Home Nachricht Mindy Kaling: Hat sie „Inside Out 2“ wirklich wegen des Geldes abgebrochen?

Mindy Kaling: Hat sie „Inside Out 2“ wirklich wegen des Geldes abgebrochen?

5
0

Fans fragen sich, ob Mindy Kaling „Inside Out 2“ verlassen hat … und wenn ja, warum?

Mindy Kaling ist Schauspielerin, Produzentin und sogar Mutter. Sie ist auch Synchronsprecherin mit mehreren denkwürdigen Rollen.

Unzählige Kinder, die sie nicht aus The Mindy Project oder The Office kennen, erkennen ihre Stimme aus Inside Out.

Aber Mindy Kaling ist nicht Teil der Fortsetzung, auch wenn die meisten Hauptdarsteller wieder mit von der Partie sind.

Mindy Kaling besucht die Premiere von „Inside Out“ von Disney-Pixar am 8. Juni 2015 im El Capitan Theatre in Los Angeles. (Bildnachweis: Kevin Winter/Getty Images)

Wer kam 2024 für „Inside Out 2“ zurück?

„Inside Out 2“, der Pixar-Film mit Kinostart am 14. Juni, ist die lang erwartete Fortsetzung von „Inside Out“ aus dem Jahr 2015.

Die Zeichentrickgeschichte über das Erwachsenwerden erzählt die inneren Vorgänge eines jungen Mädchens. Fünf Emotionen, jede personifiziert, leiten ihr Handeln, während sie das Leben verarbeitet. (Man könnte es als psychologische Osmosis Jones betrachten)

Lewis Black kehrt als Anger für Inside Out 2 zurück. Amy Poehler kehrt als Joy zurück. Phyllis Smith kehrt als Sadness zurück. Aber was ist mit Mindy Kalings Ekel und Bill Haders Angst?

Das Fehlen dieser beiden großen Stars in der mit Spannung erwarteten Fortsetzung mag schockierend sein, ist jedoch keine Überraschung.

In den ersten Tagen des Jahres 2023 berichtete The Wrap, dass Mindy Kaling nicht als Ekel zurückkehren würde. Oder besser gesagt, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht Teil der Fortsetzung war … was die Möglichkeit zulässt, dass Pixar sie später während der Entwicklung einbezieht.

Schon zum Zeitpunkt dieses Berichts gab es Gerüchte, dass zumindest ein Teil der Besetzung nicht zurückkehren würde. Warum? Die Fans glaubten, es handele sich um Gehaltsstreitigkeiten.

Paula Poundstone, Regisseur Pete Docter, Mindy Kaling, Richard Kind, Lewis Black, Kaitlyn Dias, Bill Hader, Amy Poehler, Kyle MacLachlan, Phyllis Smith, Bobby Moynihan und John Ratzenberger besuchen die Premiere von Disney-Pixars „Inside Out“ am 8. Juni 2015 im El Capitan Theatre in Los Angeles. (Bildnachweis: Kevin Winter/Getty Images)

Mindy Kaling bestätigte, dass sie nicht bei „Inside Out 2“ mitmachen würde

„Die Arbeit an ‚Inside Out‘ hat mir großen Spaß gemacht und ich bin sicher, dass ‚Inside Out 2‘ großartig wird“, bekräftigte Kaling im Gespräch mit The Wrap.

„Aber“, stellte sie klar, „ich arbeite nicht daran.“

Es ist wichtig zu beachten, dass Mindy Kaling eine spezifische Sprache verwendete – sie betonte, dass sie „im Moment“ nicht Teil des Projekts sei. Pixar als Studio ist sehr bekannt dafür, Projekte während der Produktion radikal zu ändern (ursprünglich war für „Die Eiskönigin“ Elsa als Bösewicht geplant!). Theoretisch hätte Kaling in den anderthalb Jahren zwischen diesem Bericht und der Veröffentlichung des Films zur Besetzung stoßen können.

Mindy Kaling spricht am 15. Mai 2024 während Warner Bros. Discovery Upfront 2024 auf der Bühne. (Bildnachweis: Mike Coppola/Getty Images für Warner Bros. Discovery)

Einer der Gründe, warum ein Schauspieler für ein Projekt verpflichtet wird oder nicht, ist einfach: Vertragsverhandlungen.

Manchmal geht es um Geld. Das kann sich auf das direkte Gehalt einer Person beziehen, auf Lizenzierungsfragen oder sogar auf die Werbeverpflichtungen, die diese Person hat.

Es ist völlig vernünftig, wenn ein Schauspieler auf mehr Gehalt wartet, vor allem bei einem großen Studio. Gleichzeitig sieht sich ein Studio wie Pixar manchmal sein Budget an und stellt fest, dass es talentierte, weniger bekannte Synchronsprecher einstellen kann und trotzdem noch genug übrig bleibt, um mehrere Animatoren zu bezahlen.

Mindy Kaling nimmt an der Met Gala 2024 zur Feier von „Sleeping Beauties: Reawakening Fashion“ am 6. Mai 2024 im Metropolitan Museum of Art teil. (Bildnachweis: Dia Dipasupil/Getty Images)

Warum ist Mindy Kaling nicht in „Alles steht Kopf 2“ zu sehen? Oder Bill Hader?

Obwohl Mindy Kaling mit Spekulationen und Gerüchten vertraut ist, verriet sie den Grund für ihre Nichtrückkehr als Disgust nicht.

Es wäre vielleicht einfacher, wenn Bill Hader öffentlich erklären würde, warum er nicht als Fear zurückgekommen ist. Stattdessen wird weiterhin vielfach berichtet und geglaubt, dass der Grund dafür Meinungsverschiedenheiten bei der Bezahlung waren.

In der Fortsetzung spricht nun Liza Lapira Ekel. Und Tony Hale (bereits Teil der Pixar-Familie, da er Forky in Toy Story 4 seine Stimme lieh) übernimmt nun die Stimme von Fear. Dies sind zwei talentierte Schauspieler mit langer Berufserfahrung und eine solide Wahl, um das Publikum zu begeistern.

Mindy Kaling nimmt an der Vanity Fair-Oscarparty 2023 teil, die von Radhika Jones am 12. März 2023 im Wallis Annenberg Center for the Performing Arts veranstaltet wird. (Bildnachweis: Jon Kopaloff/Getty Images für Vanity Fair)

Der Produzent von „Inside Out 2“, Mark Nielsen, sprach mit LADbible über den Ausstieg von Kaling und Hader.

„Seit dem ersten Film sind neun Jahre vergangen, und man versucht, die Originalbesetzung wieder zusammenzubringen, aber das klappt nicht immer“, erklärte er vage.

„Mann, wir lieben Bill Hader und Mindy Kaling. Sie werden immer Teil dieser Pixar-Familie sein“, betonte Nielsen diplomatisch. „Aber wir lieben auch Tony Hale, der in Toy Story 4 ebenfalls Forky war, und Liza Lapira.“

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here