Home Nachricht Rob Lowes Politik: Was ist sie und warum interessiert sie alle so...

Rob Lowes Politik: Was ist sie und warum interessiert sie alle so sehr?

10
0

Rob Lowe hat starke politische Ansichten. Aber … was sind sie noch mal?

Er ist einer dieser Schauspieler, die zwischen ihrem letzten großen Projekt und ihrem aktuellen unter dem Radar bleiben.

Doch egal, ob Sie sich „Parks & Rec“ noch einmal ansehen oder die Brat-Pack-Dokumentation „Brats“ einschalten, Sie wären nicht der Erste, der diese Frage stellt.

Die politischen Neigungen von Rob Lowe sind nicht so leicht zu merken wie bei manchen anderen und sie stimmen nicht immer mit den Charakteren überein, die er auf der Leinwand gespielt hat.

Rob Lowe nimmt am 13. Mai 2024 am 2024 Fox Upfront im Ritz-Carlton Nomad teil. (Bildnachweis: Roy Rochlin/Getty Images)

Welche politischen Ansichten vertritt Rob Lowe?

Es ist schon eine Weile her, seit Rob Lowes letztem Streit mit einem Teenie-Star. Denken Sie daran, er ist nicht schüchtern, wenn es darum geht, seine Meinung zu allem zu äußern, von Filmen bis hin zu Justin Bieber.

Wie man sich vorstellen kann, hat er aus seinen politischen Ansichten kein Geheimnis gemacht. Auch wenn die Leute, die sich in die Politik einmischen, fast immer Fans verlieren, wenn diese Aussagen öffentlich werden.

Etiketten sind komplex. Nicht alle politischen Rechten oder Linken sind einer Meinung. Und ehrlich gesagt hat Rob Lowe Mühe, sich in eine der beiden Lager einzuordnen.

Rob Lowe nimmt am 10. März 2024 an der Oscar-After-Party 2024 von Netflix bei Mother Wolf teil. (Bildnachweis: Natasha Campos/Getty Images für Netflix)

Im Jahr 2015 sprach Rob Lowe mit der New York Times, um scheinbar vage libertäre Ideale zu vertreten. Bemerkenswerterweise sind diese libertär mit einem kleinen „l“ und nicht (unbedingt) mit der Libertären Partei konform.

„Mein Anliegen sind persönliche Freiheiten, die Freiheit des Einzelnen, zu lieben, wen er will, und mit wem er tun will“, sagte er damals. „Tatsächlich möchte ich, dass sich die Regierung aus fast allem heraushält.“

Der Schauspieler hat diese Einstellung mehrfach unter Beweis gestellt, unter anderem indem er sich für eine stärkere private Kontrolle über die Landentwicklung im Raum Los Angeles anstelle einer staatlichen Aufsicht einsetzte.

Rob Lowe nimmt am 18. November 2023 an der 15. jährlichen Be Beautiful Be Yourself Fashion Show der Global Down Syndrome Foundation im Sheraton Downtown Denver Hotel teil. (Bildnachweis: Tom Cooper/Getty Images für die Global Down Syndrome Foundation)

Rob Lowes Politik hat sich im Laufe der Zeit verändert

Angesichts seiner berühmten Darstellung des Sam Seaborn in „The West Wing“ und der Tatsache, dass er ein Hollywood-Schauspieler ist, könnten einige annehmen, dass Rob ein überzeugter Demokrat sei.

1988 warb er (bekannterweise und aufgrund eines denkwürdigen Skandals auch berüchtigt) für den Demokraten Michael Dukakis. 2003 jedoch widmete er seinen Namen und seine Plattform der Wahl von Arnold Schwarzenegger zum republikanischen Gouverneur von Kalifornien.

Im Jahr 2009, bevor Parks & Recreation ihn einer neuen Generation von Zuschauern vorstellte, sprach Lowe mit The Guardian über seine sich entwickelnden politischen Ansichten: „Wissen Sie, es gibt da dieses großartige Zitat: ‚Wenn Sie jung und kein Liberaler sind, haben Sie kein Herz. Wenn Sie älter und kein Konservativer sind, haben Sie kein Gehirn.‘ Ich habe als wirklich, wirklich liberaler Demokrat angefangen.“

Schauspieler Rob Lowe schaut am 12. Oktober 2023 während des Vorspiels zwischen den Kansas City Chiefs und den Denver Broncos im GEHA Field im Arrowhead Stadium zu. (Bildnachweis: Jamie Squire/Getty Images)

Rob meinte dann: „(Das ändert sich), wenn man älter wird, Kinder bekommt und mehr Lebenserfahrung sammelt.“ Das ist ein Stereotyp in Bezug auf einige Generationen, insbesondere die Babyboomer. Bei jüngeren Generationen ist dies jedoch aus komplexen, aber verständlichen Gründen auffälligerweise nicht der Fall.

Lowe selbst bezeichnete sich (damals) politisch als sehr gemäßigt: „Man würde mich einen gemäßigten Unabhängigen nennen. Ich habe sozusagen nicht die Seiten gewechselt.“

Rob Lowe ist bei „Brats“ dabei, der Brat-Pack-Dokumentation

Wie Forbes berichtet, feiert die ABC-Dokumentation „Brats“ am Donnerstag, den 13. Juni, auf Hulu Premiere. Im Sommer wird sie außerdem auf Disney+ ausgestrahlt.

Der Film begleitet einige der größten und angesagtesten jungen Stars der 80er Jahre – viele von ihnen kennt man über Generationen hinweg, weil sie in Filmklassikern mitgespielt haben.

Rob Lowe ist nur einer der vielen Namen und Gesichter aus dieser Zeit, die an dem Dokumentarfilm mitgewirkt haben. Vielleicht wird er ein Update zu seiner politischen Einstellung geben … oder vielleicht hebt er sich das für seinen Podcast auf.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here