Home Reisen Versteckte außerirdische Zivilisationen können gefunden werden, indem man nach verräterischen Zeichen sucht,...

Versteckte außerirdische Zivilisationen können gefunden werden, indem man nach verräterischen Zeichen sucht, da Wissenschaftler „außerirdische“ Technologie entdecken

10
0

Forscher haben vorgeschlagen, dass außerirdische Zivilisationen entdeckt werden könnten, wenn sie Solarzellentechnologie einsetzen würden.

Forscher glauben, dass Außerirdische Sonnenenergie nutzen könnten, wenn sie weiter entwickelt sind als der Mensch.

3

Außerirdische Planeten könnten durch Sonnenenergie erkennbar seinBildnachweis: Getty

3

Forscher sind überzeugt, dass Außerirdische fortschrittliche Technologien wie Solarenergie nutzen würdenBildnachweis: Getty

3

Sonnenkollektoren senden Signale aus, die vom Weltraum aus wahrnehmbar sindBildnachweis: Getty

Die Ergebnisse wurden in einem auf arXiv geposteten Artikel veröffentlicht.

Die Studie trägt den Titel „Erkennbarkeit von Solarmodulen als Technosignatur“.

Forscher vermuten, dass Außerirdische technologisch weiter fortgeschritten sind als Menschen.

Dies würde bedeuten, dass sie über ein gutes Verständnis einiger unserer fortschrittlichsten Technologien verfügen würden.

Ideal wäre es, wenn Außerirdische Sonnenenergie nutzen würden, denn der Mensch könnte dadurch Signale verfolgen.

Außerirdische Solarmodule

Falls Außerirdische Solarzellen verwenden, gehen Forscher davon aus, dass diese großflächig und damit leichter zu entdecken wären.

Forscher glauben, dass ein fremder Planet einen sonnenähnlichen Stern umkreist, bei dem sie die Solarmodule einsetzen würden.

Die Signale, die die außerirdischen Solarmodule aussenden, würden als Technosignatur betrachtet werden.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass Sonnenkollektoren auf der Erde einen „roten Rand“ abgeben, der vom Weltraum aus erkennbar ist.

Der rote Rand wurde damals von Avi Loeb und Manasvi Lingam vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics erforscht.

Ich habe den Beweis, dass „Außerirdische“ mit Menschen koexistierten, nachdem wir außerirdische Mumien untersucht hatten – wir machten einen schaurigen Fund in den Überresten

„Zukünftige Beobachtungen des reflektierten Lichts von Exoplaneten könnten sowohl natürliche als auch künstliche Kanten photometrisch erkennen, wenn ein erheblicher Teil der Planetenoberfläche mit Vegetation bzw. Photovoltaikanlagen bedeckt ist“, sagten Lingam und Loeb in ihrer Studie.

Die aktuelle Studie basiert auf Lingams und Loebs Forschungen zum Roten Rand und bezieht sich auf die Möglichkeiten fremder Planeten.

Lingham und Loeb sagten, es könne die Möglichkeit fremder Planeten bestehen.

Doch die neue Forschung wollte genau wissen, wie das möglich sein könnte.

Andere außerirdische „Technosignaturen“

Funksignale
Optische Signale
Dyson-Sphären
Megastrukturen
Künstliche Beleuchtung
Unerklärte chemische Signaturen
Astrophysikalische Technik
Außerirdische Sonden
Transite großer Objekte
Kommunikationsleck
Gravitationswellen

„Die ‚Kante‘ bezieht sich auf die merkliche Zunahme des Reflexionsgrads des betreffenden Materials, wenn ein reflektiertes Lichtspektrum des Planeten aufgenommen wird.“

Die Signale könnten mithilfe eines weltraumgestützten Missionskonzepts wie dem Habitable Worlds Observatory erkannt werden, sagten die Forscher.

Das HWO ist ein Teleskop, das versuchen würde, einen anderen Planeten ähnlich der Erde aufzuspüren.

Der nächste Schritt wäre zu prüfen, ob es Signale des Solarpanels aussendet.

Allerdings wurde das HWO noch nicht gegründet, müsste aber gegründet werden, um derartige Untersuchungen durchzuführen.

Die Forscher hoffen, dass die Schaffung des HWO genehmigt wird.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here