Home Reisen Zoom führt Post-Quantum-End-to-End-Verschlüsselung ein

Zoom führt Post-Quantum-End-to-End-Verschlüsselung ein

13
0

Zoom Video Communications gab bekannt, dass die Post-Quanten-End-to-End-Verschlüsselung (E2EE) jetzt weltweit für Zoom Workplace, insbesondere Zoom Meetings, verfügbar ist. | Bildnachweis: Reuters

Zoom Video Communications gab bekannt, dass die Post-Quantum-End-to-End-Verschlüsselung (E2EE) jetzt weltweit für Zoom Workplace, insbesondere Zoom Meetings, verfügbar ist. Zoom Phone und Zoom Rooms folgen in Kürze.

Zoom ist der jüngste Neuzugang in der Liste der Unternehmen, die angekündigt haben, mit der Nutzung von (E2EE) zu beginnen. Der Bedarf an Post-Quanten-End-to-End-Verschlüsselung entsteht aufgrund der Fähigkeit der Bedrohungsakteure, verschlüsselte Daten zu speichern, die später entschlüsselt werden können, wenn Quantencomputer immer fortschrittlicher werden.

Zur Abwehr von „Jetzt ernten, später entschlüsseln“-Angriffen verwendet die Post-Quantum-E2E-Verschlüsselung von Zoom Kyber 768, einen Algorithmus, der vom National Institute of Standards and Technology (NIST) als Module Lattice-based Key Encapsulation Mechanism oder ML standardisiert wurde. KEM, in FIPS 203, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Anfang des Jahres kündigte Apple an, dass es eine Post-Quantum-End-to-End-Verschlüsselung einführen wird, um iMessages vor leistungsstarken Quantencomputern zu schützen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here