Home Nachricht Travis Kelce verteidigt gemeinsam mit Andy Reid und Patrick Mahomes Harrison Butker...

Travis Kelce verteidigt gemeinsam mit Andy Reid und Patrick Mahomes Harrison Butker und bezeichnet den Kicker der Chiefs als „großartigen Menschen“

11
0

Der Kansas City Chiefs sind in den Monaten nach ihrem letzten Auftritt nicht gerade ablenkungsfrei geblieben Super Bowl Sieg. Zuletzt kicker Harrison Butker geriet ins Fadenkreuz der sozialen Medien wegen der polarisierenden Abschlussrede des Veteranen am Benedictine College. Aber Star-Chiefs-Tight-End Travis Kelce wurde der neueste Teamkollege, der Butker diese Woche verteidigte, und ging auf die Kommentare des Kickers zu einer aktuellen Episode seines “Neue Höhen” Podcast.

„Ich kenne ihn seit über sieben Jahren, wahrscheinlich sogar seit über acht Jahren“, sagte Kelce. „Und ich schätze ihn als Teamkollegen. Ich denke (Patrick Mahomes) hat es am besten ausgedrückt: Er ist in jeder Hinsicht … ein großartiger Mensch und ein großartiger Teamkollege. Er hat Freunde und Familie, die ich ihm vorgestellt habe, mit nichts als Respekt und Freundlichkeit behandelt, und so behandelt er jeden. Was seine Ansichten und das angeht, was er bei seiner … Abschlussrede gesagt hat, so sind das seine. Ich kann nicht sagen, dass ich dem Großteil davon zustimme, oder auch nur irgendetwas davon, abgesehen davon, dass er seine Familie und seine Kinder liebt, (aber) ich denke nicht, dass ich ihn nach seinen Ansichten beurteilen sollte, insbesondere seinen religiösen Ansichten darüber, wie man sein Leben führen soll … Ich bin in einer wunderschönen Erziehung in verschiedenen sozialen Klassen, verschiedenen Religionen, verschiedenen Rassen und Ethnien aufgewachsen. … Sowohl meine Mutter als auch mein Vater haben das Zuhause zu dem gemacht, was es war. Sie waren also Hausfrauen und Versorger.”

Kelces Bruder Jason äußerte im Podcast eine ähnliche Meinung.

“Ich habe die Reaktionen meiner Teamkollegen auf die Chiefs und Andy Reids Reaktionen sehr geschätzt”, sagte Kelce. “Man erfährt täglich mehr über die Persönlichkeit der Menschen, wenn man sich mit ihnen beschäftigt. … Viele der Dinge, die er gesagt hat, stimme ich nicht zu, aber er hält eine Abschlussrede an einer katholischen Universität und – Schock – es war eine sehr religiöse und katholische Rede.”

Unter anderem erregten Butkers Kommentare die Aufmerksamkeit der NFL Büro mit Kommissar Roger Goodell, der letzte Woche die folgende Erklärung abgab: laut Yahoo Sports: „Harrison Butker hielt eine Rede in seiner persönlichen Eigenschaft. Seine Ansichten stimmen nicht mit denen der NFL als Organisation überein. Die NFL steht fest zu ihrem Engagement für Inklusion, was unsere Liga nur stärker macht.“

Als er am Mittwoch erneut zu Butkers Rede befragt wurde, erklärte Goodell, dass es in der Liga eine „Meinungsvielfalt“ gebe.

“Wir haben über 3.000 Spieler”, sagte er. “Sie haben eine Vielfalt an Meinungen und Gedanken, genau wie Amerika. Ich denke, das ist etwas, das wir schätzen und das ist letztendlich ein Teil dessen, was uns als Gesellschaft besser macht.”

Diese Kommentare von Goodell wurden von Reid und Mahomes, den beiden bekanntesten Sprechern der Chiefs, wiederholt, die den Kicker am Mittwoch bei der OTA-Sitzung in Kansas City verteidigten.

„Ich kenne Harrison“, Mahomes sagte Reportern. „Ich kenne ihn seit sieben Jahren. Und ich beurteile ihn nach dem Charakter, den er jeden Tag zeigt, und das ist ein guter Mensch. Das ist jemand, der sich um die Menschen um ihn herum kümmert, der sich um seine Familie kümmert und einen guten Einfluss auf die Gesellschaft haben möchte. Wenn man in der Umkleidekabine ist, gibt es viele Menschen aus vielen verschiedenen Lebensbereichen, und sie haben viele verschiedene Ansichten zu allem. Und wir werden nicht immer einer Meinung sein.

“Und es gibt bestimmte Dinge, die er gesagt hat, denen ich nicht unbedingt zustimme. Aber ich verstehe, was für ein Mensch er ist, und er versucht, alles zu tun, was er kann, um die Menschen in die richtige Richtung zu führen. Und das sind vielleicht nicht dieselben Werte wie ich, aber gleichzeitig werde ich ihn nach den Werten beurteilen, die er jeden Tag zeigt, und das ist ein großartiger Mensch. … Ich weiß, was für ein Mensch er ist, und ich werde sicherstellen, dass ich das zuerst betrachte.”

Reid folgte Mahomes‘ Haltung und stand neben dem dreimaligen Super Bowl Meister-Kicker.

“Ich spreche die ganze Zeit mit Harrison”, sagte Reid. “Ich habe nicht mit ihm darüber gesprochen. Ich dachte nicht, dass das nötig wäre. Wir sind hier ein Mikrokosmos des Lebens. Wir kommen aus verschiedenen Gegenden, haben verschiedene Religionen, verschiedene Rassen. Wir kommen alle miteinander aus. Wir respektieren alle die Meinung des anderen. Und wir halten uns nicht unbedingt daran, aber wir respektieren es, dass jeder eine Stimme hat. Das ist eine großartige Sache an Amerika, Mann. Wir sind nur ein Mikrokosmos davon, und ich wünschte – mein Wunsch ist, dass jeder dem irgendwie folgen könnte.”

Auf die Frage, wie er auf Frauen in den Chiefs reagieren würde, die sich an Butkers Kommentaren gestört fühlten, wich Reid der Frage aus und sagte Reportern, dies sei noch nicht geschehen.

„Ich glaube nicht, dass er schlecht über Frauen geredet hat“, fügte Reid hinzu. „Aber er hat seine Meinung und das respektieren wir alle. Ich habe euch in diesen Raum gelassen und ihr habt viele Meinungen, die mir nicht gefallen.“

Butker erhielt zunächst Gegenwind – vor allem in den sozialen Medien – nach seiner umfassende Rede vom 11. MaiDer Artikel richtete sich an praktizierende Katholiken und berührte eine Reihe heikler Themen, darunter Abtreibung und „verkommene kulturelle Werte“. Der 28-jährige Kicker argumentierte insbesondere, dass Frauen „teuflische Lügen“ darüber erzählt würden, dass Karrierefortschritt Vorrang vor Mutterschaft habe, und meinte, dass im Pride Month eine „Todsünde“ gefeiert werde. Er forderte Männer außerdem auf, präsenter zu sein – und „schwierige Dinge zu tun“ – innerhalb und außerhalb des Hauses.

Butker, einer der Die NFL treffsichersten Kicker aller Zeiten in Bezug auf die Feldtorquote, sah kurz sein Trikot mit der Nummer 7 einer der Top-Verkäufer der Liga werden nachdem seine Bemerkungen viral gingen.



źródło

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here