Home Reisen Wozu sind die KI-Übersichten von Google gut?

Wozu sind die KI-Übersichten von Google gut?

10
0

Google ist für einige der ungenauen, witzigen und geradezu seltsamen Antworten, die es über KI-Übersichten in der Suche liefert, in die Kritik geraten.

AI Overviews sind die KI-generierten Suchergebnisse, die Google Anfang dieses Monats in größerem Umfang einführte. Mit gemischten Ergebnissen – anscheinend wurde einem Benutzer, der nach Hilfe suchte, damit der Käse an seiner Pizza haften bleibt, geraten, Klebstoff hinzuzufügen (der Ratschlag stammt aus einem alten Reddit-Beitrag), und jemand anderem wurde geraten, „einen kleinen Stein pro Tag“ zu essen (aus The Onion).

Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie diese Antworten nicht selbst erhalten oder andere virale Suchanfragen nicht reproduzieren können, denn Google arbeitet daran, ungenaue Ergebnisse zu entfernen. Ein Unternehmenssprecher sagte in einer Erklärung, dass das Unternehmen „schnelle Maßnahmen“ ergreife und „diese Beispiele nutzt, um umfassendere Verbesserungen unserer Systeme zu entwickeln“.

Ungeachtet der Interpretation von WebMD durch Google AI ist das Starren in die Sonne ungeachtet der Hautfarbe schlecht für die Augen https://t.co/O27O9Ex0iu

— Dr. Glaucomflecken (@DGlaucomflecken) 24. Mai 2024

„Die überwiegende Mehrheit der KI-Übersichten bietet qualitativ hochwertige Informationen mit Links, um tiefer im Web zu graben“, sagte der Sprecher. „Viele der Beispiele, die wir gesehen haben, waren ungewöhnliche Abfragen, und wir haben auch Beispiele gesehen, die manipuliert waren oder die wir nicht reproduzieren konnten. Wir haben vor der Einführung dieser neuen Erfahrung umfangreiche Tests durchgeführt und wie bei anderen Funktionen, die wir in der Suche eingeführt haben, freuen wir uns über das Feedback.“

Man kann also davon ausgehen, dass diese Ergebnisse mit der Zeit besser werden und dass einige der Screenshots, die Sie in den sozialen Medien sehen, nur zum Spaß erstellt wurden.

Doch als ich all diese KI-Suchergebnisse sah, fragte ich mich: Wozu sind sie eigentlich da? Selbst wenn alles perfekt funktionieren würde, wie könnten sie dann besser sein als die normale Websuche?

Google versucht offensichtlich, den Nutzern die Antworten zu liefern, die sie brauchen, ohne dass sie durch mehrere Webseiten scrollen müssen. Tatsächlich schrieb das Unternehmen, dass in frühen Tests von AI Overviews „die Leute die Suche häufiger verwenden und mit den Ergebnissen zufriedener sind“.

Aber die Idee, die „10 blauen Links“ zu vernichten, ist alt. Und obwohl Google sie bereits weniger wichtig gemacht hat, halte ich es für verfrüht, diese blauen Links endgültig zu begraben.

Screenshot: Google

Nehmen wir eine sehr eigennützige Suche: „Was ist Techcrunch?“ lieferte mir eine Zusammenfassung, die größtenteils zutreffend ist, aber seltsam aufgebläht ist, wie ein Student, der versucht, eine Mindestseitenzahl zu erreichen, mit Traffic-Zahlen, die von einer Karriere-Website von Yale zu stammen scheinen. Wenn wir dann zu „Wie bekomme ich eine Story in Techcrunch?“ weitermachen, zitiert die Übersicht einen veralteten Artikel darüber, wie man Gastkolumnen einreicht (die wir nicht mehr akzeptieren).

Screenshot: Google

Es geht nicht nur darum, noch mehr Fehler in den KI-Übersichten zu finden, sondern auch darauf hinzuweisen, dass viele ihrer Fehler weniger spektakulär und unterhaltsam, sondern eher banal sind. Und obwohl die Übersichten – das muss man Google zugutehalten – Links zu den Seiten enthalten, die das Quellmaterial für die KI-Antworten bereitgestellt haben, müssen wir wieder viel klicken, um herauszufinden, welche Antwort aus welcher Quelle stammt.

Google sagt auch, dass die in den sozialen Medien angezeigten ungenauen Ergebnisse häufig in Datenlücken liegen – Themen, zu denen es online nicht viele genaue Informationen gibt. Das ist fair, unterstreicht aber die Tatsache, dass KI, wie die normale Suche, ein gesundes, offenes Web voller genauer Informationen benötigt.

Leider könnte KI für genau dieses offene Web eine existenzielle Bedrohung darstellen. Schließlich besteht viel weniger Anreiz, einen präzisen How-to-Artikel zu schreiben oder eine große Enthüllungsgeschichte zu veröffentlichen, wenn die Leute nur eine von KI generierte Zusammenfassung lesen, ob diese nun korrekt ist oder nicht.

Google sagt, dass die Nutzer dank AI Overviews „eine größere Vielfalt von Websites besuchen, um Hilfe zu komplexeren Fragen zu erhalten“ und dass „die in AI Overviews enthaltenen Links mehr Klicks erhalten, als wenn die Seite als herkömmliches Webverzeichnis für diese Suchanfrage erschienen wäre“. Ich würde mir sehr wünschen, dass das stimmt. Aber wenn nicht, dann könnten auch noch so viele technische Verbesserungen nicht wettmachen, dass riesige Teile des Webs verschwinden könnten.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here