sie versuchen, die KI auszutricksen, aber es gibt auch genügend Grund, sich über die Fehler der Google-KI-Übersicht Sorgen zu machen.

🚨 Googles KI-Übersichts-Fiasko in zwei Worten zusammengefasst: „Erwartung“ + „Verantwortlichkeit“ 🚨

KI-Technologie wird so überbewertet, dass Fehler in „KI-Übersichten“ Empörung auslösen – und das zu Recht. Der Sprung in den Erwartungen und der Verantwortung von „Featured Snippets“ zu „KI-Übersichten“ ist gewaltig und… pic.twitter.com/p4Tftv3Jgg

– Britney Muller (@BritneyMuller), 24. Mai 2024

Googles KI-Übersichten scheinen komödiantische/sarkastische/satirische Inhalte als Tatsachen darzustellen pic.twitter.com/gsXf8Y8eyi

– Joe Youngblood (@YoungbloodJoe), 21. Mai 2024

Ich denke, AI Overviews werden wie Google Plus. pic.twitter.com/5remHSYbEZ

– James Norquay (@connections8), 25. Mai 2024

Hier ist ein weiteres beunruhigendes Beispiel dafür, wie schlecht Google AI-Übersichten sein können. Diese Übersicht über Stammzellen für Knie ist wie eine Anzeige für unbewiesene Stammzellenkliniken und auch hier verwendet Google unbewiesene Kliniken als Hauptquellen. Tatsache ist, dass es keine guten Beweise dafür gibt, dass Stammzellen den Knien helfen. pic.twitter.com/CjKz7ev9ws

– Paul Knoepfler (@pknoepfler), 21. Mai 2024

Du wurdest getäuscht. Dieses Bild ist VIRAL. Und GEFÄLSCHT.

Sie können das, was Sie sehen, mit „Element untersuchen“ manipulieren und das Ergebnis in der Google-Suche bearbeiten. @allgarbled hat dies erwähnt. Doch es hat mehr Schaden als Nutzen angerichtet. Und ja, „AI Overviews“ muss noch überarbeitet werden. pic.twitter.com/LdGwkM7KcZ

– Alex Northstar (@NorthstarBrain), 24. Mai 2024

Es ist durchaus wahr, dass all diese Bilder manipuliert wurden, aber sollten wir die Fehler von Google AI Overview ignorieren und das Problem auf sich beruhen lassen? Das wäre unklug. LLMs waren noch nie zuverlässig und werden es auch in den nächsten Jahren nicht sein. Es ist viel Arbeit nötig, um die vielen Herausforderungen zu meistern, denen sie gegenüberstehen. Die Probleme von Google AI Overview sind nur ein Beispiel für das viel größere Problem der KI-Besessenheit.

Wir haben nun schon seit einigen Monaten mit der Google AI Overview-Funktion experimentiert, die über Google Labs verfügbar war, während das Unternehmen ihre Funktionalität testete. Zwar sind uns keine größeren irreführenden Informationen aufgefallen, aber wir haben auch nicht festgestellt, dass es unser Leben in irgendeiner Weise vereinfacht, wenn wir den Artikel durchsehen müssen, um zu überprüfen, was die Suchergebnisse aussagen. Egal, wie sehr das Google-Tool seine Dienste verbessert, wir werden immer noch besorgt über seine Ergebnisse sein, sodass wir, abgesehen von seiner Kontroverse, keinen wirklichen Nutzen für das Google AI Overview-Tool sehen. Wir brauchen künstliche Intelligenz nicht so dringend, wie die meisten Technologiegiganten zu glauben scheinen.



Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here