Home Nachricht Ben Potter, beliebter YouTube-Star, mit 40 Jahren gestorben

Ben Potter, beliebter YouTube-Star, mit 40 Jahren gestorben

6
0

Eine ganz traurige Nachricht heute aus dem Social Media Universum:

Ben Potter, ein beliebter YouTube-Star, der auf der Plattform als Comicstorian bekannt ist, starb am 8. Juni infolge eines „bedauerlichen Unfalls“, so Potters Frau Nathalie.

Er war 40 Jahre alt.

Ben Potter war bis zu seinem Tod im Alter von 40 Jahren ein Star auf YouTube. (Youtube)

Potter hatte über eine Million Abonnenten auf YouTube; außerdem erstellte er auf seinem Comicstorian-Konto Hörspiele zu Comic-Büchern, wobei er oft über die Universen von Marvel und DC sprach.

„Für viele von Ihnen war er ein Comicstorian, der Geschichten aus vielen verschiedenen Medien erzählte. Für seine Lieben war er einer der besten und hilfsbereitesten Menschen, die man sich wünschen kann“, twitterte Nathalie am späten Montag.

„Als Ehemann, Sohn, Bruder, Freund oder auch einfach als Fremder war Ben liebevoll und aufrichtig. Er war jemand, der zuhörte und sich Zeit für seine Lieben nahm. Er tat sein Bestes, um alle zum Lachen zu bringen und sicherzustellen, dass es ihnen gut ging.

„Er war unser Fels in der Brandung und hat seine Lieben immer beruhigt, wenn sie es brauchten.“

Vor zwei Tagen, am 8. Juni, ist mein Mann Ben Potter bei einem bedauerlichen Unfall verstorben.

Für viele von Ihnen war er ein Comicstorian, der Geschichten aus den verschiedensten Medien erzählte. Für seine Lieben war er einer der besten und hilfsbereitesten Menschen, die man sich wünschen kann. …

— Comicstorian/Mangastorian (@Comicstorian), 10. Juni 2024

Nähere Angaben zu Potters Tod liegen derzeit nicht vor.

Potter lud insgesamt fast 4.000 YouTube-Videos hoch und veröffentlichte seinen letzten Beitrag – mit dem Titel „Warum DCs Reboots Marvel schlagen“ – nur einen Tag vor seinem Tod.

Nathalie sagte, ihr Ehemann sei „meine Welt“ und fügte hinzu:

„Ich brauche Zeit für Freunde und Familie. Ich muss so viele Dinge klären, aber zuerst muss ich trauern. Ich bitte Sie, meine Privatsphäre und die aller anderen zu respektieren. Im Moment ist es meine Priorität, alles zu bewahren, was er aufgebaut hat, und darüber hinaus habe ich keine Pläne.

„Sein Kanal war eine seiner größten Errungenschaften, und obwohl wir alle Zeit brauchen, um um ihn zu trauern, weiß ich, dass er nicht gewollt hätte, dass es so endet.“

Wir sprechen den Angehörigen von Ben Potter unser aufrichtiges Beileid aus. (Youtube)

Potter startete seine YouTube-Karriere vor über einem Jahrzehnt und gewann dabei viele berühmte Fans.

O’Shea Jackson Jr., der Sohn von Ice Cube und Kimberly Woodruff, war beispielsweise einer von denen, die Potter die letzte Ehre erwiesen, nachdem sie von seinem Tod erfahren hatten.

„Gebete für seine Lieben. Lang lebe Ben Potter“, schrieb Jackson Jr. online. „Seid alle brav. Haltet eure Lieben fest. Ich hoffe, wir sehen uns bald.“

Nathalie versicherte ihren Followern unterdessen, dass der Kanal ihres Mannes aktiv bleiben würde.

„Das Team und ich wollen das weiterführen. Ihm Ehre erweisen, indem wir weiterhin großartige Geschichten von großartigen Menschen erzählen, und die Erinnerung an unseren eigenen Superhelden am Leben erhalten“, schloss sie. „Wir haben uns gegenseitig bei allem unterstützt, was wir tun wollten, und ich werde jetzt nicht damit aufhören.“

Möge Ben Potter in Frieden ruhen.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here