Home Reisen Von KI zu Apple Intelligence – Informationen zu den KI-Updates der Apple...

Von KI zu Apple Intelligence – Informationen zu den KI-Updates der Apple WWDC

9
0

Siri ist intelligenter und bewusster als je zuvor und einige ihrer erweiterten Fähigkeiten hat sie OpenAI zu verdanken.

Die KI-Updates der Apple WWDC sind da und das Unternehmen scheint endlich auf dem besten Weg zu sein, seine größten Konkurrenten einzuholen. Das Unternehmen hat die KI-Innovationen von Apple als „Apple Intelligence“ bezeichnet und eine Reihe von Funktionen angekündigt, von denen leider nicht einmal alle bestehenden Benutzer profitieren werden – mehr dazu später. Das Unternehmen hat auch offiziell seine Zusammenarbeit mit ChatGPT bestätigt, eine Tatsache, die Elon Musk die Fassung verlieren und damit drohen ließ, Apple-Geräte in seinem Unternehmen zu verbieten, da dies eine „Sicherheitsverletzung“ wäre. Abgesehen von der unerwarteten Wut wurden die meisten KI-Neuigkeiten von Apple zur WWDC 2024 von der eigentlichen Zielgruppe des Unternehmens positiv aufgenommen.

Wenn Apple OpenAI auf Betriebssystemebene integriert, werden Apple-Geräte in meinen Unternehmen verboten. Das ist ein inakzeptabler Sicherheitsverstoß.

– Elon Musk (@elonmusk), 10. Juni 2024

Bild: Apple AI-Prioritätsfunktion

Apple WWDC KI-Updates – Vorstellung von „Apple Intelligence“

Apple Intelligence ist ein ziemlich kitschiger Name für das enorme Potenzial dessen, was das Unternehmen mit KI zu erreichen versucht, aber einige fragen sich immer noch, ob das Unternehmen die Ressourcen, die es hat, voll ausschöpft. Musk und die anderen, die über die Entscheidung, mit OpenAI zusammenzuarbeiten, spotten, haben einen Punkt – warum ist es dem Unternehmen trotz der Beweise für erfolgreiche KI-Forschung in der Vergangenheit nicht gelungen, seine künstliche Intelligenz selbst so weit auszubauen, dass sie wirklich Äpfel Intelligenz?

Was Musks Ausbruch übersieht, ist, dass nicht alle KI-Innovationen von Apple von ChatGPT angetrieben zu sein scheinen, noch scheint es, als sei es auf Softwareebene integriert, wo jedes KI-Element externe Hilfe benötigt. Apple macht nicht sehr deutlich, wie viel davon seine eigene Intelligenz ist, wenn man bedenkt, dass sogar systemweite Schreibwerkzeuge bei der Inhaltsgenerierung auf ChatGPT angewiesen sind, aber es scheint, dass dies der Großteil der Integration des Chatbots ist – bei der Generierung von Inhalten auf verschiedenen Plattformen auf Aufforderung.

Apple muss man zugutehalten, dass das Unternehmen nicht davor zurückschreckte, sondern offen zugab, dass es Hilfe brauchte, um mit der Konkurrenz Schritt zu halten. Die Entscheidung, einen Vertrag mit OpenAI zu unterzeichnen, um Elemente von ChatGPT zu integrieren, muss schwer gefallen sein, aber anstatt Siris generative KI-Verbesserungen noch länger aufzuschieben, hat sich das Unternehmen auf alles gestürzt, was mit dem Niveau der KI, auf das es heute Zugriff hat, möglich ist, wie aus den KI-Updates von Apple auf der WWDC hervorgeht.

Erstens und am wichtigsten: Siri-Updates von der WWDC

Die Zusammenarbeit mit OpenAI ist nur ein Teil des Spielplans des Unternehmens, hat aber die meisten Gespräche über die WWDC-KI-Updates von Apple ausgelöst. Mit einem Plan, Siri zu ermöglichen, „externe Modelle anzuzapfen“, wird Siri Benutzer fragen, ob sie ihre Fragen mit ChatGPT teilen möchten. Ohne ein zusätzliches Abonnement bezahlen oder ein weiteres GPT-Konto erstellen zu müssen, können Benutzer die ML-Fähigkeiten nutzen, die OpenAI in den letzten Jahren entwickelt hat. Die Verbesserungen der Siri-KI machen Siri derzeit nicht von Natur aus intelligenter, sondern leihen sich etwas Gehirnleistung von vorhandenen KI-Modellen, deren Liste im Laufe der Zeit voraussichtlich länger wird.

Laut den Siri-Updates von der WWDC wird die Integration später in diesem Jahr für iOS 18, macOS und iPadOS 18 verfügbar sein, sodass Sie davon profitieren können, unabhängig davon, mit welcher Gerätekategorie Sie besser vertraut sind. Wenn Sie sich fragen, was der Assistent sonst noch kann, werden Sie froh sein zu hören, dass die verbesserten Antwortfunktionen nicht die einzigen Verbesserungen sind, die für Siri geplant sind.

Siri erhält verbesserte Integrationen

Laut den KI-Updates von Apples WWDC wird Siri besser in das System und seine zahlreichen Tools integriert und effizienter. Siri kann dank verbesserter Eingabeaufforderungen besser zum Texten verwendet werden oder Ressourcen wie eine Apple News-Story einfacher mit Ihren Kontakten teilen. Siri kann Ihr Gerät auch besser scannen und nach relevanten Informationen suchen, die Sie abrufen müssen, und sich viel effizienter in Apps von Drittanbietern integrieren. Die Siri-Updates von der WWDC erwähnen „Bildschirmbewusstsein“, was bedeutet, dass der Assistent den Kontext Ihrer Anfrage bald besser interpretieren kann.

Und wenn Sie visuelle Details mögen, signalisiert ein neues leuchtendes Licht um Ihren Bildschirm die Aktivierung von Siri – eine nette kleine Ergänzung zu Siri, die nichts mit KI zu tun hat.

Verbesserte Sprachkenntnisse – KI-Updates auf der Apple WWDC

Ähnlich wie alle „Antwortvorschläge“ in E-Mails und das Ändern des Tons einer Nachricht – Funktionen, die wir von Microsoft und anderen Technologiegiganten kennen – wird Apple Intelligence das Schreiben erleichtern. Es ist sowohl in System- als auch in Drittanbieter-Apps verfügbar und sollte Ihnen das Verfassen eines Anschreibens oder das Beantworten von Geschäfts-E-Mails, das Korrekturlesen des Inhalts und das Umformulieren erleichtern, um sicherzustellen, dass Ihre Gefühle perfekt vermittelt werden. Die Zusammenfassungsfunktion sollte es einfacher machen, Ihren Posteingang zu analysieren und festzustellen, was Ihre Aufmerksamkeit erfordert.

Der Posteingang sollte Ihre E-Mails besser nach Priorität organisieren können, sodass das Wichtigste ganz oben steht. Ebenso werden die Benachrichtigungen von Apple-Geräten besser organisiert, sodass Sie sehen, was Sie zuerst sehen müssen, und Ihre Informationen zusammengefasst werden, damit Sie auf einen Blick schnelle Updates erhalten. Sie brauchen eine Zusammenfassung Ihrer Vorlesungsnotizen oder müssen das ausführliche Erläuterungsgespräch Ihres Auftragnehmers in einer Notiz zusammenfassen, die Sie mit Ihrem Partner teilen können? Ihre Notizen-App hilft Ihnen bei Zusammenfassungen, ebenso wie Ihre aufgezeichneten Anrufe, die übersichtlich in eine Anrufbesprechung transkribiert werden, auf die Sie später zurückgreifen können. Diese KI-Innovationen von Apple konzentrieren sich stark auf die „kleinen Dinge“.

Bilderzeugung mit Apple

Wenn uns die Popularität von KI-Bildgenerierungen und personalisierten Avataren eines gelehrt hat, dann ist es, dass die Leute es lieben, Zeit mit dem Erstellen von Bildern zu verbringen, ohne tatsächlich einen Stift in die Hand nehmen zu müssen. Der Image Playground, der mit den KI-Updates der Apple WWDC angekündigt wurde, ermöglicht es Benutzern, Bilder in drei verschiedenen Stilen zu erstellen: Animation, Illustration oder Skizze. Abgesehen davon, dass es dafür eine eigene App gibt, wird das Tool auch in Apps integriert sein, sodass Sie mitten im Gespräch sofort ein Bild erstellen und versenden können. Das Hinzufügen von Diagrammen zu Ihren Notizen war noch nie so einfach.

Apple Intelligence nutzt Bildgenerierung und Ihren persönlichen Kontext. Haha, ich kann es kaum erwarten, Bilder von all meinen Freunden zu machen. Niemand ist sicher! #WWDC pic.twitter.com/R7545NffaA

– iJustine (@ijustine), 10. Juni 2024

Sie können nicht nur Bilder erstellen, sondern auch Bilder Ihrer Lieben verwenden, um daraus ein neues Kunstwerk zu machen. Wir sind jetzt etwas skeptisch, wie dies verwendet wird, aber wir sind sicher, dass das Unternehmen vorausgedacht hat, um einige Kontrollen einzuführen, um Missbrauch zu verhindern.

Die Bildgenerierungsfunktionen wurden auch auf die Erstellung von Emojis erweitert. Sie können ein Emoji eines Freundes erstellen und mit ein paar kurzen Eingabeaufforderungen können Sie genauso einfach ein neues Emoji generieren, das zum Ton Ihrer Unterhaltung mit einem Freund passt. Sie müssen sich nie wieder darüber beschweren, dass in iOS die falschen Emojis eingeführt werden, wenn Sie einfach erstellen können, was Sie möchten.

Bild: Apple Intelligence Memory Maker

Von der Bildersuche bis zum Erstellen von Erinnerungen – mit den KI-Innovationen von Apple ist alles einfacher

Die KI-Updates der Apple WWDC umfassen auch eine verbesserte Bildbearbeitung und eine Bildsuchfunktion, die Ihre Galerie nach Bildern durchsucht, die zu Ihrer Eingabeaufforderung passen. Ebenso können Sie mithilfe des erweiterten Verständnisses der KI einen Erinnerungsfilm erstellen, indem Sie eine Eingabeaufforderung übermitteln und das Tool eine Collage aus Erinnerungen erstellen lassen, gepaart mit passenden Musikvorschlägen.

hm! #appleintelligence hinterlässt bei mir keinen großen Eindruck.
Abgesehen von den üblichen Gimmick-Funktionen: Warum braucht Apple so lange, um seine eigene hochleistungsfähige KI zu entwickeln?
Und dann die Hardwarebegrenzung und die gestaffelte Veröffentlichung von Features. Insgesamt naja! https://t.co/QgGKOl99Z8

— Ankit.Today (@ankitv) 11. Juni 2024

Apples KI ist endlich da

Hier sind 12 Möglichkeiten, wie Sie Apple Intelligence nutzen können: pic.twitter.com/gaz5kKLeB0

– Zain Kahn (@heykahn), 10. Juni 2024

Siris KI-Verbesserungen und alle anderen KI-Neuigkeiten der Apple WWDC 2024 klingen für manche aufregend und für andere langweilig, aber es gibt hier ein großes Problem. Viele der Apple Intelligence-Elemente erfordern Geräteunterstützung und diese ist nur bei den neuesten Geräten verfügbar.

iOS 18-Kompatibilitätsliste: 😀

Apple Intelligence-Kompatibilitätsliste: 🤡 pic.twitter.com/DoYR9AopCd

– Noah Cat (@Cartidise), 10. Juni 2024

Laut Apple „werden im Laufe des nächsten Jahres einige Funktionen, Softwareplattformen und zusätzliche Sprachen hinzukommen. Apple Intelligence wird auf dem iPhone 15 Pro, iPhone 15 Pro Max sowie iPad und Mac mit M1 und höher verfügbar sein, wobei Siri und die Gerätesprache auf US-Englisch eingestellt sind.“ Benutzer älterer iPhones profitieren möglicherweise nicht in nennenswerter Weise von diesen KI-Updates der Apple WWDC, was vielleicht der größte Vorbehalt bei all den jüngsten Updates ist. Waren Sie gespannt darauf, Apple Intelligence auszuprobieren? Das ist einfach schade, denn die Funktionen sind zwar kostenlos, aber Sie müssen zuerst in ein iPhone 15 Pro investieren, um es auszuprobieren.



Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here