Home Reisen Testbericht zur Turtle Beach Vulcan II TKL Pro-Tastatur

Testbericht zur Turtle Beach Vulcan II TKL Pro-Tastatur

7
0

Wenn Sie glauben, dass Turtle Beach nur für seine Audioausrüstung bekannt ist, liegen Sie falsch. Zuletzt hat das Unternehmen die Headsets Stealth 500, Stealth 600 und Atlas Air herausgebracht, aber es gibt auch eine Reihe anderer Gaming-Peripheriegeräte wie die Vulcan II TKL Pro-Tastatur. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein schickes Brett, das Sie mit RGB-Beleuchtung überwältigen kann, aber unter dieser auffälligen Fassade verbergen sich einige bemerkenswerte Funktionen, die es zu einer Tastatur machen, die es wert ist, in Betracht gezogen zu werden, wie magnetische Hall-Effekt-Schalter und einstellbare Betätigungspunkte. Der entscheidende Konstruktionsfehler sind jedoch die superkleinen Tastenkappen, die das Spielen darauf schwieriger machen, als es sein sollte. Aus diesem Grund gehört es vielleicht nicht zu den besten Gaming-Tastaturen, aber es gibt trotzdem viel, was man an ihm mögen kann.

Turtle Beach Vulcan II TKL Pro – Fotos

Turtle Beach Vulcan II TKL Pro – Board-Design

Das TKL in seinem Namen steht natürlich für das Tenkeyless-Design. Durch das Weglassen des Nummernblocks ist die Vulcan II TKL Pro also eine kompakte Tastatur, die nicht viel Platz einnimmt. Die Tastatur selbst ist mit einer Aluminiumoberfläche versehen, die ihr ein elegantes Aussehen verleiht, insbesondere mit den freiliegenden Tastenkappen und der Flut an RGB-Beleuchtung, die von ihr für jede Taste reflektiert wird. Das dünne Profil hält sie außerdem kompakt und ihr relativ geringes Gewicht lässt sie nicht wie ein klobiges Ding auf Ihrem Schreibtisch wirken (obwohl Sie eine Tastatur nicht sehr oft in die Hand nehmen werden).

Aufgrund des Tenkeyless-Designs sind die meisten Funktionen auf eine FN-Taste und andere Tasten beschränkt, was etwas unhandlich sein kann, aber das liegt in der Natur der Sache; zumindest können Sie zwischen den Modi wechseln und RGB-Beleuchtungsprofile im Handumdrehen austauschen. Das Lautstärkerad oben rechts ist ein wirklich nettes Extra, da es hervorsteht und somit leicht zu erreichen ist – es funktioniert auch als praktische Push-to-Mute-Taste. Unter der Tastatur befinden sich zwei Ständer, um sie für eine bessere Ergonomie in einem Winkel aufzustellen, und sie kann auf zwei verschiedene Winkel eingestellt werden.

Möchten Sie mehr als nur Ihre Tastatur aufrüsten?

Razer BlackShark V2 Pro Kabelloses Gaming-Headset

0

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zu den besten Gaming-Headsets.

Sie werden große Lücken zwischen den einzelnen Tastenkappen bemerken, und zugegebenermaßen führten die kleinen Tastenkappen zu einigen Leistungsproblemen (auf die ich später in diesem Test näher eingehe). Wenn Ihnen die mit dem Vulcan II TKL Pro mitgelieferten Tastenkappen nicht zusagen, können Sie sie austauschen, da die Tastatur für ihre Tastenkappen dieselbe Kreuzmusterrückseite verwendet, obwohl dies separat erworben werden muss. Darüber hinaus erhalten Sie eine weiche Schaumstoff-Handgelenkauflage, die sich etwas billig anfühlt, aber die Ergonomie und den Komfort verbessert – sie wird nicht an der Tastatur selbst befestigt, sondern liegt bündig mit der Tastatur auf.

Die Betätigungs- und Freigabepunkte sind in einem sehr feinen Maß an Anpassung möglich, wie man es bei Tastaturen nur selten findet.

Die magnetischen Hall-Effekt-Schalter machen jeden Tastenanschlag butterweich; es hat vielleicht nicht den „Kick“, den viele Tastatur-Enthusiasten suchen, aber sein reibungsloses lineares Design ist dennoch zufriedenstellend. Obwohl die Betätigungskraft nirgends aufgeführt ist, fühlt sie sich ungefähr so ​​an wie eine Tastatur mit 45 g. Eines der besten Dinge am Vulcan II TKL Pro ist, dass er einstellbare Betätigungspunkte von 0,1 mm bis 4,0 mm Tiefe hat und auf Wunsch sogar für jede Taste einzeln eingestellt werden kann. Im Auslieferungszustand ist er so kurz eingestellt, dass sogar meine ruhende Hand Eingaben registrieren würde, daher wird dringend empfohlen, die Swarm II-Software herunterzuladen, um Anpassungen vorzunehmen, die Ihren Anforderungen am besten entsprechen.

Turtle Beach Vulcan II TKL Pro – Software und Funktionen

Die Swarm II-Software ist recht unkompliziert und ohne viel Ballast. Sie erkennt den Vulcan II TKL Pro und von hier aus können Sie unter anderem die RGB-Beleuchtung, die Betätigungspunkte für jede Taste anpassen, Makros festlegen.

Unter dem Profil „Primär/FN“ können Sie nur die universellen Betätigungspunkte anpassen, aber Sie können dies für jede Taste einzeln tun, wenn Sie auf die Profile „Spielmodus“ oder „Easy Shift“ klicken. Sie können sogar einen anderen Auslösepunkt festlegen. Die Betätigungs- und Auslösepunkte sind auf eine sehr feine Art und Weise anpassbar, wie man sie bei Tastaturen nur selten findet. Ich persönlich finde die Feinabstimmung nicht besonders nützlich, da ich es vorziehe, die Dinge universell zu halten, aber die Möglichkeit, meinen Sweet Spot bei 2,0 mm zu finden, hat mir ein optimales Erlebnis beschert. Diejenigen, denen es ernst damit ist, dass ihre Tastenanschläge so schnell wie möglich registriert werden, werden von dieser Funktion am meisten profitieren.

Turtle Beach Vulcan II TKL Pro Software

Es gibt einige integrierte RGB-Beleuchtungsprofile mit Spezialeffekten wie Kräuselungen, Wellen und einigen anderen ausgefallenen Effekten. Persönlich finde ich die meisten davon störend, vor allem, weil das freiliegende Tastenkappendesign die Beleuchtung so hervorstechen lässt, aber ich erkenne, dass das für manche ein Vorteil sein kann. Natürlich können Sie die Helligkeit und Farbgebung der RGB-Beleuchtung anpassen, um sie weniger störend zu machen.

Zu den weiteren in der Swarm II-Software verfügbaren Funktionen gehört die Möglichkeit, Tastenmakros festzulegen und diese für jedes Spiel einzeln zuzuweisen. Sie können die Rapid Trigger-Einstellung so einstellen, dass wiederholte Tastenanschläge angepasst werden, was für manche nützlich sein kann.

Turtle Beach Vulcan II TKL Pro – Leistung

Wie üblich bei meinen PC-Hardware-Tests habe ich den Vulcan II TKL Pro mit Counter-Strike 2 und Final Fantasy XIV getestet, die ich beide auf einem ziemlich hohen Niveau spiele. Und diese beiden Spiele zeigen deutlich, wie gut sich diese Tastatur in verschiedenen Umgebungen schlägt.

Es war ganz nett, den Betätigungsweg der WASD-Tasten für Counter-Strike 2 auf 0,5 mm einzustellen, damit meine Bewegungen schneller registriert werden. Die Idee dahinter ist, dass Sie durch einen fast nicht vorhandenen Betätigungspunkt Eingaben viel schneller an Ihren PC senden können, wodurch die Wegstrecke eines Tastendrucks begrenzt wird, bevor er registriert wird. Und insbesondere bei diesem Spiel fühlten sich Dinge wie schnelles Strafing und das Ausknipsen von Ecken für Schüsse großartig an, wenn man sie im Handumdrehen ausführen konnte. Die winzigen Tastenkappen sind jedoch nicht sehr bequem und beeinträchtigten mein Selbstvertrauen, wenn ich nach Tasten außerhalb von WASD griff und meine Finger neu positionierte, was hauptsächlich beim Wechseln von Waffen und Ausrüstung in Kampfbegegnungen auftrat.

Als Gaming-Tastatur gibt es viele Optionen, die ich persönlich dieser vorziehen würde.

Der Vorteil der Anpassung von Betätigungs- und Freigabepunkten ist in einem Spiel wie FFXIV nicht ganz so wichtig, aber hier zeigte sich das Tastenkappendesign von seiner hässlichen Seite. Fast jede Kampfaktion ist auf die Tastatur eingestellt und es war sehr leicht, versehentlich die falsche Taste zu drücken oder sich nicht sicher zu sein, auf welcher Taste mein Finger lag, wenn ich den großen Abstand zwischen den Tastenkappen spürte. In einem Szenario wie einem Raid auf hohem Level ist es sehr wichtig, darauf vertrauen zu können, die richtige Taste zu drücken, da kritische Aktionen (wie Cooldown-Fähigkeiten und Züge in letzter Sekunde) zu bestimmten Zeitpunkten ausgeführt werden müssen und Unfälle schwerwiegende Folgen haben können. Dies passierte beim Spielen von FFXIV mehrmals, wo ich aufgrund von Zögern oder Drücken der falschen Taste bei meiner Angriffsrotation ins Stolpern geriet – und es ist ein Problem, das ich auf meiner Haupttastatur selten bis nie habe.

Ich habe den Vulcan II TKL Pro auch häufig zum Tippen bei der Arbeit verwendet und das Design der Tastenkappen war kein so großes Problem, da beim normalen Tippen nicht dieselben Bewegungen wie beim Spielen erforderlich sind. Bei der Verwendung dieser Tastatur am Arbeitsplatz wurde die Zufriedenheit mit den sanften, linearen, magnetischen Schaltern deutlich, was die Verwendung zu einem Vergnügen macht.

Einkaufsführer

Der UVP des Turtle Beach Vulcan II TKL Pro beträgt 149,99 USD und ist bei Einzelhändlern wie Amazon und Best Buy sowie direkt auf der Turtle Beach-Website erhältlich. Während die komplett schwarze SKU auf Einzelhandelswebsites die Standardauswahl ist, war unser Testgerät die Version in der Farbgebung Weiß und Grau, die zum gleichen Preis erhältlich ist.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here