Home Reisen Samsung stellt OLED-Gaming-Monitore in großen und schnellen Varianten vor

Samsung stellt OLED-Gaming-Monitore in großen und schnellen Varianten vor

7
0

Samsung macht mit seinen Odyssey-Gaming-Monitoren normalerweise Schlagzeilen, weil sie unglaublich groß sind. Sie sind groß, das will ich sagen. Aber die neuesten beiden bringen die gefeierten OLED-Panels in konventionellere Formfaktoren. Sie können groß (aber nicht zu groß) mit einem 32-Zoll-4K-Bildschirm oder schnell mit einem 27-Zoll-Bildschirm sein.

Wenn Sie die Chuzpe Ihrer teuren Grafikkarte mit einem 32-Zoll-Panel (3840 x 2160) zur Schau stellen möchten, ist der Odyssey G80SD das Richtige für Sie. Und mit derselben integrierten Streaming-Technologie wie bei Samsungs Smart-TV-Reihe können Sie das auch tun, wenn Ihr Gaming-PC nicht im Raum steht. Mit 240 Hz und einer Reaktionszeit von 0,03 ms ist er schnell, aber nicht so schnell, dass er in der E-Sport-Szene für Aufsehen sorgen würde. Mit DisplayPort und doppeltem HDMI, aber ohne USB-C-Video (obwohl es einen 2-Port-Hub gibt), können wir hoffen, dass er nicht zu teuer ist. Vielleicht.

Das Samsung Odyssey G60SD ist das schnellere der beiden, mit einem abgespeckten 27-Zoll-1440p-Panel, aber 360 Hz Bildwiederholrate. Es verzichtet auf die Smart-Technologie und die eingebauten Lautsprecher, ist also definitiv das PC-orientiertere Angebot, obwohl beide mit AMD FreeSync Premium Pro-Zertifizierung ausgestattet sind (kein Wort zu Nvidias G-Sync). Das kleinere Odyssey hat die gleichen Anschlüsse.

Beide Monitore sind mit flachen, „blendfreien“ Panels ausgestattet, was hilfreich sein sollte, da ihre Helligkeit mit nur 250 Nits etwas enttäuschend ist. Sie verfügen außerdem über Samsung OLED Safeguard+, eine „proprietäre Einbrennschutztechnologie“, die ein pulsierendes Wärmerohr in Kombination mit einem neuen Verdunstungskühlsystem und Helligkeitsreduzierung für statische Bilder verwendet.

Das klingt alles sehr beeindruckend … aber es gibt kein Wort über eine mehrjährige Verlängerung der Garantie, was mir wohl lieber wäre. Samsung hat weder Veröffentlichungstermine noch Preise genannt, aber beide Monitore sind als „Modelle 2024“ gekennzeichnet, also werden sie vermutlich noch vor Jahresende erhältlich sein.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here