Home Nachricht Königin des Buchclubs

Königin des Buchclubs

16
0

Ich hatte noch nie Nashville Hot Chicken gegessen und Reese Witherspoon noch nie getroffen.

Aber da waren wir – sie, in einem blau-weißen Nadelstreifen-Oxford und Jeans; Ich war in unvergesslicher Kleidung und rollte mit einem geliehenen Koffer in Witherspoons Büro. Man kann den Schauspieler, der Elle Woods spielte, nicht so gut begrüßen, wenn er sein Gepäck mit einem sichtbaren Brandfleck auf der Oberseite trägt. (Verwandt: Benutzen Sie Ihr Handgepäck niemals als Bügelbrett.)

Ich verfolge Witherspoons Vorstöße in die Buchwelt, seit ich sie in „Wild“ (2014) gesehen habe, und wusste schon allein durch die düstere, verletzliche Art, wie sie Cheryl Strayed verkörperte, dass sie eine Buchliebhaberin war. Im Jahr 2017 gründete Witherspoon den Reese’s Book Club, der sich auf Belletristik von Frauen und über Frauen konzentriert und seine monatlichen Favoriten zuverlässig auf die Bestsellerliste setzt. Laut Circana Bookscan übertrafen die Druckverkäufe der Auswahl des Clubs im vergangenen Jahr die von Oprah’s Book Club und Read With Jenna und summierten sich auf 2,3 Millionen verkaufte Exemplare.

Ich habe viele von Witherspoons Empfehlungen genossen und für die Buchrezension eine Reihe von Autoren von Reese’s Book Club interviewt – darunter Alka Joshi, Nina Simon und Celeste Ng. Ich wollte mit ihr sprechen, Leser für Leser, und die Vorbereitung auf ihre 100. Wahl schien mir der perfekte Zeitpunkt zu sein.

Während des Mittagessens erzählte mir Witherspoon, dass sie morgens nach dem Sport gerne liest. (Ich lese statt Sport zu treiben.) Sie ordnet ihre Bücher nach Farben und bevorzugt physische Kopien gegenüber digitalen. Sie trägt eine Lesebrille der Stärke 1,5 – ein Leckerbissen, das es nicht in meine Geschichte geschafft hat, mir aber einen gewissen Nervenkitzel für einen Alterssichtigkeits-Nerd im mittleren Alter bescherte. (Übrigens war das heiße Hähnchen köstlich.)

„Ich lese viel im Flugzeug, während ich reise“, sagte Witherspoon. „Weißt du, was interessant ist? Es fällt mir schwer, im Urlaub zu lesen, vielleicht weil Lesen mein Job ist.“

Ich kann es nachvollziehen. Viele von uns professionellen Lesern beklagen den verlorenen Luxus, Bücher „wie ein normaler Mensch“ zu genießen, anstatt sie direkt aus dem Wasserhahn zu verschlingen, immer nur einen Schluck davon entfernt, die Handlung (im wahrsten Sinne des Wortes) zu verlieren. Ich weiß, was du denkst: Boohoo. Und du hast recht!

Was mich an Witherspoons Kommentar beeindruckte, war die Erinnerung – die so offensichtlich war, dass ich nicht einmal eine weitere Frage stellte –, dass Lesen ein Hobby sein sollte, das in die gleiche Kategorie gehört wie Musik hören, sich mit Wasserfarben beschäftigen und Brot backen. Warum ist es so viel komplizierter geworden als andere Freizeitbeschäftigungen? Warum wenden sich so viele Leser an „Experten“ – namhafte Buchclubs, Kritiker, BookTok –, um herauszufinden, was sie als nächstes lesen sollen? Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich liebe es, Teil des Motors zu sein, der diese Empfehlungen vorantreibt, und Witherspoon tut das offensichtlich auch. Aber ich glaube immer noch an die Kraft, in einer Buchhandlung oder Bibliothek zu stehen und mit den Fingern über die Buchrücken zu streichen.

Witherspoon sagte, ihre ursprünglichen Ziele für Reese’s Book Club seien es gewesen, die Auswahl für vielbeschäftigte Leser einzugrenzen und „den Buchclub aus dem Wohnzimmer Ihrer Großmutter ins Internet zu bringen“. Tatsächlich gibt es unter dem Instagram-Post des Clubs 882 Kommentare zu seinem Mai-Wettbewerb „How to End a Love Story“, also scheint sie in dieser Hinsicht erfolgreich gewesen zu sein.

Jetzt sagte sie: „Mein Traum ist es, dass es ein wenig aus der digitalen Welt herauskommt und zurück in Ihr Wohnzimmer kommt.“

Sogar Witherspoon, die Doyenne des digitalen Buchclubs, hat einen eigenen IRL-Club.

Ich unterstütze diesen Ansatz. Die digitale Welt ist ein hervorragender Ort, um Ideen zu sammeln und über Bücher zu sprechen (oder zu tippen). Aber für mich ist der Unterschied zwischen dem Scrollen durch Videos von Büchertransporten und dem Gespräch über einen großartigen Roman mit einem Freund der Unterschied zwischen dem Gehen auf einem Laufband und dem Wandern im Wald.

Auf dem Heimweg von Nashville schaute ich in der Flughafenaußenstelle von Ann Patchetts Buchhandlung Parnassus vorbei. Ich habe nichts gekauft; Mein Koffer spannte bereits am Reißverschluss der sechs Romane, die ich für meine 24-Stunden-Reise eingepackt hatte. (Empfehlungen für Strandlektüren folgen in Kürze!) Ich habe auch Fremden meine Meinung nicht aufgedrängt, wie ich es bei den Hudson Booksellers an meinem Heimatflughafen gewohnt bin. Ich stand einfach da, blätterte in Taschenbüchern und genoss den besonderen Soundtrack eines Ladens in einer belebten Halle. Räder rollten, Kreditkarten tippten, eilige Kunden fragten, wo sie das finden könnten, was sie brauchten – Kristin Hannah, Fareed Zakaria, Sarah Maas, eine Buchlampe, eine Geburtstagskarte, ein Badezimmer. Immer wieder murmelte der Angestellte: „Ist das alles?“ und „Gute Reise.“

Schließlich fühlte ich mich wie der glücklichste Mensch, der jemals unter der Bettdecke mit Taschenlampe lesen konnte, schloss mich der Menge der Reisenden an und machte mich auf den Weg zu meinem Gate. Als ich mein Buch beendet hatte, war ich zu Hause.

Film und Fernsehen

Andere große Geschichten

🎥 „Furiosa: A Mad Max Saga“ (Freitag) Nur wenige Action-Franchises haben eine so lange Laufzeit und eine so hohe Dynamik wie „Mad Max“. Die Filme spielen im postapokalyptischen Australien und haben 45 Jahre damit verbracht, das Publikum mit Lastwagen, Waffen, Nervenkitzel und einigen ganz großen Booms zu versorgen. Im Jahr 2015 verlieh das Franchise seinem Ödland mit „Mad Max: Fury Road“ mit der wilden Charlize Theron als Imperator Furiosa einen feministischen Glanz. Und vielleicht brauchten wir tatsächlich einen anderen Helden, denn dieser Charakter ist zurückgekehrt, jetzt gespielt von der großäugigen Anya Taylor-Joy. In diesem Prequel spielt Taylor-Joy, bedeckt mit Sand, Fett und Dreck, eine jüngere Furiosa, die gerade entführt wurde und verzweifelt versucht, ihren Weg nach Hause zu finden.

Die meisten Drei-Zutaten-Rezepte sind ziemlich abgedroschen; Grundgerichte, die den Hunger stillen, aber nicht unbedingt den Appetit anregen. Das Kartoffelchip-Omelett von Ferran Adrià ist eine salzige, knackige Ausnahme. Diese minimalistische Kombination besteht aus nur Eiern, Kartoffelchips und gutem Olivenöl und ist eine Abwandlung einer klassischen spanischen Tortilla, allerdings ohne dass man sie zerkleinern muss. Fügen Sie eine Prise geräucherten Pimentón oder geschnittenen Schnittlauch für Farbe und Schwung hinzu oder etwas geriebenen Manchego für Cremigkeit. Oder lass es sein; Es ist ein völlig einfaches Gericht für sich.

Die Jagd: Eine New Yorkerin nahm ihr 400.000-Dollar-Budget mit ins Hudson Valley. Für welches Zuhause hat sie sich entschieden? Spielen Sie unser Spiel.

Was Sie für 400.000 $ bekommen: Ein Bungalow aus dem Jahr 1924 in Lexington, Kentucky; ein Haus mit vier Schlafzimmern in Blairstown, New Jersey; oder ein Haus im Kolonialstil in Buffalo.

Fußball der englischen Premier League: Das Rennen um den Premiere-League-Titel fällt auf das letzte Wochenende der Saison. Manchester City, das in den letzten Jahren den englischen Fußball dominiert hat, kann mit einem Sieg über West Ham seinen vierten Titel in Folge erringen – eine Leistung, die noch keinem Premiere-League-Team gelungen ist. Aber der Zweitplatzierte Arsenal hat noch eine Chance. Wenn Man City verliert und Arsenal Everton schlägt, würde die Londoner Mannschaft ihren ersten Titel seit zwei Jahrzehnten gewinnen. Sonntag um 11 Uhr Eastern. Man City spielt auf NBC und Arsenal auf USA.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here