Home Nachricht Mobile Sports Hall of Fame nimmt Joe Gottfried auf

Mobile Sports Hall of Fame nimmt Joe Gottfried auf

11
0

MOBILE, Alabama (WKRG) — Sein Name ist gleichbedeutend mit Sport an der University of South Alabama. Er hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf Hunderte von Trainern und Athleten.

Aufgrund seiner zahlreichen Errungenschaften wurde Joe Gottfried 2024 in die Mobile Sports Hall of Fame aufgenommen.

Nachdem er am Ashland College in Ohio und an der Southern Illinois University Basketball trainiert hatte, kam Gottfried 1981 als Sportdirektor an die University of South Alabama nach Mobile. Das Baseballprogramm der USA war in den 80er und 90er Jahren herausragend und wurde unter Trainer Steve Kittrell zu einem der besten Programme der Nation. 95 Spieler unterzeichneten Profi-Baseballverträge.

Während Gottfrieds 26 Jahren an der Schule nahmen die Basketballteams der Jaguars an sieben NCAA-Turnieren teil. Die Fußballmannschaft der Männer erreichte die Top 20 der nationalen Mannschaft.

South Alabama gewann während der Ära Gottfried 108 Sun Belt Conference-Meisterschaften und nahm an 56 NCAA-Meisterschaften teil. Die Jags holten in Gottfrieds 26 Jahren 13 Sun Belt-Gesamtmeisterschaften im Sport.

Erstaunliche 83 % der US-Athleten haben ihren Abschluss gemacht.

Gottfried arbeitete unermüdlich daran, den Sport in Südalabama im Raum Mobile zu fördern. Während seiner Amtszeit waren die USA Gastgeber von 50 Sun Belt-Turnieren.

Gottfried arbeitete mit der US-Verwaltung zusammen, um die Sportanlagen erheblich zu erweitern und zu verbessern. Das Mitchell Center wurde 1999 eröffnet und brachte den US-Basketball zurück auf den Campus. Stanky Field wurde 2004 umgestaltet. Und Gottfried war maßgeblich am Start des Football-Programms in South Alabama beteiligt.

Nach seiner Pensionierung war Gottfried zwölf Jahre lang Vorsitzender der Mobile Sports Hall of Fame.

Joes Bruder Mike Gottfried, ein ehemaliger College-Footballtrainer und ESPN-Kommentator, wurde 2008 in die Mobile Sports Hall of Fame aufgenommen. Sein Sohn Mark Gottfried war Cheftrainer der Basketballmannschaften der Männer an der Murray State, Alabama, North Carolina State und Cal-Northridge.

Gottfried wird am Donnerstag, den 30. Mai, im Mitchell Center in die Mobile Sports Hall of Fame aufgenommen. Kelli Ogden HillierPat White, Captain Munnerlyn und der verstorbene Carvel „Bama“ Rowell werden ebenfalls aufgenommen.

Das Einführungsdinner findet in Verbindung mit der First Light Community (vormals L’Arche) Football Preview statt. Tickets können bei Eventbrite.com erworben werden.

źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here