Home Reisen Spotify „Car Thing“ gemauert: Verabschieden Sie sich bis zum 9. Dezember vom...

Spotify „Car Thing“ gemauert: Verabschieden Sie sich bis zum 9. Dezember vom Dashboard-Gerät

7
0

Schrecklicher Name und noch schlimmere Handhabung: Spotifys „Car Thing“ wird im Dezember gesperrt, und die Benutzer werden voraussichtlich keine Rückerstattung erhalten.

Wir dachten, dass Berichte über die schlechte Leistung des Humane AI Pin der größte Produktabsturz dieser Woche sein würden, aber die Nachricht, dass Spotifys „Car Thing“ nicht mehr funktioniert, setzt dem Ganzen die Krone auf. Das Car Thing-Gadget ist seit seiner Markteinführung kaputt und wurde weniger als ein Jahr nach seiner Veröffentlichung im Februar 2022 eingestellt. Das als Armaturenbrett-Zubehör für Ihr Auto konzipierte Gerät sollte das Musik-Streaming in älteren Autos erleichtern und Ihnen ein digitales Display bieten, das Sie bedienen können, ohne Ihr Telefon herausholen zu müssen. Spotify stellte die Produktion des Car Things zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Berichts für das zweite Quartal 2022 ein und gab bekannt, dass sie bei der Produktion mit mehreren Problemen konfrontiert waren.

Da Spotify Car Thing nun gesperrt wird, werden die Geräte ab dem 9. Dezember 2024 vollständig nicht mehr funktionieren.

Bild: Spotifys „Car Thing“ wird eingestellt und ihm wird die Freiheit genommen, Open Source zu werden.

Spotify-Auto-Ding ist kaputt, Kunden landen in einer Sackgasse

Das Spotify Car Thing wurde 2022 eingeführt und war eine interessante Idee für den ersten Vorstoß des Unternehmens in den Hardware-Verkauf. Das 89,99 USD teure Gerät wurde so konzipiert, dass es an Ihrem Armaturenbrett befestigt werden kann, sodass Sie Ihre Lieblings-Playlists direkt in Ihrem Auto abspielen können, insbesondere in älteren Fahrzeugen, die nicht mit einer eigenen digitalen Anzeige ausgestattet sind. Es hatte einen kleinen 4-Zoll-Touchscreen und ein riesiges Zifferblatt, mit dem Sie scrollen konnten. Die Tasten an den Seiten ermöglichten einige Voreinstellungen und Sie konnten auch Sprachbefehle verwenden, um sich problemlos mit Ihrem Spotify Premium-Konto zu verbinden.

Ja, der Premium-Account war Voraussetzung für die Nutzung des Geräts. Das Gerät wurde mit einer Reihe von Halterungen geliefert, sodass es ganz einfach einzurichten war, aber es war stark auf Ihr Smartphone angewiesen, um eine Verbindung zum Auto herzustellen. Es stellte sich heraus, dass es nur ein Display für die bereits auf Ihrem Telefon vorhandene App war – Ihr Smartphone musste über Bluetooth oder ein AUX-Kabel mit dem Auto verbunden werden. Das Gadget war ein sehr interessantes Stück Technik, das sich im Laufe der Zeit zu einem vollwertigen Produkt hätte entwickeln können, aber bei der Markteinführung war es sehr fehlerhaft. Wenn Sie Ihr Telefon auf eine Halterung für das Armaturenbrett stellten, hatte das fast den gleichen Effekt, was dem Gerät auf lange Sicht schadete.

Obwohl der Verkauf und die Produktion des Geräts eingestellt wurden, senkte das Unternehmen die Preise und der vorhandene Lagerbestand war für diejenigen verfügbar, die noch interessiert waren. Kunden, die es bereits gekauft hatten, konnten es weiterhin ohne Software-Support oder Updates des Unternehmens verwenden. Jetzt hören wir, dass Spotify das Car Thing vollständig eingestellt hat, was bedeutet, dass bestehende Benutzer ihre Geräte auch nicht mehr bedienen können. Das Gerät wird bis zum 9. Dezember 2024 vollständig funktionsunfähig sein.

Rückerstattungen für Spotify „Car Thing“ sind ein No-Go

Als bekannt wurde, dass Spotify Car Thing gesperrt wurde, drückten die Benutzer ihren Ärger über die unglückliche Entscheidung des Unternehmens aus. Selbst wenn es nur noch wenige Benutzer des Geräts gibt, ist es eine sehr knappe Haltung, sie aufzufordern, ihre Geräte zurückzusetzen und sicher zu entsorgen. Das Unternehmen ermutigt die Benutzer wiederholt, nach anderen Möglichkeiten zu suchen, Spotify in ihrem Auto zu genießen, und ignoriert dabei völlig die Tatsache, dass diejenigen, die das Gerät gekauft haben, nicht mit einer verschwendeten Investition dastehen werden.

Benutzer haben Rückerstattungen für Spotifys Car Thing verlangt, um die unnötige Einstellung des Geräts auszugleichen, aber es scheint nicht sehr wahrscheinlich, dass das Unternehmen diesen Forderungen nachkommt. Spotify ist dafür bekannt, die Abonnementgebühren ständig zu erhöhen und den Benutzern Funktionen zu entziehen, anstatt ihnen mehr Gründe zu geben, in ihre Dienste zu investieren. Kundenbetreuung war noch nie eine ihrer Stärken.

Spotify Car Thing: Open-Source-Alternative?

Anstatt die Geräte funktionsunfähig zu machen, haben viele Spotify gebeten, die Software von Car Thing als Open Source freizugeben, damit sie mit dem Gerät experimentieren und es weiter verwenden können, anstatt es aufzugeben. Dies wäre eine viel sinnvollere Option, als Spotifys Car Thing zu blockieren, da die Technologie noch lange nicht veraltet genug ist, um es aufzugeben. Es gibt genügend Elektroschrott da draußen und es erscheint ein wenig übertrieben, voll funktionsfähige Geräte auf den Haufen zu werfen. Eine Open-Source-Funktion für Spotify Car Thing würde es externen Entwicklern ermöglichen, einige innovative Verwendungsmöglichkeiten für das Gerät zu entwickeln, und die Nachfrage danach wächst im Diskussionsforum der Spotify-Community.

Benutzer erwägen die Möglichkeit, das Gerät zurückzuentwickeln, und viele haben gedroht, zu Apple Music oder einem der Konkurrenzdienste zu wechseln, wenn das Unternehmen seine Entscheidung nicht rückgängig macht. Die Nachricht, dass Spotifys Car Thing gesperrt wurde, wird mit der Zeit vielleicht abebben, aber sie wird eine Reihe enttäuschter Kunden hinterlassen, die nie wieder einem Dienst des Unternehmens vertrauen wollen.

Dass das Unternehmen weder eine Fortsetzung plant noch weiter in die Verbesserung des Geräts investiert, ist völlig in Ordnung. Doch dass Spotify „Car Thing“ einstellt, kommt bei den Nutzern nicht gut an.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here