Home Nachricht Brooke Eden wurde gesagt, dass sie ihre Country-Musik-Karriere „verlieren“ würde, wenn sie...

Brooke Eden wurde gesagt, dass sie ihre Country-Musik-Karriere „verlieren“ würde, wenn sie sich outete

9
0

Country Sänger Brooke Eden wusste, dass sie keine andere Wahl hatte, als ihr Leben als offen und stolze queere Frau zu leben und ausschließlich zu erzählen Wir wöchentlich dass es in der Country-Musik um die Wahrheit geht.Es dauerte jedoch eine Weile, bis es soweit war. Eden gestand uns während des CMA Fests in Nashville am Samstag, dem 8. Juni, dass man ihr gesagt hatte, ihr Coming-out würde das Ende ihrer Aussichten als Country-Künstlerin bedeuten.

„LGBTQIA+-Menschen waren über so lange Zeit so wenig vertreten, vor allem in der Country-Musik, und es gab keine Sichtbarkeit, weil den Leuten, als sie anfingen, sich zu outen, gesagt wurde, dass sie ihre Karriere verlieren würden“, sagte sie. „Mir wurde am Anfang gesagt, dass ich meine Karriere verlieren würde.“

Eden, 35, war zunächst von dieser Angst eingeschüchtert und sagte, sie habe ihre Beziehung zu ihrer Frau Hilary Hoover fünf Jahre lang unter Verschluss. Seit ihrem Coming-out hat sie eine äußerst unterstützende Community gefunden, zu der einige der größten Namen der Country-Musik gehören.

Verwandt: Die größten Paare der Country-Musik

Ob Highschool-Lieblinge oder zweite Chance in der Liebe, diese Country-Paare sind für die Ewigkeit zusammen. Faith Hill und Tim McGraw haben eine Liebesgeschichte für die Ewigkeit. Das Paar heiratete 1996 und bekam 1997, 1998 und 2001 die Töchter Gracie, Maggie und Audrey. Trotz (…)

Edens Hochzeit mit Hoover wurde durchgeführt von Trisha Yearwoodwessen Ehemann Garth Brooks sang dem Paar seine Version des von Bob Dylan geschriebenen Standards „Make You Feel My Love“ zum Altar.

Brooke Eden Foto von Danielle Del Valle/Getty Images

„Trisha und Garth haben uns unglaublich unterstützt“, erzählte Eden uns. „Als ich mit ihr ‚She’s in Love With the Girl‘ in der (Grand Old) Opry sang, hatten wir uns gerade verlobt, also waren wir mit der Opry fertig und wir waren so emotional und Trisha meinte: ‚Mädchen, was mache ich bei dieser Hochzeit? Bin ich Blumenmädchen? Bin ich Brautjungfer? Werde ich die Trauung durchführen? Also, was kann ich tun?‘“

Verwandt: Die Beziehung von Garth Brooks und Trisha Yearwood: Eine Zeitleiste

Garth Brooks und Trisha Yearwood sind eines der berühmtesten Paare der Country-Musik, aber sie hatten definitiv ihre Höhen und Tiefen. „Die Leute dachten: ‚Nun, zwei Prominente, die im selben Geschäft sind, das wird nicht lange halten‘“, sagte Yearwood 2018 exklusiv gegenüber Us Weekly. „Ich bin in diese Familie investiert, das ist, was ich für mich selbst will (…)

Yearwood und Brooks sind seit langem Verbündete der LGBTQIA+-Community; Brooks seinerseits gewann 1993 einen GLAAD Media Award für seine Hymne „We Shall Be Free“. Das Lied war bei seiner Veröffentlichung umstritten, aber Brooks hat es seitdem beim Millennium March on Washington, einer Demonstration für die Rechte Homosexueller in der Hauptstadt des Landes im Jahr 2000, und beim Antrittskonzert von Präsident Barack Obama im Jahr 2009 aufgeführt.

Danke schön!

Ihr Abonnement!

Eden ihrerseits spürt die Liebe auf jeden Fall.

„Darum geht es im Pride Month“, sagte sie am Samstag. „Country-Musik dreht sich um die Wahrheit. Und so lange konnten wir unsere Wahrheit nicht sagen und es gibt so viele Menschen, die sich hier nicht repräsentiert fühlten. Unsere Wahrheit sagen zu können und einfach diese Inklusivität zu haben, die Country-Musik ausmacht, darum geht es mir.“

Berichterstattung von Jeremy Parsons

Kaynak

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here