Home Nachricht Marvel-Star Evangeline Lilly erfüllt sich ihren Wunsch, Hollywood zu verlassen: „Gelobt sei...

Marvel-Star Evangeline Lilly erfüllt sich ihren Wunsch, Hollywood zu verlassen: „Gelobt sei Gott“

5
0

Evangeline Lilly hat Hollywood Lebewohl gesagt, eine Prophezeiung, die sie vor über 20 Jahren wahr gemacht hat.

Die „Lost“-Schauspielerin gab in einem Instagram-Post zu, dass sie über ihre Entscheidung, sich von der Schauspielerei zurückzuziehen, „außer Freude“ sei.

Lilly postete Filmmaterial von vor fast 20 Jahren, in dem sie ihre „Träume unter (was wie) einem Vollmond aussieht“ teilte und beschrieb, wie ihr Leben in 10 Jahren aussehen soll.

„ANT-MAN“-SCHAUSPIELERIN EVANGELINE LILLY SAGT, DIE GESELLSCHAFT „VERURSACHT MÄNNLICHKEIT“ UND „BEKLAGT WEIBLICHKEIT“ BEI MÄNNERN

Evangeline Lilly hat sich nach Jahrzehnten in der Branche von Hollywood verabschiedet. (Getty Images)

Der „Ant-Man“-Star betitelte den Clip mit den Worten: „Ich bin heute so voller Freude und Zufriedenheit, während ich meine Vision auslebe. Gelobt sei Gott, ich bin so dankbar für meinen Segen.“

„Manchmal kann es beängstigend sein, sich von der offensichtlichen Wahl (Reichtum und Ruhm) abzuwenden, aber wenn man sich seinem Dharma zuwendet, wird die Angst durch Erfüllung ersetzt. Vielleicht kehre ich eines Tages nach Hollywood zurück, aber im Moment gehöre ich hierher. Eine neue Saison hat begonnen und ICH BIN BEREIT … und ICH BIN GLÜCKLICH.“

Evangeline Lilly erinnert sich daran, wie sie Michael Douglas einen provokanten Vorschlag machte

APP-BENUTZER KLICKEN SIE HIER, UM DEN BEITRAG ANZUZEIGEN

In dem Video steht Lilly am Strand und stellt sich ihr zukünftiges Leben vor. „Wo möchte ich in zehn Jahren sein? Ich habe schreckliche Angst, das dem Rest der Schauspielerwelt zu gestehen, aber im Idealfall möchte ich in zehn Jahren eine Schauspielerin im Ruhestand sein“, sagte sie.

„Ich möchte eine Familie haben, und ich möchte schreiben und möglicherweise, ähm, wissen Sie, vielleicht das Leben der Menschen auf humanitärere Weise beeinflussen, denn fast jeder auf der Welt weiß, dass das meine Absicht war, bevor ich mit der Show begann.“

GEFÄLLT IHNEN, WAS SIE LESEN? KLICKEN SIE HIER FÜR WEITERE UNTERHALTUNGSNACHRICHTEN

Nach Evangelines Antwort erklang ein Interviewausschnitt zwischen Maya Angelou und Mavis Nicholson in der Londoner Sendung „Mavis on Four“ aus dem Jahr 1987.

Lilly spielte die Hauptrolle in der erfolgreichen „Ant-Man“-Serie mit Michael Douglas und Paul Rudd. (Getty Images)

„Die meisten von uns haben eine gewisse, angenehme Vorstellung von sich selbst und bleiben dabei – oder nicht? Sie tun das nicht“, sagte Nicholson. „Warum nicht?“

„Nun, ich weiß, dass wir uns alle in einem Prozess befinden, und so schön dieser Sitz und dieser Raum auch sind und wie schön es ist, mit Ihnen zusammen zu sein und ein paar Verwandte im Hintergrund zu haben, respektvolle und zuvorkommende Regisseure und Produzenten und Aufnahmeleiter um sich herum – auch das wird sich ändern“, antwortete Angelou. „Das wird sich ändern. Ich weiß es. Das kann nicht so bleiben, wie es ist.“

KLICKEN SIE HIER, UM SICH FÜR DEN UNTERHALTUNGSNEWSLETTER ANZUMELDEN

„Ich weiß, dass ich nicht hierhergekommen bin, um zu bleiben. Ich bin nicht auf diese Erde gekommen, um zu bleiben, genauso wenig wie ich nach London gekommen bin, um zu bleiben. Ich bin noch in einem Prozess. Also gebe ich immer mein Bestes und sage auf Wiedersehen. Ich werde vielleicht weinen und mit den Zähnen knirschen und die Hände ringen, aber ich bin weg.“

Evangeline Lilly spielte die Hauptrolle in der beliebten ABC-Serie „Lost“. (Mario Perez/Disney General Entertainment-Inhalte über Getty Images)

Lilly hatte bereits früher darüber nachgedacht, Hollywood für immer zu verlassen. Nach ihrem Auftritt bei „Lost“ musste Regisseur Peter Jackson sie dazu überreden, Tauriel in „Der Hobbit“ zu spielen.

„Ich traf eine Entscheidung und beschloss, den Film zu machen. Ich hatte eine wunderbare Zeit bei den Dreharbeiten: Einer der Höhepunkte meines Lebens war, dieses Jahr in Neuseeland zu leben und Teil dieser Familie zu sein“, sagte Lilly dem Hollywood Reporter.

„Das hat mir geholfen und mir die Augen dafür geöffnet, dass dieser Job durchaus Freude machen kann. Es kommt nur darauf an, wie man an die Sache herangeht, was man daraus macht, wie sehr man sich ins Zeug legt und bis zu einem gewissen Grad auch, wie viel man arbeitet.“

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Tracy Wright ist Unterhaltungsreporterin bei Fox News Digital. Senden Sie Story-Tipps an Tracy.Wright@fox.com.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here