Home Nachricht Kyoanis herzerwärmendster Sport-Anime blieb von den meisten Fans völlig unbemerkt

Kyoanis herzerwärmendster Sport-Anime blieb von den meisten Fans völlig unbemerkt

5
0

Zusammenfassung

  • Tsurune zeichnet sich durch große Liebe zum Detail bei den Techniken und der Ausrüstung der Charaktere aus.
  • Die Charaktere verfolgen im Kyudo unterschiedliche Ziele, was der Geschichte Tiefe verleiht.
  • Der Anime vermischt Sportelemente mit Ausschnitten aus dem wahren Leben und bietet so ein einzigartiges Seherlebnis.



Auf Papier, Tsurune ist nur eine weitere Sportart Anime-Serie mit High-School-Jungs als Protagonisten, aber in Wirklichkeit ist dieser Anime ein Liebesbrief an Technik und Schönheit. Die erste Staffel erschien 2018 und die zweite 2023, aber keine von beiden erreichte Mainstream-Popularität. Der Anime basiert eigentlich auf einer Reihe von Light Novels von Kotoko Ayano. Von den bisher drei verfügbaren Romanbänden wurden nur zwei als Animation adaptiert, daher ist die Wahrscheinlichkeit einer dritten Staffel sehr hoch.

Die Geschichte handelt von Minato Narumiya, der nach einer beunruhigenden Leistung in einem früheren Wettkampf beschlossen hatte, Kyudo aufzugeben. Die grundlegende Handlung könnte jedoch für jeden, der lange genug zugesehen hat, ein wenig vorhersehbar sein. Sport Anime, Die wahre Magie dieser Serie liegt im Detail. Es geht darum, dass jede der Figuren einen einzigartigen Beitrag zur Geschichte leistet und dass jeder von ihnen in seinem Leben seine eigenen Kämpfe austrägt, von denen einige viel düsterer sind als andere.


7:54

Verwandt

25 am meisten unterschätzte Anime-Serien

Manche Animes erfreuen sich großer Beliebtheit, andere hingegen bleiben unbeachtet. Dies sind einige unterschätzte Animes, die einen Blick wert sind.


Tsurune ist so wärmend und schön, dass es Faszination hervorruft

Produziert von Kyoto Animation

Der Name ‘Tsurune’ kommt von dem Geräusch, das die Spitze des Bogens macht, wenn der Pfeil losgelassen wird. Die Romantisierung kleiner Details ist in der gesamten Serie ständig präsent. KyoAni ist ein Studio, das für seine ästhetisch ansprechenden Animationen bekannt ist.und mit Tsurune hatten sie die perfekte Leinwand, um atemberaubende Aufnahmen zu machen. Kyudo ist ein so langsamer, eleganter Sport, dass es den idealen Kontext bietet, um sowohl beeindruckende visuelle als auch akustische Gestaltung zu präsentieren.


Die Technik wird in der Serie besonders hervorgehoben. Die Art und Weise, wie jeder Charakter seinen Bogen hält und wie er sich darauf vorbereitet, den Pfeil abzuschießen, unterscheidet sich von den anderen, und das wird durch die exquisite Liebe zum Detail deutlich. Der ganze zeremonielle Prozess des Anlegens der Intrige und des Anordnens der Ausrüstung, um nacheinander zu schießen, wird mit solcher Sorgfalt angegangen und ausgeführt, dass es so befriedigend ist, jede Episode anzusehen. Zu sehen, wie das Material, die Form und die Farbe der Pfeile jedes Charakters Yumi (Bogen und ja (Pfeile) sind anders ist bezaubernd.

Jeder von Tsurunes Charakteren priorisiert ein anderes Ziel

Einige von ihnen interessieren sich mehr für Kyudo als andere


In solchen Geschichten kommt es häufig vor, dass alle Mitglieder einer Mannschaft danach streben, in ihrer Sportart „die Besten“ zu sein oder ein damit verbundenes Ziel zu erreichen. Dies ist nicht ganz der Fall in Tsurune. Sie alle beginnen mit Kyudo oder entdecken im Verlauf der Geschichte eine Leidenschaft dafür, aber das ist nicht alles. Es ist sehr interessant herauszufinden, welche Charaktere Kyudo sehr ernst nehmen und wer es nur als Hobby betrachtet – oder sogar weniger.

Die Ereignisse im Anime unterscheiden sich leicht von den Light Novels, die noch nicht offiziell ins Englische übersetzt wurden.


Es gibt eine ganze Reihe von Zutaten für ein Stück Leben In Tsurune. Einige Charaktere haben nicht mit Kyudo zusammenhängende Handlungsstränge und Probleme, die sie bewältigen müssen, und es ist äußerst erfrischend, ihnen dabei zuzusehen. Minato hat seine Mutter bei einem Autounfall verloren. Ryohei hat eine Schwester, die sich zurückzieht und die er vergöttert, die er aber nie sieht. Shuu hat einen Komplex wegen seines Aussehens. Die Geschichte schafft es, die sportlichen Elemente auf sehr natürliche und stimmige Weise mit all diesen anderen Handlungssträngen auszubalancieren und zu verweben. Es geschieht alles gleichzeitig und nicht einfach eins nach dem anderen.

In diesem langsamen Anime-Juwel geht es darum, die Leidenschaft zu beschreiben, die man für etwas oder jemanden empfindet. Es geht nicht um Leidenschaft an sich, sondern eher darum, wie man diese starken Emotionen entdeckt, transformiert und anpasst. Es ist vielleicht nicht so adrenalingeladen wie andere Sport-Animes, aber es bietet dem Zuschauer stattdessen ein sorgfältig zubereiteter Eindruck der japanischen Kultur. Tsurune ist definitiv eines der besten von KyoAni und bekommt langsam die Anerkennung, die es verdient.


źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here