Home Nachricht "Zivilisten müssen geschützt werden": USA nach israelischen Luftangriffen mit 45 Toten in...

"Zivilisten müssen geschützt werden": USA nach israelischen Luftangriffen mit 45 Toten in Rafah

9
0

„Wir arbeiten aktiv mit der israelischen Armee und ihren Partnern vor Ort zusammen, um zu beurteilen, was passiert ist.“

Washington:

Die Vereinigten Staaten erklärten am Montag, Israel müsse alle möglichen Anstrengungen unternehmen, um zivile Opfer zu vermeiden. Nach dem tödlichen Angriff auf ein Flüchtlingslager in Rafah kamen nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Gaza 45 Menschen ums Leben.

Israel sieht sich wegen des Angriffs einer Welle internationaler Kritik sowohl aus der gesamten Region als auch von Seiten der Europäischen Union, Frankreichs und der Vereinten Nationen ausgesetzt.

„Wir haben deutlich gemacht, dass Israel alle möglichen Vorkehrungen treffen muss, um die Zivilbevölkerung zu schützen“, sagte ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats der USA in einer Erklärung.

„Wir arbeiten aktiv mit der israelischen Armee und ihren Partnern vor Ort zusammen, um zu beurteilen, was passiert ist“, fügte der Sprecher hinzu.

Der Zivilschutz des Gazastreifens teilte mit, der Angriff habe ein Feuer in einem Flüchtlingslager im Nordwesten von Rafah entfacht, in der Nähe einer Einrichtung der UN-Agentur für palästinensische Flüchtlinge.

„Die verheerenden Bilder nach einem IDF-Angriff in Rafah letzte Nacht, bei dem Dutzende unschuldige Palästinenser getötet wurden, sind herzzerreißend“, sagte der NSC-Sprecher.

Das israelische Militär erklärte, es habe eine Untersuchung des Angriffs eingeleitet und diese auf Grundlage „präziser Geheimdienstinformationen“ über zwei Hamas-Kämpfer durchgeführt, die bei dem Angriff getötet worden sein sollen.

Der Angriff auf Rafah erfolgte nur Stunden, nachdem die Hamas einen Raketenangriff auf den Großraum Tel Aviv gestartet hatte, der größtenteils abgefangen wurde.

Der Sprecher des NSC sagte: „Israel hat das Recht, gegen die Hamas vorzugehen, und wir sind uns bewusst, dass bei diesem Angriff zwei hochrangige Hamas-Terroristen getötet wurden, die für Angriffe auf israelische Zivilisten verantwortlich sind“, mahnte dann aber zu mehr Vorsicht.

Der Gaza-Krieg brach aus, nachdem bei dem Hamas-Angriff am 7. Oktober auf den Süden Israels mehr als 1.170 Menschen ums Leben kamen, die meisten davon Zivilisten. Dies geht aus einer auf offiziellen israelischen Zahlen basierenden AFP-Zählung hervor.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Gazastreifens wurden bei der Vergeltungsoffensive Israels mindestens 36.050 Menschen getötet, überwiegend Zivilisten.

(Mit Ausnahme der Überschrift wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und aus einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here