Home Reisen Asus ROG Ally X-Leaks: Mit doppelter Akkuleistung auf Touren kommen

Asus ROG Ally X-Leaks: Mit doppelter Akkuleistung auf Touren kommen

9
0

Der AMD Ryzen Z1 Extreme-Chipsatz und das 7-Zoll-FHD-Display bleiben erhalten, die technischen Daten wurden jedoch überarbeitet.

Je näher der Starttermin rückt, desto mehr haben uns die Leaks zum Asus ROG Ally X aufgerüttelt. Das Handheld-Gerät soll am 2. Juni 2024 auf den Markt kommen, und obwohl Asus sich darüber ausschweigt, was wir erwarten können, waren die Gerüchte nicht so diskret. Die Akkulaufzeit des kommenden ROG Ally X wird wahrscheinlich sein attraktivstes Merkmal sein, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen dabei ist, seine Kapazität auf 80 Wh zu verdoppeln, ein erstaunlicher Sprung, der es direkt an die Spitze der größten Akkus aller Handhelds bringen würde. Die Hardware des ROG Ally X wird auch ein Port-Upgrade mit einem zusätzlichen USB-C-Port erhalten, der mit USB4-Geschwindigkeiten protzt.

Abbildung: Der ROG Ally (2023)

Asus ROG Ally X-Lecks stellen ein Gerät vor, das Sie nicht verpassen möchten

Entsprechend Der RandDie Hardware des ROG Ally X hat einige kleinere Änderungen erfahren, die den Bedienkomfort des Geräts erhöhen, aber wichtige Details wie der Chipsatz und die Displaytechnologie bleiben unverändert. Der Ryzen Z1 Extreme-Chip des älteren ROG Alley-Modells bleibt erhalten und der 7-Zoll-FHD-1080p-Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz garantiert weiterhin ein erstklassiges Seherlebnis. Beide Funktionen wurden beim vorherigen Gaming-Gerät geschätzt, daher verstehen wir, warum sie nicht versucht haben, das zu reparieren, was nicht kaputt war.

Die Leaks zum Asus ROG Ally X deuten allerdings nicht darauf hin, dass wir dasselbe Gerät in einem anderen Gewand bekommen – von dem Handheld-Gaming-Gerät ist noch mehr zu erwarten.

Die ROG Ally X-Hardware erhält einige Upgrades bei Akku und Speicher

Online-Plattform VideoCardz hat die umfassendste Zusammenfassung der vollständigen Spezifikationsliste des Asus ROG Ally X in die Hände bekommen und das ist unsere Hauptquelle für alle Leaks, die wir heute haben. Die beiden größten Upgrades des Geräts sind die Verbesserungen zugunsten der Akkulaufzeit und des Speichers des ROG Ally X. Der Akku des Geräts wird von 40 Wh auf 80 Wh aufgerüstet, was die Dauer, die Sie spielen können, ohne nach einer Stromquelle suchen zu müssen, erheblich verbessert.

Die Hardwareunterstützung des ROG Ally X für seinen Speicher wird auf 24 GB LPDDR5(X)-7500-Speicher aufgerüstet. Dies ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Vorgängermodell, das 16 GB LPDDR5-6400-Speicher hatte. Die Akkulaufzeit und der Speicher des ROG Ally X werden seine Spezifikationen problemlos über die des 2023er-Modells sowie der wichtigsten Konkurrenten auf dem Markt heben. Die MSI Claw hat einen 53-Wh-Akku und 16 GB LPDDR5-6400-Speicherkapazität. Das Valve Steam Deck OLED hat den gleichen Speicher wie die Claw, mit einem 50-Wh-Akku. Das Lenovo Legion Go hat eine Akkukapazität von 49,2 Wh und eine LPDDR5(X)-7500-Speicherkapazität.

Laut @VideoCardz wird das ROG Ally X einen 80-Wh-Akku und 24 GB LPDDR5X-7500-RAM haben. Der ROG XG Mobile-Anschluss für externe GPUs wurde durch USB4 Type-C ersetzt, das DisplayPort 1.4 und Power Delivery 3.0 unterstützt. Es wird 678 Gramm wiegen, also 70 Gramm mehr. #ROGAlly pic.twitter.com/mFOh96zddb

— ASUS ROG Ally Life (@ROGAllyLife), 23. Mai 2024

Das verbesserte Handheld unterstützt auch einen anderen SSD-Standard als sein Vorgänger, nämlich M.2 NVMe 2280 gegenüber M.2 NVMe 2230 im älteren Modell. Der Speicher wird ebenfalls von 512 GB auf 1 TB aufgestockt. Die Leaks zum Asus ROG Ally X bestätigen die Ambitionen des Unternehmens, alle Rückmeldungen zum Vorgängermodell zu berücksichtigen. Asus Senior Product Manager Gabriel Meng sagte Der Rand„Wir denken über Akku und Speicher, Grafik und Arbeitsspeicher, Anschlüsse nach … unser Ziel ist es, so viele davon wie möglich in ein Gerät wie dieses einzubauen.“

Etwas größer, unendlich cooler: Technische Daten des Asus ROG Handheld

Die Leaks zum Asus ROG Ally X deuten darauf hin, dass das Gaming-Gerät etwas schwerer und dicker sein wird, um all den internen Änderungen an beweglichen Teilen gerecht zu werden. Das Gerät sollte 678 g oder 1,49 lbs wiegen (vorher 608 g oder 1,34 lbs) und es sollte sich in Ihren Händen etwas dicker anfühlen.

Der interne Lüfter der ROG Ally X-Hardware soll 23 Prozent kleiner und die Lamellen 50 Prozent dünner sein. Zusammen ergeben diese Änderungen ein System mit einer um 10 Prozent verbesserten Luftzirkulation. Überhitzung ist ein häufiges Problem bei Gaming-Geräten und obwohl Asus externe Lüfter anbietet, die Sie anschließen können, um das System abzukühlen, ist es schön, ein Gerät zu haben, das sich selbst regulieren kann. Abgesehen von der Farbumstellung von Weiß auf Schwarz zeigt die vollständige Spezifikationsliste des Asus ROG Ally X auch, dass ein USB-C 4.0-Anschluss den externen GPU-Anschluss ersetzt. Dieser neue Anschluss sollte externe GPUs unterstützen und die Ladekapazitäten verbessern.

Der nächste Ally kommt 👀
Erleben Sie uns am 2. Juni live auf ROG YouTube und Twitch für eine besondere Ankündigung!
#ROGComputex2024 #HappyBirthdayROGAlly pic.twitter.com/CiYlGS5QE5

— ROG Global (@ASUS_ROG), 10. Mai 2024

Zum Abschluss der Spezifikationen des Asus ROG-Handhelds hören wir auch, dass das Gerät ein Präzisions-D-Pad und geringfügige Designänderungen für ergonomischen Komfort aufweisen wird. Keiner der Asus ROG Ally X-Leaks gibt konkrete Einblicke in den Preis. Wir gehen davon aus, dass er unverändert bei 799 USD bleiben wird, wie zuvor vorgeschlagen, aber wir werden in weniger als zwei Wochen eine Bestätigung darüber erhalten. Gerüchten zufolge wird das Gerät am 2. Juni 2024 angekündigt. Andere Leaks deuten darauf hin, dass eine offizielle Präsentation im Computex Die Messe findet vom 4. bis 7. Juni 2024 in Taiwan statt. Wenn man diesen Spezifikationen Glauben schenken darf, sollte der Juni ein guter Monat für Asus werden.



Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here