Home Nachricht Berichten zufolge besitzt Carl Icahn einen beträchtlichen Anteil an Caesars, wodurch die...

Berichten zufolge besitzt Carl Icahn einen beträchtlichen Anteil an Caesars, wodurch die Aktien …

7
0

Der aktivistische Investor Carl Icahn besitzt eine beträchtliche Beteiligung am Casinobetreiber Caesars Entertainment, berichtete Bloomberg News am Freitag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Die Aktien des Unternehmens stiegen nach dem Bericht um 15 %.

Die Höhe von Icahns Anteil an dem Unternehmen sei nicht in Erfahrung zu bringen, hieß es in dem Bericht weiter.

Die Aktien von Caesars Entertainment, dem das Caesars Palace am Las Vegas Strip gehört, stiegen um 15 %. REUTERS

Der Casinobetreiber, der auch Caesars Atlantic City und Caesars Palace betreibt, verfehlte die Markterwartungen hinsichtlich der Ergebnisse des ersten Quartals, was durch die geringe Tischfrequenz in seinem Las Vegas-Segment kompensiert wurde.

Im Februar 2019 hatte der Milliardär und Investor Caesars zum Verkauf gedrängt, nachdem er einen Anteil von 9,78 Prozent an dem Unternehmen offengelegt hatte.

Icahn drängte auf den Verkauf des Unternehmens, nachdem Caesars 2018 ein Fusionsangebot von Tilman Fertitta, dem Milliardär und Besitzer der Golden Nugget Casinos, abgelehnt hatte.

Der aktivistische Investor hatte damals erklärt, er strebe einen Sitz im Vorstand von Caesars an, darunter die Nominierung einer Liste von Direktoren bei der Jahreshauptversammlung des Unternehmens im Jahr 2019.

Monate nachdem Caesars einen Deal mit Icahn abgeschlossen und drei neue Direktoren in den Vorstand berufen worden waren, erklärte sich Eldorado Resorts bereit, den Konkurrenten Caesars Entertainment für rund 8,5 Milliarden Dollar in bar und Aktien zu kaufen.

Icahn hatte gesagt, er sei „erfreut“ über die Ankündigung des Deals.

Im Februar 2019 hatte der Milliardär und Investor Caesars zum Verkauf gedrängt, nachdem er einen Anteil von 9,78 Prozent an dem Unternehmen offengelegt hatte. REUTERS

Nach Abschluss der Fusion im Juli 2020 beschloss das fusionierte Unternehmen, den Namen Caesars beizubehalten, um vom Wert der ikonischen globalen Marke zu profitieren.

Im Jahr 2020 gab Icahn in einer Mitteilung bekannt, dass er seine Beteiligung an dem Unternehmen aufgelöst habe.

Caesars und Icahns Vertreter antworteten nicht sofort auf die Bitte von Reuters um einen Kommentar.

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here