Home Nachricht SC soll Petition wegen Verzögerung beim Hochladen von Wahlbeteiligungsdaten nach der Wahl...

SC soll Petition wegen Verzögerung beim Hochladen von Wahlbeteiligungsdaten nach der Wahl anhören | Indien-Nachrichten

23
0

NEU-DELHI: Der Oberste Gerichtshof stimmte am Freitag zu, um 18 Uhr eine Petition der Association of Democratic Reform anzuhören, die das Hochladen authentifizierter Stimmanteilsdaten am Ende des Wahltages anstrebt. In dem Klagegrund beschwerte sich ADR darüber, dass die Wahlkommission die Daten für Phase I und Phase II um 6 % nach oben korrigiert habe, was Zweifel an einem möglichen Ersatz von EVMs aufkommen ließe.
Das Wahlgremium hatte den Stimmanteil für Phase 1 der Wahlen nach 11 Tagen der tatsächlichen Abstimmung und für Phase 2 nach vier Wahltagen aktualisiert.
In einem Brief an die Führer des INDIEN-Blocks hatte Kongresspräsident Mallikarjun Kharge die Verzögerung bei der Veröffentlichung der endgültigen Stimmanteile für die Anfangsphase der Lok-Sabha-Wahlen hervorgehoben und darauf hingewiesen, dass diese Verzögerungen Zweifel an der Glaubwürdigkeit der in der Umfrage bereitgestellten Daten aufkommen ließen Panel. Kharge stellte die Gründe für die Verzögerung der EC bei der Veröffentlichung der Wahlbeteiligungsdaten für die ersten beiden Phasen der Lok Sabha-Wahlen 2024 in Frage, die 11 Tage nach der ersten Phase und vier Tage nach der zweiten Phase veröffentlicht wurden. Darüber hinaus bat er die Kommission um Klärung der Gründe für die Verzögerung.
Die Wahlkommission hatte Kharges Vorwürfe zurückgewiesen und dem Kongresspräsidenten vorgeworfen, die Durchführung freier und fairer Wahlen zu behindern. Das Wahlgremium hatte erklärt, Kharges Behauptungen seien ungerechtfertigt, ohne Fakten und „ein Ausdruck eines voreingenommenen und absichtlichen Versuchs, Verwirrung zu stiften“.

Quelllink

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here